Gebraucht kaufen
EUR 6,59
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,90 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Vom Everest zur Atacama Gebundene Ausgabe – September 2007


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, September 2007
"Bitte wiederholen"
EUR 99,50 EUR 3,58
1 neu ab EUR 99,50 8 gebraucht ab EUR 3,58

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Delius Klasing; Auflage: 1., Aufl. (September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3768818195
  • ISBN-13: 978-3768818193
  • Größe und/oder Gewicht: 23,1 x 2,2 x 28,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.022.938 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uli Geißler TOP 500 REZENSENT am 30. Dezember 2007
Klar fährt man mit dem Mountainbike abseits fester Routen und Wege, durch unwegsames Gelände oder unbekannte Strecken und Trails. Das allein reicht den meisten. Nicht so dem Autor und dessen Freunden.

Sie suchten das absolut Ungewöhnliche und machten sich mit ihren grobstolligen Rädern auf, Strecken zu finden, die außergewöhnlicher und damit aber auch spektakulärer nicht sein können. So reisten sie nach Bolivien und Chile, Nepal und Tibet, Kenia, auf die Liparischen Inseln, nach Transsylvanien, in den Iran oder nach Hongkong, um dort ihrem Hobby nachgehen oder besser –fahren zu können.

Die dabei gemachten Erfahrungen schrieben sie in spannenden Reiseberichten nieder, was sie sahen und entdeckten dokumentierten sie in ausgezeichneten Farbaufnahmen. Auf diese Weise entstand ein attraktiver Reise- und Fotoband für radbegeistere Naturburschen und –mädels.

Kein Land war den rollenden Aktivisten zu weit, kein Berg zu hoch, keine Strecke zu wild und nie irgendetwas zu anstrengend oder zu gefährlich. Das Buch lässt die Leserschaft auf ansprechende Weise teilhaben am großen Doppelabenteuer Reisen und Radeln. Es weckt die Lust zu beidem.

Vielleicht macht man sich eben doch mal auf in den Dschungel Kambodschas, die wilden Wälder um Draculas Schloss in Rumänien, den Berberfamilien im Libanon, den holprigen Pfaden Nepals oder den staubigen Abfahrten des Stromboli-Vulkans. Wer dieses Buch durch hat, legt es vermutlich nur aus der Hand, um sofort zu packen … © 12/2007, Redaktionsbüro Geißler, Uli Geißler, Freier Journalist, Fürth/Bay.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Holgerjungleboy am 27. März 2010
Verifizierter Kauf
Der Titel hält was er verspricht. Das Buch ist im Tagebuch-Stil spannend geschrieben und mit schönen Fotos aufgepeppt. Es werden exotische Länder bereist und beradelt. Dazu kommen noch Reise- und Länderinfos. Für Leute, die nicht die "normalen" Trails biken wollen, oder Anregungen für den nächsten Bike-Auslandstrip brauchen, auf jeden Fall ein MUSS!
So in der Art hätte ich mir das Buch "Bike Traumziele der Welt" gewünscht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Gottstein am 25. Juni 2009
Ich habe mich sehr auf das Buch gefreut, da es nicht viele reine Mountainbike-Berichte im Buchhandel gibt.
Nach dem durchlesen war ich dann aber ziemlich enttäuscht.

Der Autor hat in der Zeitschrift "Bike" wohl mehrere Berichte verfasst. Die Art und Weise, in der das hier beschrieben Buch geschrieben wurde, läßt da keinen Zweifel dran. Das mag in einem Magazin funktionieren, hinterläßt aber als Buch bei mir einen lieblosen Eindruck.
Kurz, zu kurz sind die Berichte, die nur oberflächlich und im schnellen Abriss erzählen, wo man was, wie gemacht hat.
Leider kam da bei mir kein mitfiebern auf, geschweige den Lust auf mehr.
Die Fotos sind zum Teil wunderschön, jedoch oft im falschen Format und/oder lieblos untergebracht bzw. aufgeteilt.
Auch die Reiseinformationen sind sehr pauschal gehalten.
Da kann man in der vorgenannten Fachzeitschrift oder bei der Konkurrenz oft mehr erfahren.

Somit war mir der Preis im Nachhinein zu hoch und ich werd das Buch wieder verkaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen