Neu kaufen

Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,95

oder
 
   
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,94
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Ma Vlast/Mein Vaterland [Doppel-CD]

Nikolaus Harnoncourt Audio CD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 11,98
Jetzt: EUR 8,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,01 (25%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 22. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.
Kaufen Sie die MP3-Version für EUR 5,94 bei Amazon Musik-Downloads.


Nikolaus Harnoncourt-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Nikolaus Harnoncourt

Fotos

Abbildung von Nikolaus Harnoncourt

Biografie

Nikolaus Harnoncourt wurde 1929 in Berlin geboren und wuchs in Graz auf. Er studierte Violoncello bei Paul Grümmer und an der Wiener Musikhochschule bei Emanuel Brabec. Von 1952 bis 1969 war er Mitglied der Wiener Symphoniker. Nebenher widmete er sich der Aufführungspraxis von Musik der Renaissance bis zur Klassik sowie der Spieltechnik und Klangmöglichkeiten alter Instrumente. ... Lesen Sie mehr im Nikolaus Harnoncourt-Shop

Besuchen Sie den Nikolaus Harnoncourt-Shop bei Amazon.de
mit 207 Alben, 8 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Ma Vlast/Mein Vaterland + Sinfonien 1-4 (Gesamtaufnahme)
Preis für beide: EUR 20,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Sinfonien 1-4 (Gesamtaufnahme) EUR 11,98

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Orchester: Wiener Philharmoniker
  • Dirigent: Nikolaus Harnoncourt
  • Komponist: Friedrich (Bedrich) Smetana
  • Audio CD (20. Oktober 2003)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Rca Red Seal (Sony Music)
  • ASIN: B0000B0WT6
  • Weitere verfügbare Ausgaben: MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.933 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Sarka - Harnoncourt,Nikolaus,Smetana,Friedrich (Bedrich)
Disk: 2
1. Blaník - Harnoncourt,Nikolaus,Smetana,Friedrich (Bedrich)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Unmittelbar vor der Komposition (1874) von Má Vlast ("Mein Vaterland") erlebte der Komponist Bedrich Smetana das schlimmste Schicksal, das einem Musiker widerfahren kann: Er fing an taub zu werden. In einer unglaublichen Willensanspannung stürzte er sich auf das Komponieren symphonischer Musik. In weniger als fünf Jahren schuf er den Zyklus Má Vlast, sechs sinfonische Dichtungen, denen alte Sagen, die Geschichte und die Landschaft seiner Heimat zu Grunde liegen. Vor allem die zweite Dichtung, "Die Moldau", brachte Smetana Ruhm und große Popularität ein.

Ein hochpatriotisches Werk -- das nationale musikalische Heiligtum tschechischer Musik schlechthin -- möglichst nicht nationalistisch zu interpretieren, das ist hier die schwierige Aufgabe. Und nur einem Künstler vom Kaliber Harnoncourts kann so etwas gelingen. Eigentlich bedeutet der Name Smetana auf Tschechisch "Schlagsahne". Mit Nikolaus Harnoncourt ist das, wie man weiß, (glücklicherweise) nicht zu machen. Und so lässt er Smetanas Visionen eines starken selbstbewussten tschechischen Volkes ohne hohles Pathos erstehen, etwa in der ersten Dichtung "Vysehrad", die nach der Ritterburg benannt wurde, die sich ähnlich wie die Akropolis in Athen vor den Toren Prags erhebt.

Während der Barde die kühnen Heldentaten aus grauer Vorzeit besingt, erhalten bei Harnoncourt besonders die dunklen Seiten des Krieges ihr Gewicht: Goldene Säle verwandeln sich in schwarze gespenstische Mauerreste, statt einer Hymne ist nur Kriegsgeschrei zu hören, Flammen und Tod überall. Hell und warm, volksliedhaft, aber nicht zu innig interpretiert Harnoncourt dann das Strömen der Moldau und lässt in Smetanas tönenden Landschaften manches musikalische Detail in einem völlig neuen Licht erscheinen. Mit vehementer Emphase wird die Geschichte um die böhmische Amazone Sárka erzählt und den hussitischen Freiheitskämpfern und ihrer Stadt Tábor musikalisch ein Monument gesetzt -- ohne dass Harnoncourt und die Wiener Philharmoniker je melodramatische oder martialische Untertöne anschlagen; auch nicht im apotheosisch bombastischen Schluss von "Blaník". Bravo! --Teresa Pieschacón Raphael

Kurzbeschreibung

Smetana malt mit seinem Zyklus liebevoll und zugleich schonungslos sein Land schreibt Nikolaus Harnoncourt über das Werk Mein Vaterland des tschechischen Komponisten im Bookelt seiner neuen CD. Mit rein musikalischen Mitteln beschreibt Smetana nicht nur die opulente Landschaft sondern auch die politischen und sozialen Spannungen seiner Heimat. Harnoncourt: "Es gibt kein vergleichbares Werk in der europäischen Musik."
Bedrich Smetanas sinfonischer Zyklus "Mà Vlast" ist vor allem durch die Moldau zu einem der populärsten Orchesterwerke überhaupt geworden. Mit der Einspielung von Nikolaus Harnoncourt und den Wiener Philharmonikern wird der Diskografie dieses Werkes eine neue Krone aufgesetzt.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Absolute Überraschung 25. Januar 2004
Von "dittrir"
Format:Audio CD
Ich kann mich nahtlos in den Reigen der Lobenden einfinden. Die analytische Schärfe, die jede Note zu ihrem Recht kommen läßt und damit eine Spannung erzeugt, die unerhört ist, wirft die bisherigen Erfahrungen mit Ma Vlast über den Haufen. Wir waren doch breite Bögen und nuscheln im Orchester gewohnt. Harnoncourt versteht es, den Hörer zu fesseln, man möchte gar nicht die CD wechseln. Nie hat man einen solchen Blick hinter die Kulissen von Smetanas Vaterland erheischen können. Ich kann nur empfehlen, den Kopfhörer aufzusetzen und für 90 min. in den Klangfluten zu schwelgen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Magie 18. Januar 2004
Format:Audio CD
Nikolaus Harnoncourt ist ein Magier. Immer wieder gelingt es ihm bei seinen Einspielungen Stücke, die man schon ungezählte Male in verschiedenen Aufnahme gehört hat, so klingen zu lassen, dass man doch wieder viele neue Details entdeckt, dass sich wieder ein überraschender Hörgenuss einstellt, wie beim ersten Hören.
So auch hier, Smetanas "Vaterland" war so noch nicht zu hören und die Aufnahme ist brilliant. Bis ins letzte Detail, bis zur letzten Note auf das exakteste ausmusiziert. Ob dies dem interessierten Hörer gefällt, muss im Einzelfalle entschieden werden, viele habe sich ja auch an Harnoncourts Aufnahme Dvoraks slawischer Tänze an dieser Exaktheit und Strenge gerieben. Darüberhinaus mag dem einen oder anderen das langsame Tempo nicht zusagen, wo findet man sonst eine Aufnahme dieses Zyklus, die sich über zwei CDs erstreckt? Alles in allem kann diese Aufnahme, gerade wegen ihrer Exaktheit, wegen ihrer Liebe zum Detail, jedoch nur weiterempfohlen werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Ich sage es nicht gerne, aber ich bin sonst ein großer Befürworter von Nikolaus Harnoncourt, aber HIER ist er nicht einmal annähernd so gut wie ich es sonst von ihm gewohnt bin. Die Huldigungen hier kann ich nach dem Anhören von rund 20 Einspielungen diverser Dirigenten NICHT verstehen und nachvollziehen. Warum, werde ich gerne schreiben.

Auf der einen Seite steht ein grandioses Orchester, dass auch hier absolut traumhaft spielt. Sie folgen ihrem Maestro in alle Bereiche hin, das ist wirklich weltklasse. Doch Harnoncourt verliert sich in den Details, die er brillant herausarbeitet, keine Frage. Der große Bogen fehlt mir aber-und noch so Einiges mehr.

Seine Einspielung bewegt mich nicht, bleibt seltsam "steril",bei der "Moldau" fließt die Moldau nicht, sie ist zähflüssig, wirkt mir träge und nicht wie ein reißender Fluss, so wie es sein sollte. Hier sollte man sich mal die Einspielungen von James Levine (den ich sonst weitaus weniger schätze als Harnoncourt) mit dem gleichen Orchester anhören.

Alleine schon den ersten Satz sich anzuhören, sollte ausreichen, um zu hören, wie groß die Unterschiede sind zwischen Harnoncourt und Levine. Levine braucht für diesen Satz 15,37 Min, Harnoncourt 15,55 Min,also fast gleich lang. Doch welche Unterschiede in der Interpretation!!! Bei Levine fühlt man diese Länge nicht (bei Kubelik, Pesek oder Wit auch nicht). Da passiert was, da wird spannungsreich musiziert, ohne dass dabei Details verloren gehen. Bei Harnoncourt kommt mir da einfach nichts rüber.

In sich ist diese Einspielung stimmig, aber ich finde, er dirigiert grandios am Werk vorbei.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Nikolaus Harnoncourts Interpretationen sind einfach traumhaft. Da macht "Mein Vaterland" keine Ausnahme.Ich kann jedenfalls nur zum Kauf dieser Doppel-CD raten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Smetana hat nicht nur "Die Moldau" geschrieben 4. Januar 2013
Format:MP3-Download|Verifizierter Kauf
Diese Aufnahme gefällt mir sehr gut, weil sie den ganzen Zyklus von "Ma Vlast" (Mein Vaterland)enthält. Das Orchester spielt hervorragend, und unter Harnoncourts Leitung werden die einzelnen Tondichtungen jeweils zu herrlichen Hörerlebnissen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar