summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More Dyson DC52 gratis Zubehör Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Vollmondbestien und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 12,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vollmondbestien ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Vollmondbestien Taschenbuch – 30. Juni 2014

2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95
EUR 12,95
 

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 258 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (30. Juni 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1499579969
  • ISBN-13: 978-1499579963
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,7 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.082.151 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Hugh Walker ist einer der Autorennamen von Hubert Straßl. Er wurde 1941 in Linz, Österreich, geboren. Bereits zu Beginn der 1960er-Jahre publizierte er eigene Kurzgeschichten und war Mitarbeiter an dem von Axel Melhardt herausgegebenen Wiener Science Fiction Fan Magazin PIONEER. 1966, während seiner Jahre an der Wiener Universität, gründete er zusammen mit Eduard Lukschandl die erste deutschsprachige Fantasy Gesellschaft FOLLOW (Fellowship oft he Lords of the Lands of Wonder/Bruderschaft der Herrscher einer Phantasiewelt) und die dazugehörige Simulations- und Spielwelt MAGIRA.

Als Wegbegründer der Fantasy in Deutschland war er von 1974 bis 1982 Herausgeber von TERRA FANTASY, der ersten deutschen Fantasy-Taschenbuchreihe (Erich Pabel Verlag). Dort wurden auch erste Versionen seiner MAGIRA-Romanreihe veröffentlicht, die bislang lediglich in den Magazinen von Follow erschienen waren. Im Zeitraum 1973/74 war Hugh Walker Mitautor der ersten deutschen Fantasy-Heftromanserie DRAGON-SÖHNE VON ATLANTIS, und von 1980 bis 1985 schrieb er an der nach seinen Entwürfen gestalteten Heftromanserie MYTHOR mit (beide Erich Pabel Verlag).

Zwischen 1972 und 1981 entstanden zahlreiche Einzelromane und Mini-Zyklen für die VAMPIR-Horrorromane des Erich Pabel Verlages, welche bei EMMERICH Books & Media (www.emmerich-books-media.de) ab Mitte 2013 eine Wiederveröffentlichung erfahren.

Für BASTEI LÜBBE überarbeitete Hugh Walker komplett seine MAGIRA-Romane, welche 2005/06 in vier Taschenbüchern publiziert wurden.

Mehr über Hugh Walker findet sich auf der Webseite des Autors: www.hughwalker.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Harbach am 3. September 2014
Format: Taschenbuch
In der neuen Sammlung erscheinen zwei Werwolf Romane Hugh Walkers aus dem gleichen Jahr 1973. „Das Haus der bösen Puppen“ und „Herrin der Wölfe“ verbindet interessanterweise mehr als die grundlegende Thematik. In beiden Fällen sind sich ein junger Mann und eine junger Frau ihrer Vergangenheit nicht bewusst. Während allerdings „Herrin der Wölfe“ auf den ersten Blick der simplere Plot mit der Nutzung einer Reporterin ist, beinhaltet der erste Roman mit den im Grunde aus „Menschen“ bestehenden Puppen ein ungewöhnliches Horrorelemente. Beide Charaktere verfügen aus unterschiedlichen Gründen nicht über ihr volles Gedächtnis. Beide Figuren wehren sich erst gegen ihre Natur und akzeptieren sie dann aus unterschiedlichen, einmal evolutionären und einmal dominanten Gründen. In beiden Romanen ist der Werwolf nicht mehr die klassisch gehetzte Figur, sondern hat sich in die moderne Gesellschaft assimiliert und Hugh Walker deutet in „Herrin der Wölfe“ sogar an, dass die Werwölfe der natürliche Nachfolger des Homo Sapiens werden könnte. Neben Vor- und Nachwort finden sich aber mit „Vollmond“ (aus dem Jahr 1968) und „Mimikry“ (1975) zwei lesenswerte Kurzgeschichten sowie die Exposes der beiden Romane. Horst Herman von Allwörden geht in seinem wieder einem längeren Artikel entnommenen Essay „Hugh Walker und der Werwolf“ auf diesen Aspekt in Hugh Walkers umfangreichen Werk näher ein.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexander Gail am 19. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Endlich erscheinen Hugh Walkers Horror-Romane und Geschichten gesammelt in einer einheitlichen Taschenbuch-Ausgabe! Wie es der Titel bereits verrät, werden in diesem Band zwei Romane und zwei Kurzgeschichten zusammen gefasst, die sich ganz dem Thema Werwölfe widmen. "Das Haus der bösen Puppen" (Vampir Horror-Roman 14, Pabel 1973; Dämonen-Land 17, Bastei 1990), "Herrin der Wölfe" (Vampir Horror-Roman 16, Pabel 1973, Dämonen-Land 8, Bastei 1990), "Mimikry" (aus Vampir Horror-Roman-Taschenbuch 18, Pabel 1975) sowie "Vollmond" (aus Vampir Horror-Roman-Taschenbuch 12, 1974; aus Dämonen-Land 70, Bastei 1992). Das Buch beinhaltet ein schauderhaftes Lesevergnügen und vermag über die ganze Länge zu fesseln. Mir kam bei der Lektüre nicht einen einzigen Moment Langeweile auf und ich kann das Buch nur jedem weiter empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden