wintersale15_finalsale Jetzt Mitglied werden Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Hier klicken Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Voll auf die Glocke (Thrash Metal)

Mario Hana
 
Master of Puppets
Master of Puppets
"1986 - vergesst Metallica, wie sie heute sind - damals waren sie ihrer Zeit meilenweit voraus! Anspieltipp: "Orion""
And Justice for All
And Justice for All
"1988 - technisch nochmal eins drauf, Songwriting nicht ganz so stark wie auf seinem Vorgänger. Anspieltipp: "One""
Metallica
Metallica
"1991 - kein Thrash mehr, aber sehr gut strukturierte Songs mit richtig geiler Produktion. Anspieltipp: "The God That Failed""
First Strike Still Deadly
First Strike Still Deadly
"2001 - Mr. Alex Skolnick spielt sie einfach alle an die Wand. Prima Idee die alten Klassiker neu zu veredeln. Anspieltipp: "Burnt Offerings""
The Gathering
The Gathering
"1999 - das einzig akzeptable Album ohne Skolnick - volles Brett ;-) Anspieltipp: "Down For LIfe""
The Formation of Damnation
The Formation of Damnation
"2008 - sicherlich nicht innovativ, aber erfüllt die Erwartungen. Anspieltipp: "Fear". Achtung NICHT mit der DVD kaufen - die ist ein Witz...."
Peace Sells But Who's Buying
Peace Sells But Who's Buying
"1986 - Megadave erstes richtig gutes Album mit leichter Jazzattitüde. Anspieltipp: "The Conjuring""
Rust in Peace (Remastered)
Rust in Peace (Remastered)
"1990 - die Soloorgien- (Marty) und Riffmonster- (Dave) Party von Megadeth. "Holy Wars" bleibt ihr bester Track."
So Far,So Good,So What (Remastered)
So Far,So Good,So What (Remastered)
"1988 - rotzig, fies und heavy. Anarchy in the UK fällt leider aus dem Rahmen - passt einfach nicht. Anspieltipp: "Set The World AFire""
Arise
Arise
"1991 - mit der Scheibe wurden sie groß und erwachsen. Die letzte Scheibe bevor es mit dem Jungle Boogie weiterging ;-) Anspieltipp: "Desperate Cry""
Beneath the Remains
Beneath the Remains
"1989 - Yeah, so eine geile Rumpelscheibe isses geworden. Erstmals nahm man sie ernst. Anspieltipp: "Inner Self""
Human
Human
"1991 - Mr. Schuldiners Magnum Opus - Death Metal muss nicht nur Geprügel und Gegrunze sein.... Anspieltipp: "Flattening Of Emotions""
Individual Thought Patterns
Individual Thought Patterns
"1993 - sicherlich etwas "over the top", denn das hier ist schon mehr Fusion/Jazz als Metal. Anspieltipp: "The Philosopher""
Cowboys from Hell
Cowboys from Hell
"1990 - Die Groovemeister des Metals dürfen natürlich nicht fehlen. Anspieltipp: "Psycho Holiday""
Time Does Not Heal
Time Does Not Heal
"1991 -Für diese Platte wurde mal damit geworben, dass sie "mehr als 246 Gitarrenriffs" enthält. Wem die Justice von Metallica zu zahm ist, sollte es mal hiermit probieren. Anspieltipp: "Der Titelsong""
Sloth
Sloth
"1997 - Bay Area in Deutschland. Absoluter Geheimtipp für Fans von Testament (Practice What You Preach) und Metallica (...And Justice For All). Anspieltipp: "Harmonies in Black""
Reign in Blood
Reign in Blood
"1986 - darf natürlich nicht fehlen. 30 Min. geiles Geprügel. Wer die Scheibe im Berufsverkehr hört ist 10 Min. eher auf der Arbeit. Anspieltipp: egal ;-)"
Train of Thought
Train of Thought
"2003 - Portnoy und Co. lassen es krachen und halten mal alle Balladen, Prog und Synthiegedudel außen vor. Sicherlich die heftigste Scheibe der Truppe aus NY. Anspieltipp: "Honor Thy Father""