Inklusive kostenloser
MP3-Version
dieses
Albums.
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Viva Emptiness

Katatonia Audio CD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,92 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Inklusive kostenloser MP3-Version.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für AutoRip für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 29. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.

Hinweise und Aktionen

  • Mehr entdecken:Rock Schuppen - der Shop mit Rock-Highlights auf CD, DVD und Vinyl.


Wird oft zusammen gekauft

Viva Emptiness + The Great Cold Distance + Last Fair Deal Gone Down
Preis für alle drei: EUR 52,74

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (31. Januar 2005)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Peaceville (Edel)
  • ASIN: B0006NCWH0
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.196 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. Ghost Of The Sun
2. Sleeper
3. Criminals
4. A Premonition
5. Will I Arrive
6. Burn The Remembrance
7. Wealth
8. One Year From Now
9. Walking By A Wire
10. Complicity
11. Evidence
12. Omerta
13. Inside The City Of Glass

Produktbeschreibungen

Viva Emptiness

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockt ordentlich! 17. März 2003
Format:Audio CD
Ich bin gerade dabei mir die Pladde anzuhören. Zu dem Gesang muss ich nix sagen, wie immer clean, gefühlvoll, einfach klasse. Die Songs kommen allesamt um einiges rockiger, irgendwie auch flockiger,leichter, weniger depressiv herüber als man es von Katatonia gewohnt ist. Das letzte Album "Last Fair Deal Gone Done" hatte ja diesen musikalischen Umbruch eingeläutet.
Es klang nicht mehr so schwer und depressiv wie die vorhergegangenen Alben. Ich mochte die "alten" Alben richtig gerne (Brave Murder Day etc.), das neue Album klingt im Vergleich völlig anders, leichter zugänglich, besser produziert usw. Fans der alten Alben werden aber mit dem neuem Album wieder mehr anfangen können als mit dem Vorgängeralbum.
Ich kann mir gut vorstellen das auch die Hörer von kommerzieller Rockmusik sich mit dem neuem Album anfreunden können.
Insgesamt bin ich also positiv überascht, das Album ist in meinen Augen um einiges besser als der Vorgänger. :-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grau, grauer, Katatonia 19. Oktober 2005
Von Ben
Format:Audio CD
Wie schon das Cover ausdrucksvoll zur Geltung bringt, begeben sich die jungs von Katatonia mal wieder hinab in die Tiefen der Seele und finden dort, wie nicht anders erwartet die absolute Leere vor.
Musikalisch machen sie da weiter wo "Last fair Deal Gone Down" (2001), das letzte Album aufgehört hat, altbekannt also und doch aufregend anders heben sie sich ab von der Masse der Metalbands mit progressiven Elementen, wie man sie von Katatonia erwartet. Der Sound führt die Linie die mit "Tonight's Decision"(1999) eingeschlagen wurde weiter und wird im vergleich zu den beiden letzten Alben noch klarer, trotz seiner Vielschichtigkeit.
Die Texte... ja die Texte... wer Katatonia kennt kann's sich ja vorstellen und diejenigen die das nicht tun sollten einmal Katatonia nachschlagen, sich das Cover ansehen und überlegen wie die Texte wohl aussehen könnten.
Nicht nur bei mir sondern auch bei fast allen Metalmagazinien räumt "Viva Emptiness" (2003) sämtliche Höchstbewertungen ab.
Dieses Album ist der Oberhammer!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Es lebe die Leere!!!!! 25. März 2003
Format:Audio CD
Kann mir mal jemand sagen wo das Jahr 2003 musikalisch noch enden soll??? Eines ist sicher an großartigen Alben mangelt es im noch jungen Jahr nun wirklich nicht. Sei es Nick Cave, der ein neues Meisterwerk geschaffen hat, Poisonblack die HIM ein Album vorgelegt haben was diese erst mal übetreffen müssen, L'Ame Immortelle deren "Als die Liebe starb" der ideale Soundtrack für verlassene Herzen bietet oder The Gathering die mit "Souvenirs" ihre eigene kleine musikalische Welt jenseits jeder gängigen Nische geschaffen haben.
Tja und nun kommen Katatonia mit "Viva Emptiness". Alleine der Titel und das wunderschön gestaltete Cover versprechen einiges. Mit "Last Fair Deal Gone Down" schufen die Schweden noch ein einzigartiges Album das zeigte wie anspruchsvoll düstere Rockmusik (meinetwegen Gothic Rock) sein kann. Kann so ein Album überhaupt noch getoppt werden? Jawoll und "Viva Emptiness" ist der beste Beweis dafür!!!
Katatonia haben es tatsächlich geschafft! Was nahezu unmöglich schien, nämlich das grandiose "Last Fair Deal Gone Down" zu übertreffen, ist den Schweden nicht nur ansatzweise, sondern überdeutlich gelungen. "Viva Emptiness" ist ein Meisterwerk der düsteren Musik, emotional, traurig, aber doch hart und fern ab von schwülstigem Gothic-Rock-Geseier. Die Band hat im Vergleich zum Vorgängeralbum wieder ein paar Gramm Härte mehr auf die musikalische Waage gepackt und zeigt sich zudem weitaus verspielter. Die Songs bieten unvorhersehbare Wendungen und anders als bei "Last Fair Deal Gone Down" erlebt man auf dem neuen Album auch nach dem zehnten Hören noch Überraschungen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weg vom Einheitsbrei der Vergangenheit 13. Mai 2003
Von Mohemian
Format:Audio CD
Ich denke mal, die Verfasser der nachstehenden Rezensionen kommen wohl eher aus dem Melodic oder NüMetal Bereich, da alle so vehement an "Last Fair Deal Gone Down" als katatonische Meßlatte festhalten. Das ist natürlich auch ok; für mich als Fan der etwas härteren Gangart ist und bleibt das Maß aller Dinge jedoch immer noch "Dance of December Souls" bzw., wenn wir den etwas progressiveren Stil nehmen, der Nachfolger "Brave Murder Day". Mit jedem neuen Album der Schwedenrecken hoffte ich, damals einschlägige Einflüsse wieder zu entdecken, wobei ich zumeist enttäuscht wurde. Allerspätestens mit "Tonight's Decision" hatten Katatonia ihren Stil gefunden, der (fast schon bis zum Erbrechen) ausgelotet wurde: Brachialer Anfang, super melodisches Zwischenspiel, wieder brachialer Refrain, psychadelischer Gesang mittendrin.
Anno 2003 ist das zwar immer noch das hauptsächliche Erfolgskonzept der Band, doch hat wohl das eine oder andere Side-Projekt der diversen Bandmitglieder einige Spuren hinterlassen (Bloodbath als das für mich markanteste). So finden sich im Opener "Ghost of the Sun" zum ersten Mal seit Brave Murder Day Zeiten wieder Double Bass und kurzes Black Metal Gekreische, was der Musik aus meiner Sicht mal wieder richtig gut tut und zudem klar macht, wo die Jungs ursprünglich musikalisch herkommen (was Neueinsteiger in Sachen Katatonia sicher interessieren dürfte). Nachdem es ja nur eine Frage der Zeit war, bis die anderen Helden in Sachen melodischem Schwedentod, Opeth, die Abzweigung in die Kuschelrock-Ecke nehmen (das aber sicherlich nicht schlecht, wie ich hinzufügen möchte), kreischt und trommelt nun der gute Herr Liljekvist Katatonia wieder ganz nach oben auf meinen CD-Stapel.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Viva Emptiness
Die CD wurde zeitnah geliefert, hat alles super geklappt! Da es ein Geschenk war, kann ich über die CD selbst nicht viel sagen. Der Beschenkte hat sich aber sehr gefreut! Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Annika Marks veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles bestens
Lieferung kam pünktlich und Musik ist gut. CD war unbeschädigt und gut verpackt. Album ist weiterzuempfehlen. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Dinos veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen warum immer Attribute wie düster oder grau
Ich lese in Bewertungen von Katatonia-Alben immer so Attribute wie "traurig", "düster", "grau" etc. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Juni 2010 von Ralf Klein
5.0 von 5 Sternen sehr sehr gutes album.
diese cd gefällt sofort und für lange zeit. außerdem ist das artwork sehr schön. absolute kaufempfelung!
Veröffentlicht am 18. März 2009 von Matthias K.
5.0 von 5 Sternen Grauer Pessimismus
Wer "Katatonia" kennt, weiß was er, musikalisch und textlich, zu erwarten hat: grauer Pessimismus hinter den Zeilen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Januar 2006 von Mikael Akerfeld
4.0 von 5 Sternen naja
ich geb ja zu, die Scheibe wächst mit jedem Mal anhören. Aber der fade Beigeschmack bleibt. Lesen Sie weiter...
Am 8. Februar 2005 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen THE EVIDENCE
Zugegeben, es unterliegt anfangs einer Umständlichkeit sich dieses Silberlings anzunehmen, was aber wiederum FÜR die Musik spricht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Oktober 2004 von "bereaved"
4.0 von 5 Sternen Neue Besen kehren gut
Wouw! Also das muss man erst mal verdauen,was Katatonia dem überraschten Höhrer da um die Ohren hauen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Juli 2003 von S. Weber
5.0 von 5 Sternen Positive Stimmungen durch negative Musik?
"Ach was bin ich depressiv, soll ich mich umbringen? Doch was liegt da: Katatonia? Noch nie gehört, mal austesten.... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Mai 2003 von "allmoprala"
3.0 von 5 Sternen Neuen Schlagzeuger bitte ...
Nee, also, so nicht.
2001/2002 war der Meilenstein LFDGD ganz, ganz großer Dauerbrenner in meinem CD-Player. Das lag an drei Dingen:
1. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. April 2003 von M. Beckers
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar