EUR 17,67 + EUR 4,94 Versandkosten
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen. Verkauft von conrad_electronic
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 17,67
+ EUR 4,95 Versandkosten
Verkauft von: Voelkner
In den Einkaufswagen
EUR 27,00
+ EUR 4,00 Versandkosten
Verkauft von: tech-versand
In den Einkaufswagen
EUR 32,00
+ kostenlose Lieferung
Verkauft von: Doodigital
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Voltcraft MS-229 LCD BATTERIETESTER
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Voltcraft MS-229 LCD BATTERIETESTER

von Voltcraft
11 Kundenrezensionen

Preis: EUR 17,67
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Gewöhnlich versandfertig in 3 bis 4 Tagen.
Verkauf und Versand durch conrad_electronic. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
4 neu ab EUR 17,67
  • Genial einfach. Durch die direkte Anzeige der Batteriespannung und der Restkapazität werden schlechte Zellen schnell und einfach entlarvt. Einstellbarer Belastungsstrom.
  • Für Akkus und Batterien, Rund- und Knopfzellen von 1,2 - 12 V.
  • Anzeige der Restkapazität in %
  • Abm. (L x B x H) 133 x 33 x 22 mm
  • Lieferumfang: Batterietester, 2 Knopfzellen (LR44), Bedienungsanleitung.

Hinweise und Aktionen

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.



Produktinformation

  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 82 g
  • Modellnummer: MS-229
  • ASIN: B002USHFSA
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 29. Oktober 2009
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang:

Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steffen M. am 20. November 2012
Verifizierter Kauf
Endlich mal ein Tester, der für wenig Geld eine aussagefähige Kapazitätsmessung unter Last durchführt. Alle Lastlosen Messgeräte (von denen es eine Menge und die fast zum selben Preis gibt) sind für den Müll!!! Tipp: Frische Batterien vermessen - dann lässt sich die Kapazität der gebrauchten Batterie in Relation zur Ausgangsmessung besser bewerten. Manko für Elektroniker: Der Innenwiderstand wird nicht direkt angezeigt. Beim Messen auf guten Kontakt zu dem Messplatten achten - ggf. die Federkraft des Arms beim Messen einer Batterie manuell etwas verstärken. Achtet man auf guten Kontakt, sind die Messergebnisse auch wiederholbar. Leider geht das Gerät einmal auf ON gestellt zu schnell in den Standby Modus. Auch Schade: nach dem Ausschalten (Nicht vergessen !) und dem erneuten Einschalten hat es sich leider nicht die zuletzt eingestellte Spannung gemerkt.

Fazit:
Ich hätte gern auch etwas mehr Geld für ein solideres Messgerät mit besserer Kontaktsicherheit ausgegeben, hab ich aber nicht gefunden. Für den Haushalt und bei Beachtung obiger Tipps ist es aber absolut OK. Habe auch ein Digi-Multimeter von Voltcraft und bin damit ganz gut zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dieter am 14. Juni 2012
Verifizierter Kauf
Hallo,

Also der Batterie / Akkutester ist sein Geld wert.

Handlich, robust und er ist einfach zu bedienen und im Vergleich / Test mit anderen (teuren) Batteritestern gibt auch er er genaue Ladezustandswerte zurück.

Der Ein / Auschalter ist TOP damit ist er auch wirklich ausgeschaltet und benutzt keinen Standby der dann doch langsam aber sicher die Batterie leer macht.

Also für den Preis ein guter Kauf

Gruss Dieter Weiss
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Joachim Schaaf am 17. Oktober 2013
Tester ist für aussagekräftige Messungen nicht zu gebrauchen. Die meisten Käufer werden NIMH Akkus mit 1,2V Nennspannung messen wollen:

- Belastungsstrom ist mit 30 mA viel zu gering, um während der relativ kurzen Messdauer von wenigen Sekunden eine sinnvolle Restkapazitätsmessung vorzunehmen,
gerade die "Hochstromfähigkeit" ist bei (älteren) Akkus ja interessant
- Gerät misst vermutlich nur die Akku-Spannung, vergleicht sie mit der Nennspannung und stellt dann eine Anzeige zwischen 0-130 % dar.
- Gerät schaltet sich trotz anhaltender Messung einfach selbst aus
- der Tester funktioniert mit LR44 Knopfzellen. Was für ein Schwachsinn, nach ca. 30 Messungen von 1,2V NIMH AA (Mignon) Akkus blinkt die Anzeige für Batterien schwach... (bei neu eingelegten Knopfzellen)

Für mich ist der Tester ein typisches Voltcraft-Produkt, welches man sich besser nie gekauft hätte, sondern gleich was anständiges. Für was man aber tiefer in die Tasche greifen muss. Aber so bringen mir die "Tests" keine relevanten Ergebnisse.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Davidfree am 26. Januar 2015
Das Teil funktioniert eigentlich gut, aber man vergisst sehr leicht, es nach Gebrauch wieder abzustellen. z.T. liegt das natürlich an meiner eigenen Dummheit, aber auch daran, daß das Display nach ein paar Sekunden erlöscht (und man auf den ersten Blick nicht mehr weiss, ob es An oder Aus ist).

Bei mir war es ständig leer, und es macht wirklich keinen Sinn, jedes Mal neue Batterien in das Batterien-Testgerät einlegen zu müssen, wenn mal eine Batterie testen will.

Negativ auch:
- man muss jedesmal beim Einschalten die Stärke der zu messenden Batterie einstellen (Default ist 1.2V, besser wäre 1.5V)
- das Gerät wird durch 3 Knopfzellen betrieben, so daß man nicht einfach Akkus oder billigere AAA-Batterien nehmen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bastian K. am 10. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Der Tester misst soweit ich das beurteilen kann sehr genau.
Allerdings ist es ein bisschen fummelig den grauen Plastigschiebe nach oben zu bewegen, festzuhalten, um dann mit der freien Hand die Batterie einzulegen.

Auch ist mir der Sinn des On/Off Schalters nicht ganz klar, da sich das Gerät anscheinen selber abschaltet.

Alles in Allem aber ein gutes Produkt, das seinen Zweck erfüllt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von P. Bernhardt am 11. Januar 2014
Verifizierter Kauf
ich habe viel zu viele Batterien schon weg geworfen weil Sie noch mehr als Halbvoll waren und weil einfach meine Kamera viel zu früh abschaltet.
Aber auch wenn tatsächlich mal eine Batterie leer ist kann ich endlich es auch prüfen und sehe schon im Vorfeld, warum bestimmte Geräte nicht mehr richtig funktionieren. Nur darf man nicht vergessen das Gerät danach auch wieder auszuschalten, sonst sind die eigenen Batterien leer.
Ansonsten super zu gebrauchen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen