Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Voices


Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
17 neu ab EUR 10,46 2 gebraucht ab EUR 9,33

Wird oft zusammen gekauft

Voices + Between Darkness & Light + Still Holding on
Preis für alle drei: EUR 53,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (21. Oktober 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: J.R. Blackmore Records (H'ART)
  • ASIN: B005OSUKFS
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.065 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Voices
2. Guardian Angel
3. Beethoven
4. Destructive Mania
5. Incomplete
6. Devil In Disguise
7. Jekyll & Hyde
8. Victorious
9. Nanshu
10. We Are Rock 'N' Roll
11. Dreams

Produktbeschreibungen

Nach 2jähriger Welttournee mit Over The Rainbow präsentiert der Sohn von Gitarren-Legende Ritchie Blackmore, JR Blackmore, endlich sein neuestes Album Voices . Dieses Album besticht und fasziniert nicht nur alleine durch hervorragende Stimmen aller beteiligten Musiker. Nein, es ist schlicht und ergreifend ein musikalisches Juwel! VOICES ist bestückt mit 11 grandiosen Werken, die mit großer Liebe zur Musik komponiert und der von einem Blackmore erwarteten Perfektion umgesetzt worden sind. VOICES VICTORIOUS Artist: Markus Engelstädter (u.a. flash queen coverband, musicals) DESTRUCTIVE MANIA Artist: Cathrine Jauer (First Child, Cat) DEVIL IN DISGUISE / GUARDIAN ANGEL Artist: Oliver Hartmann (Avantasia, Hartmann, At Vance) JECKYLL & HYDE / WE ARE ROCK`N`ROLL Artist: Dave Esser (BigDave, Schattenspieler) NANSHU Artist: ELA (ELA Rocks, EBC ROXX) INCOMPLETE / BEETHOVEN Artist: Michael Bormann (Jaded Heart, MB) MUSICANS J.R. BLACKMORE Guitar (Iron Angel, J.R.Blackmore Group, EBC Roxx, Over The Rainbow) PAUL MORRIS Keyboard (Nena, Doro, Ritchie Blackmore`s Rainbow, Over The Rainbow) DANNY MIRANDA Bass (Queen, Meat Loaf) CHARLIE ZELENY Drums

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RJ + YDJ TOP 100 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. Oktober 2011
J.R. Blackmore ist der Sohn von Ritchie Blackmore musikalisch schlägt er ganz nach seinem Vater und zwar zu der Zeit, als dieser noch nicht zu folkingen Klängen in Strumpfhosen über die Bühne gehüpft ist. Dass neueste Werk des Gitarristen heißt Voices und wird unter dem Namen J.R. Blackmore & Friends veröffentlicht. Friends steht in diesem Fall für eine ganze Reihe von Sängern, welche auf den elf Songs des Albums zu hören sind. Unter anderem ist auch Michael Bormann (ex Jaded Heart) mit von der Partie.

Schon die ersten Klänge des Albums machen klar wohin die musikalische Reise geht. Klassischer Hard Rock, durchaus mit Rainbow ähnlichen Songstrukturen. Auch im Sound der Gitarre ist der Apfel nicht weit vom Stamm gefallen. Die Gitarrenarbeit von Jürgen R. Blackmore ist hervorragend und eigenständig genug.

Das orientalisch anmutende "Voices" eröffnet das Album mit einem mystisch klingenden Intro, der eigentliche Song ist eher schleppend ausgefallen. Sänger Markus Engelstädter passt perfekt zu dem warmen Grundton des rockigen Songs. "Guardian Angel" überrascht mit einem Anfang, welcher aus der klassischen Musik entliehen ist und hätte auch auf dem letzten Rainbow Album mehr als gut ausgesehen.

"Beethoven" ist etwas epischer angelegt und hat mit einem sehr geschmackvollen Gitarrensolo einen echten kleinen Höhepunkt. Toller Song! "Destructive Mania" wird von Catherine Jauer gesungen und die Sängerin setzt mit ihrer warmen Stimme, welche perfekt zu diesem etwas schnelleren Song passt, ein kleines Ausrufezeichen. Mit dem ruhigeren Song "Incomplete" kann ich nicht so wirklich was Anfagen, irgendwie klingt mir das Lied zu sehr nach Avantasia und Konsorten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von quelle-metal.de am 11. November 2011
Söhne berühmter Väter haben es oft nicht leicht, in die Fußstapfen ihres Erzeugers zu treten. Vor allem nicht, wenn sie sich in dem gleichen Beruf probieren wollen. Im Fall von Jürgen R. Blackmore ist dies trotzdem absolut geglückt. Im Alter von zehn Jahren bekam der Sohn von Ritchie Blackmore und dessen damaliger Frau Margit eine akustische Gitarre geschenkt. Seine Mutter erkannte sehr früh, dass Jürgen das grandiose Talent seines Vaters geerbt hat und förderte ihn. Nach seinem Debüt als Profimusiker im Jahre 1986 arbeitete er u.a. als Sessionmusiker und veröffentlichte im Jahr 2006 das Instrumentalalbum "Between Darkness And Light". Bei seinem in diesem Jahr gegründeten Label J.R.Blackmore Records brachte er jetzt sein Album "Voices" heraus, für dass er sich zahlreiche Gastsänger ins Studio einlud.

Ein Unterfangen, das sich absolut gelohnt hat. Die elf Tracks (inklusive dem Instrumentalbonus "Dreams") nehmen den Hörer mit auf eine akustische Reise durch zahlreiche Spielarten des Rock. Das Album startet mit "Voices" und orientalischen Klängen, bevor Blackmores Gitarre und die Stimme von Markus Engelstädter dem Song eine rockige Note geben. Auf "Guardian Angel" gibt es den ersten stimmlichen Auftritt von Oliver Hartmann (u.a. AVANTASIA). Nach fast klassischem Beginn rockt der Song los und könnte durchaus einem RAINBOW-Album entliehen sein. Dem klassischen Thema bleibt J.R. Blackmore auch auf dem nächsten Song treu. "Beethoven" wird stimmlich von Blackmores langjährigem Weggefährten Michael Bormann unterstützt und entpuppt sich als erstes Highlight eines durchweg tollen Albums. Ein epischer Song mit einem hörenswerten Gitarrensolo.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KommuHBM am 14. März 2012
Verifizierter Kauf
Ein Blackmore durch und durch. Von der ersten bis zur letzten Zeile ein gekonntes Meisterwerk mit Kultcharakter.

Hoffentlich können wir "das Werk" auch irgendwann mal live erleben.

Absolute Kaufempfehlung für jeden Fan des flotten Rockens.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von 88...888....8888.....peter TOP 1000 REZENSENT am 11. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Tolle CD des JR. !!! Man hat das Gefühl eine alte Deep Purple oder Rainbow zu hören. Doch die Songs sind der Zeit irgendwie angepasst und können den "Rocker" sehr erfreuen. Einfach mal reinhören.......viele Balladen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
Wer Blackmore's Rainbow-Zeiten mag, sollte es sich ruhig zulegen. Ein warer Genuß und der Sohn
spielt wie der Vater, fast noch besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
J.R.Blackmore & Friends " Voices" 1 29.09.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen