Vindicator 1985 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(8)
LOVEFiLM DVD Verleih

Ein Forschungslabor entwickelt einen künstlichen Astronauten. Doch der macht sich selbständig, gerät außer Kontrolle und wird zur tödlichen Gefahr.

Darsteller:
Maury Chaykin, David McIlwraith
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 30 Minuten
Darsteller Maury Chaykin, David McIlwraith, Richard Cox, Teri Austin, Pam Grier
Regisseur Jean-Claude Lord
Genres Science Fiction
Studio Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany
Veröffentlichungsdatum 6. Dezember 2013
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel The Vindicator

Andere Formate

Kundenrezensionen

3.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alex Panz am 16. Januar 2006
Format: DVD Verifizierter Kauf
Netter B-Streifen/Trash für alle, die dieses Genre mögen. Im Gegensatz zu vielen anderen billig Vö's, hat man sich hier mal Mühe gegeben und den Film wenigstens in zwei Sprachen auf die DVD gepackt. die Bildquali entspricht dem Mittelmaß, es scheint, als ob man hier eine gute VHS als Master genommen hat.
Ansonsten wie gesagt, besonders für Trash-Fans zu empfehlen
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Frank Linden TOP 1000 REZENSENT am 7. Februar 2014
Format: DVD
Der Wissenschaftler Carl Lehman stirbt bei einer Explosion in einem High-Tech Labor.
Seine Leiche wird aber nicht begraben sondern für ein Experiment benutzt.
Um künftige Mars-Missionen durchführen zu können wird Carl zu einem unzerstörbaren Cyborg umgebaut.
Dummerweise wurde ihm auch ein Modul installiert das bei Berührung seines Bionischen Suites Aggressionen auslöst.
Es kommt schliesslich wie es kommen muss und Carl kann entkommen.
Als unkontrollierbare Killermaschine streift er durch die Stadt und erste Leichen folgen.
Aber es hat sich auch Menschlichkeit erhalten und die führen ihn zu seiner Frau.
Derweil macht die Labor-Crew jagt auf Carl mit Unterstützung der knallharten Headhunterin.....Hunter.

Yeah.....80er Jahre Oldschoolaction-Trash at his Best.
Irgendwo zwischen Interceptor, Nemesis, Special Terminator CIA und Robocop angesiedelt verfügt Vindicator aus dem Jahr 1986 hauptsächlich über eines: Charme.
Gut....die Dialoge sind teils zum Schiessen, die Darstellerischen Leistungen der Protagonisten schwankt zwischen Amateurniveau und Wahnsinn und die Story ist so Abstrus das sie schon wieder gut ist.
Dafür ist die Atmosphäre klasse, die Effekte schön handgemacht und der Vindicator-Suite aus der Kultschmiede von Stan Winston.
Ein weiteres Plus: Der kultige Synthi-Soundtrack.
Die Darsteller sind bis auf Pam Grier als Hunter und Maury Chaykin eher unbekannt.....zurecht möchte ich meinen. ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Avengelique am 16. August 2003
Format: DVD
Ja, das waren noch Zeiten...Mitte der 80er gab es dermassen viel Müll, dass man vor lauter Bombardierung komischer spirituell, gothischer oder aber auch punkiger SF, einige Perlen des damals arg gebeutelteten und geradezu vergewaltigeten SF-Genres, total vergessen hat. Zu diesen Streifen gehärt der Vindicator, einem Hybriden aus Terminator, Frankenstein und etwas Undefinierbarem. Dieser Film war der zweite Auftrag des damals noch unbekannten Meisters Stan Winston, der wie wir ja alle wissen, alle klassischen und "neo-klassischen" Kreaturen, Cyborgs und Aliens der letzten zwanzig Jahre geschaffen hat. Nach seinem Erstlingswerk Terminator trat man auf ihn zu, um den neuen "Frankenstein", eine Kampfmschine aus schwarzem Chrom zu entwerfen. Ein zerissenr Charakter, einst menschlich, nun gesteuert von einem Aggressions-Aktivator, der es ihm zwar erlaubt, nahezu jede Bedrohung zu vernichten, aber ihm eine emotionale Basis entzieht...
Ein Wissenschaftler wird Opfer eines High-Science-Komplotts. Weil er eben zuviel weiss, wird er bei einer fingierten Laborexplosion in kleine Fetzen zerissen. Der Leiter des Forschungs-Instituts werkelt an einem Cyborg-Astronauten-Projekt für die Regierung - also nimmt er prompt die Überreste des armen Mannes und verbindet sie mit einem unzerstörbaren Stahlkörper. Der Cyborg-Frankenstein erwacht zu seinem zweiten Leben, gespeist von einer Paste (ähnlich dem Brei, den der drei jahre später gedrehte RoboCop zur einwandfreien Funktion benötigt), und mit einem aktivierten Abwehrsystem, beginnt er einen Rachefeldzug gegen seine Schöpfer. Dabei muss die Kreatur noch ihre ehemalige schwangere Frau beschützen, darf ihr aber wegen des Aggressions-Aktivators nicht zu nahe kommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Fiddler am 13. Dezember 2013
Format: DVD
Vindicator, ist die unzerstörbare, lebende Killermaschine, der keine Waffe auch nur einen ernsthaften Kratzer zufügen könnte. Entstanden im geheimen Labor für Weltraumforschung. Sie wollten einen künstlichen Astronauten erfinden, der halb Mensch halb Maschine unverwundbar ist.
Das einzige Ziel von Vindicator ist Rache, weshalb er auch, wo er auch hinkommt nur Zerstörung und Tod hinterlässt. Er wollte nie zum Leben erweckt werden und genau deshalb, wird die Rache an seinen Erfindern grauenvoll....

Dieser Film ist wirklich ein echter Geheimtipp! Die schnelllebige Comic-Handlung wird durch die wirklich gute Besetzung unterstützt. Auch die Spezialeffekte sind beeindruckend.
Für alle, die Science-Fiction Filme mögen, ist dieser Streifen definitiv empfehlenswert!

Zusätzlich durch das neue Erscheinungsbild mit Wendecover überraschend gut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen