Ihre Musikbibliothek
  MP3-Einkaufswagen
Volume I: Solar Plexus

Volume I: Solar Plexus

6. Dezember 2011

EUR 6,93 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Weitere Optionen
  • Dieses Album probehören Title - Artist (sample)
1
30
3:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
2
30
0:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
3
30
1:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
4
30
5:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
5
30
5:11
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
6
30
0:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen
7
30
7:48
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29 Hinzugefügt MP3-Einkaufswagen anzeigen

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 6. Dezember 2011
  • Label: Angle Side Side
  • Copyright: 2011 Angle Side Side
  • Gesamtlänge: 24:47
  • Genres:
  • ASIN: B006J1B0SU
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.484 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mats am 17. November 2013
Format: MP3-Download
The Empire Shall Fall - die reine Studioband von Jesse Leach und seinen Kumpanen. Jesse, wer es noch nicht weiß, war der erste und auch aktuelle Vocalist der Band Killswitch Engage. Viele mögen ihn daher kennen; dieses Album ist aber anders, als jedes Killswitchwerk.

Schon der erste Track "The Genesis of These Scars" lässt verlauten, dass hier durchaus andere Wege bestritten werden. Schnell, aggressiv bleibt Jesse's Musik. Sie ist aber um einiges experimenteller. Krasse Tempo- und Taktartwechsel, komplexe Drums und verrückte Gitarrenspielereien sind allgegenwärtig - dominiert von Jesse's Gesang. Wieder wechseln sich Shouts und klarer Gesang ab.

Das Album legt des Weiteren großen Wert auf Atmosphäre. So sind Track 2 jeweils aus Outro und Track 3 als Intro zum 4. Track zu verstehen. Ca. einminütig stellen sie klasse Brücken da. Und auch hier war jemand erfinderisch, ist einer der beiden kurzen Interludes doch nichts weiter als ein digitaler Reggaebeat.

So atmosphärisch passend sie sind, verkürzen sie das Album sehr. Insgesamt gibt es nur vier Songs, die die 3-Minutenmarke knacken, wobei zwar einer davon sechs und der andere acht Minuten dauert - etwas mager fällt das Album dann doch aus, besonders, wenn man volle 7 Euro bezahlt.

5 Sterne hat das Album dennoch verdient.

"The Genesis of These Scars", "Narrow, The Path I Walk Part 2", "As The City Sleeps" und "The First Redemption" sind das Geld allein wert und werden noch dazu von sehr interessanten Brücksongs zusammen gehalten.

Von den zuletzt genannten vier Liedern kann ich keinen Favorit ausmachen. Jedes ist sehr abwechslungsreich, interessant und gibt Feuer.

Danke für's Lesen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden