Vom Gärtnern in der Stadt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,32 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Vom Gärtnern in der Stadt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Vom Gärtnern in der Stadt: Die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt [Broschiert]

Martin Rasper
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Broschiert EUR 19,95  

Kurzbeschreibung

27. Februar 2012
Sie gärtnern in grob gezimmerten Hochbeeten aus Holzresten oder in mit Wellpappe ausgelegten Plastikkisten, sie bepflanzen Baumscheiben und winzige Beete zwischen Bürgersteig und Parkstreifen – die neuen urbanen Gärtner sorgen für Farbe in Deutschlands Städten. Die Bewegung ist heterogen und unübersichtlich. Doch ob Nachbarschafts-, Kiez- oder Tafelgärten, ob in Hamburg, Berlin oder München, eins haben alle Initiativen gemeinsam: das Vergnügen an der elementaren Erfahrung, einen Garten zu bestellen, etwas wachsen zu sehen, teilzuhaben am Kreislauf der Natur und nicht zuletzt: sich einen Teil der eigenen Nahrung selbst zu beschaffen. Martin Raspers Buch ist ein kundiger Führer durch die neue urbane Gartenszene. Neben der Vorstellung wichtiger Protagonisten und Initiativen erläutert er Hintergründe: die Herkunft des Gartens als Abgrenzung zur Wildnis; seine Verwurzelung in unserer Kultur und die komplexen Beziehungen im Ökosystem Garten und seinem wichtigsten Bestandteil, dem Boden. Für all diejenigen, die am liebsten sofort loslegen wollen, gibt es zahlreiche Praxistipps. Ein unerlässlicher Ratgeber für alle Stadtgärtner.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Vom Gärtnern in der Stadt: Die neue Landlust zwischen Beton und Asphalt + Urban Gardening: Über die Rückkehr der Gärten in die Stadt + Das ist Urban Gardening!: Die neuen Stadtgärtner und ihre kreativen Projekte
Preis für alle drei: EUR 59,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: oekom verlag (27. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865811833
  • ISBN-13: 978-3865811837
  • Größe und/oder Gewicht: 22,4 x 14,6 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 321.505 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Gärtner bedeutet Hoffen und Warten, Freude und Enttäuschung, aber auch Grenzen zu erkennen - die eigenen und die der Natur. Gärtner ist das pure Leben. (Martin Rasper)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Martin Rasper hat vom Kleingarten über Guerilla Gardening bis zum Hausgarten viele Formen des Gärtnerns selbst praktiziert. Er war langjähriger Redakteur bei »natur+kosmos« und Autor u.a. für die Süddeutsche Zeitung, das SZ Magazin, Merian und die schweizer Kulturzeitschrift Du. Er studierte Geologie, Philosophie und Journalismus in München und Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wilde Mischung 4. Mai 2012
Von Janalina
Format:Broschiert
Eine wilde Mischung, dieses Buch! Zum Teil liest es sich wie eine Zeitungsreportage, sehr aktuell und ziemlich launig (ich habe immer wieder laut auflachen müssen) - dann aber ist es manchmal fast eine Art Manifest, z.B. wenn es darum geht, warum Gärtnern politisch ist. Dieses Kapitel hat mich insofern überrascht, weil man da eigentlich wenig ganz neues erfährt, aber weil da eine bestimmte Sichtweise sehr einleuchtend formuliert ist, so dass man denkt: Ja, stimmt total! Und dann wieder ist es wie ein normales Sachbuch, mit ganz viel Information. Aber es ist fast zu gut geschrieben! Man ist manchmal richtig in Gefahr, das so flott wegzulesen und dabei ganz zu übersehen, was alles an Informationen drin steckt. Viel Wissen um ökologische und sonstige Zusammenhänge, und manches ist einfach genial erklärt.

Ein paar Fundstücke:
Über die Bienen in der Stadt: In Hamburg bietet der Stadtimker Georg Petrausch einen Honig namens ,Ottenser Wildblüte` an - wobei man wissen muss, dass der Hamburger Stadtteil Ottensen ungefähr so naturnah ist wie Berlin-Mitte oder die Münchner Maxvorstadt. Beim Stichwort ,Milch` denkt man hier an Latte Macchiato, bei der Frage ,Eiche oder Buche?` an das Parkett im Altbau, und wenn etwas blüht, dann am ehesten die politische Prosa der Flugblätter in den Kneipen. Denkt man. Stimmt aber nicht. Denn von dem Dach des Stadtteilzentrums, auf dem Petrauschs Bienenstöcke stehen, sind jede Menge Stadtbäume in Reichweite, dazu Kleingartenanlagen, Parks und Privatgärten." (S. 71)
Aus dem Hintergrundkasten ,Lob der Ringelblume`: Die Ringelblume ist die Barbara Schöneberger des Gemüsegartens.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gelungenes Buch! 4. März 2012
Von CAW
Format:Broschiert
Seit langem suche ich nach einem Buch über Urbanes Gärtnern. Vor ein paar Monaten habe ich mir die Berliner Prinzessinengärten angeschaut und war begeistert von dieser Bewegung. Eigenes Gemüse ziehen, wieder zu spüren, was es heisst im "Dreck" zu buddeln - das hat schon was. Doch nun zum Buch: Da ist wirklich alles drin! Informative Kästen, etwa zum Thema "Kompost" oder "Saatgut gewinnen", viele, stimmige Bilder, ein kommentiertes Literaturverzeichnis, Links zu den wichtigsten Initiativen, deutschlandweit. Und "dazwischen und drumherum" ein wunderbar geschriebener Text, der Laune macht. Hab das Buch fast in einem Satz gelesen, oftmals geschmunzelt, mich immer gut unterhalten und dabei noch einiges gelernt. Was will man mehr?!?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Zugegeben, ich hatte schon eine Rezension von dem Buch auf karma-konsum.de gelesen und daher schon den Verdacht gehabt, dass es mir gefallen würde - aber letztlich hat es meine Erwartungen noch übertroffen. Im Prinzip ist das eine Mischung aus Reportage und Essay, aus aktuellen Entwicklungen und kulturellem und wissenschaftlichem Hintergrund, dazu angereichert mit persönlichen Erfahrungen. Das Besondere an dem Buch ist die Art und Weise, wie es das, was unter dem Schlagwort "Urban Gardening" alles passiert, in einen großen Zusammenhang stellt. Dabei ist es super geschrieben, mit Tempo und Rhythmus, meistens in einem leichten, launigen Ton, manchmal aber auch richtig lustig, und trotzdem mit Tiefgang. Und immer wird im richtigen Moment der Fokus aufgemacht und das große Bild in den Blick genommen.

Selbst wenn man manche Aspekte des Thema schon kennt, wenn z.B. vom Prinzessinnengarten oder dem Gartendeck schon gelesen hat, oder wenn man selbst schon mal den Gedanken gehabt hat, dass Gärtnern politisch ist, oder sich schon mal ansatzweise mit der Saatgutproblematik beschäftigt hat - so wie das hier erklärt wird, fallen einem derart die Schuppen von den Augen, dass es nur so klappert. Die Problematik mit dem Hybridsaatgut zum Beispiel und warum das die genetische Vielfalt der Kulturpflanzen gefährdet, und wie sehr die Produktion bereits auf wenige Konzerne und wenige Sorten konzentriert ist, das habe ich hier erst so richtig kapiert. Oder wie sich das historisch entwickelt hat, dass wir nur noch so wenige Sorten in den Supermärkten haben, das wird am Beispiel des Apfels gut und nachvollziehbar erklärt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel mehr als ein Sachbuch. 14. März 2012
Format:Broschiert
Durch dieses Buch wurde mir bewußt, wie sehr der Garten und das Gärtnern Teil unserer Kultur ist. Es ist unglaublich, welche Fülle von Informationen und sehr fundierten Ratschlägen in diesem Buch stecken. Und es geht nicht nur um das neue Gärtnern in der Stadt, sondern überhaupt um das Verhältnis des Einzelnen zu seiner Umwelt und zu der Gesellschaft in der er lebt. Dazu ist es mit einer charmanten Leichtigkeit geschrieben, wobei sich die Begeisterung des Autors für alles was mit Pflanzen, der Sortenvielfalt und auch der politischen Bedeutung des Gartens zu tun hat, auf den Leser überträgt. Ein großartiges Buch, dessen Inhalt weit über ein Sachbuch hinausgeht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar