Virginia 1864 - Bruderkrieg 2002

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(7)
LOVEFiLM DVD Verleih

Im Frühjahr 1864 tobt in den USA der Bürgerkrieg. In einem Wäldchen in Nordvirginia liegen sich seit Tagen die Truppen von Nordstaatengeneral Grant und seinem Widersacher Lee aus dem Süden gegenüber, ohne dass es bisher zu einer Entscheidung gekommen wäre. Einige versprengte Soldaten treffen sich im Niemandsland zwischen den Linien und verbringen gemeinsam eine Nacht am Lagerfeuer. Erst am nächsten Morgen stellen sie fest, dass sie Feinde sind - und reagieren recht unterschiedlich auf diese Neuigkeit.

Darsteller:
Terry Jernigan, Aaron Jackson
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 38 Minuten
Darsteller Terry Jernigan, Aaron Jackson, D. J. Perry, Brian Merrick, Curtis Hall
Regisseur Kevin R. Hershberger
Genres Western
Studio Maritim Pictures
Veröffentlichungsdatum 25. November 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Originaltitel Wicked Spring
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 38 Minuten
Darsteller Terry Jernigan, Aaron Jackson, D. J. Perry, Brian Merrick, Curtis Hall
Regisseur Kevin R. Hershberger
Genres Western
Studio Maritim Pictures
Veröffentlichungsdatum Derzeit nicht verfügbar
Sprache Deutsch, Englisch
Originaltitel Wicked Spring

Andere Formate

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von börni g aus l am 8. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wie schon geschrieben wurde: Fängt vielversprechen an um dann in endloser Langeweile zu veröden! Habe den mittleren Teil um mindestens 'ne dreiviertel Stunde vorgespult, weil die endlosen und sinnfreien Gespräche nur nerven. Und das sich die Typen erst bei Tageslicht erkennen, man was für ein Blödsinn, selbst damals gab es schon Uniformen für beide Seiten, die man vielleicht auch bei Feuerschein hätte erkennen können, nein müssen!
Also, mein Rat: Finger weg von der Schmonzette, vertane Zeit!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Janeck TOP 1000 REZENSENT am 19. November 2013
Format: DVD
Krieg ist schlimm und in Wahrheit sind wir alle nur Menschen mit sehr ähnlichen Wünschen und Sorgen. So lautet die Botschaft dieses für wenig Geld inszenierte Bürgerkriegsspektakel.

Zu keiner Zeit merkt man dem Film das wenige Geld an. Es wurde einfach alles, wirklich alles, aus dem Material herausgeholt. Mit viel Sorgfalt im Detail inszenierte Regisseur Kevin R. Hershberger ein spannendes Werk über den amerikanischen Bürgerkrieg in bester Manier. Allen voran das Setting ist äußerst positiv hervorzuheben. Es fesselt den Zuschauer zu jeder Sekunde, wurde es doch so perfekt ausgewählt, dass es keinerlei Langeweile aufkommen lässt. Neben dem Setting ist natürlich auch das Wichtigste eines Films zu erwähnen. Die Story. Sie ist absolut glaubwürdig und vor allem klasse inszeniert worden, so dass dem Zuschauer das damalige Grauen sensationell gut näher gebracht wird. Aber nicht nur das. Auch das Thema Freundschaft und vor allem "Freund oder Feind - für was sollte man sich entscheiden?" kommt gewiss nicht zu kurz. Auch für unser heutiges Leben stimmt diese Thematik sehr nachdenklich.

Mühelos reiht sich dieser Film in die Reihe großer Hollywood-Streifen, wie "Fackeln im Sturm" oder "Glory", ein.

Der Cast wurde ausnahmslos mit hierzulande eher unbekannten Darstellern besetzt. Das muss aber nichts schlechtes sein, wie dieser Film beweist. Egal ob Brian Merrick, DJ Perry oder Mark Lacy, um nur einige zu nennen, machen ihre Sache sensationell gut. Spätestens nach diesem Film hätte ihnen durchaus eine größere Karriere zuteil werden sollen.

Als Bonusmaterial liegen der DVD, neben einem Wendecover, ein Audiokommentar und Trailer bei.

Fazit:

"Virginia 1864 - Bürgerkrieg" ist wohl einer der besten Filme über diese Thematik. Deshalb absolut zu empfehlen!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Maxim. am 7. Januar 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein sich hinziehender Beginn des Films mit Geige brutal. Gut gemachte Kampfszenen ( scheinbar in der Nähe von Fredricksburg in der Wilderness ) und dann wird der Streifen langweilig und unglaubhaft. Gefühlte 1 Stunde Dialoge mit ständig plätscherndem Bach als Background - über die ganze Zeit hinweg. Als sich dann die Soldaten im Licht das frühen Tages plötzlich als Feinde erkennen ( beim Lagerfeuer kann man das ja nicht ? ), kommt noch mal Bewegung rein - bis zum schnellen Ende zwischen den Fronten. Schlußbild: Viele Leichen auf dem Boden aus der Vogelperspektive und Aus. Man hätte den endlos langen Mittelteil des Films sicher auch anders machen können - dann wären für mich 2 Punkte mehr drinnen gewesen - aber so...
Die Ausstattung ist sehr authentisch, dafür einen Punkt und für das Schlachtengetümmel, mit all der Grausamkeit, auch noch einen Punkt. Mehr ist nicht drin - leider.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: DVD Verifizierter Kauf
Der Film, den ich im Original ("Wicked Spring") schon vor Jahren gesehen hatte, besticht für mich durch seine sehr gute Ausstattung und Darstellung der Schlacht. Es bleiben natürlich Fragen offen, wie zum Beispiel, warum die Protagonisten im Licht des Lagerfeuers nicht schon die Abzeichen und Uniformen der jeweils anderen Partei erkennen können... aber das ist eben dem Drehbuch geschuldet. Anders als bei den vielen negativen Berichten hier, halte ich den Beginn des Filmes für den eindrucksvollsten Teil. Meiner Meinung nach gibt er die Stimmung der Bürgerkriegszeit sehr gut wieder. Das Ende ist bereits vorhersehbar, trotzdem ist die Handlung okay. Über die Synchronisation kann man streiten, das gebe ich zu. Im Original ist er wesentlich besser. Wer also des Englischen mächtig ist, sollte sich den Film in dieser Sprache ansehen.
Nein, dieser Film ist kein Non-Stop-Baller-Film, aber das sind "Glory" und "Gettysburg" auch nicht. Er gehört trotzdem in den Schrank von Bürgerkriegsfilmfans. Die mitwirkenden Reenactorgruppen verschaffen ihm nämlich ein sehr gutes und authentisches Antlitz. Und gerade das macht ihn in meinen Augen zu einem guten Film über diese Zeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen