Villa Incognito und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Villa Incognito auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Villa Incognito [Englisch] [Taschenbuch]

Tom Robbins
3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,08 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,48  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Taschenbuch, 27. April 2004 EUR 11,08  
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 16,85 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

27. April 2004
Imagine there are American MIAs who chose to remain missing after the Vietnam War. Imagine a family in which four generations of strong, alluring women share a mysterious connection to an outlandish figure from Japanese folklore. Imagine them part of a novel that only Tom Robbins could create—a magically crafted work as timeless as myth yet as topical as the latest international threat. But no matter how hard you try, you’ll never imagine what you’ll find inside the Villa Incognito: a tilt-a-whirl of identity, masquerade, and disguise that dares to pull off “the false mustache of the world” and reveal the even greater mystery underneath. For neither the mists of Laos nor the Bangkok smog, neither the overcast of Seattle nor the fog of San Francisco, neither the murk of the intelligence community nor the mummery of the circus can obscure the pure linguistic phosphor that illuminates every page of one of America’s most consistently surprising and inventive writers.

Wird oft zusammen gekauft

Villa Incognito + Salomes siebter Schleier + Halbschlaf im Froschpyjama
Preis für alle drei: EUR 30,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Bantam; Auflage: Bantam Trade Pb. (27. April 2004)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0553382195
  • ISBN-13: 978-0553382198
  • Größe und/oder Gewicht: 13,1 x 1,3 x 20,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 221.517 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Robbins...is to words what Uri Geller is to spoons: He bends sentences into playful escapades....Bottom line: Another bedside attraction."—People

"Brilliantly offbeat satire."—Atlanta Journal-Constitution

"A delectable farce, full of tantalizing secrets and bizarre disguises."—Publishers Weekly, starred review

“Ebullient, irreverent, hilarious…Villa Incognito is ribald fairy tale meets…Apocalypse Now.” —St. Louis Post-Dispatch

“Robbins remains a welcome breath of fresh air in American literature.”—Globe and Mail

“Perhaps [the] greatest book from Robbins…phantasmagorical, richly layered, utterly hilarious, and unexpectedly poignant.” —Pages

Synopsis

Imagine that there are American MIAs who chose to remain missing after the Vietnam War. Imagine that there is a family in which four generations of strong, alluring women have shared a mysterious connection to an outlandish figure from Japanese folklore. Imagine just those things (don't even try to imagine the love story) and you'll have a foretaste of Tom Robbins's eighth and perhaps most beautifully crafted novel--a work as timeless as myth yet as topical as the latest international threat. On one level, this is a book about identity, masquerade and disguise--about "the false moustache of the world"--but neither the mists of Laos nor the smog of Bangkok, neither the overcast of Seattle nor the fog of San Francisco, neither the murk of the intelligence community nor the mummery of the circus can obscure the linguistic phosphor that illuminates the pages of Villa Incognito. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tom, was is dir? 2. April 2005
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Was ist es, daß ein Buch von Robbins zu einem unverkennbaren Robbins macht? Personen, Situationen und Konstellationen, die vor Absurdität trotzen? Virtuose Sprachspiele? Philosophische Eskarparden? Man nehme alles, rühre kräftig um - und, tja. Nicht immer ist das Ergebnis überzeugend.
Villa hat von allem etwas. Aber auch nur etwas, und nicht mehr. Das Fabelwesen Tanuki, GI auf asiatischem Dschungelurlaub etc. etc. Die Kurzbeschreibung will ich nicht wiederholen. Wo die Geschichten früher immer abstruser wurden, dümpelt es vor sich hin. Wo man unter der Last der Sprachspiele einst zusammenbrach, muß man warten, Gedankenspiele nur auf Sparflamme. Das alles macht Villa zu einem echten "Robbins light".
Deutlicher ausgedrückt: Villa ist immer noch lesenswerter als der meiste Mist in den Buchläden. Aber es fehlt die Brillianz früherer Werke. Wenigstens kann man ihm nicht den Vorwurf machen wie bei Völker - er faßt sich wieder kurz.
Tom - was is? Bist Du müde? Hat der Verlag gesagt, Du mußt mehr Mainstream werden? Ist der Zenit überschritten, oder dürfen wir hoffen? (3 Sterne für den Vergleich mit anderen Robbins'-Werken, sonst wären es 5)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super 8. Januar 2012
Format:Taschenbuch
Ein tolles lustiges buch. Für jeden asia reisenden ein traum. Viel Märchen und Realität vermischt. Am Schluß bleibt die frage kann das wirklich alles war sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen A Spiritual Fable with Vivid Epigrams 20. April 2007
Von Donald Mitchell TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
"East is East, and West is West, and never the twain shall meet." Mr. Robbins has taken that premise as a challenge to his ingenuity and he crafts a memorable tale to show the collision of mindsets. I particularly admired his willingness to contrast ancient religious beliefs like animism with the major established creeds. As a result, the story becomes secondary to his educational purpose . . . and that makes the book a weak one from many perspectives.

If you don't want to learn about eastern philosophies, then you will hate this book. It's taking you somewhere where you don't want to go. If you already know a lot about eastern philosophies, you will find this book is much too superficial to be interesting. If you are looking for a good story that keeps moving from page to page, you will probably be disappointed in the slow pace of describing synchronicity . . . which seems to be the author's purpose. If you want to study how to display philosophical issues in a novel, then the book is of average interest to writers and critics. I would suggest looking to Atlas Shrugged as a better way to get the point across . . . by giving the story a driving force and memorable characters.

The story develops from several perspectives, beginning with the spiritual messenger, Tanuki, embodied on earth as a tanuki, an East Asian species of wild dog with a large scrotum. Tanuki begets a child with a human woman, and impresses a seed into the child's palate. The descendant of that child becomes a circus performer who trains, what else, tanukis. From the United States, three aviators find themselves shot down and left behind in Laos. Eventually forgotten, they escape and decide to live the simple life in a mountainous region that evokes memories of James Hilton's Shangri-La in Lost Horizon.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Au weia... 22. September 2005
Format:Taschenbuch
Lieber Herr Robbins! Sie waren mal mein Lieblingsschriftsteller...aber das ist lange her. Die letzten beiden Bücher waren unterirdisch! Villa Incognito ist sogar so schlecht, daß ich es nicht zu Ende gelesen habe. Seit sie ergraut sind, haben sie nur noch Altherrenphantasien, wo früher erotischer Witz war. Ich hoffe, sie kommen bald zur Besinnung!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen mein erstes buch von tom robbins 6. November 2008
Von S. Jakob
Format:Taschenbuch
als ich das buch das erste mal in die hand nahm, war ich recht verwundert über den sich abzeichnenden plot. schien eben ein fantasyroman zu sein - und da ich nicht wusste mit was für einem autor ich es zu tun hatte, kam das abprupte ende der 'ersten' geschichte doch recht überraschend.

als ich nun weiterlas, ödete mich die handlung aus dem 'jetzt' an - aber genau hier zeichnet sich tom robbins absolute schriftstellerische stärke ab: alles was nicht im hier und jetzt liegt, das was nicht greifbar ist, beschreibt er so stark und bildlich, dass man vollends in die handlung eintauchen kann.
so passierte es, dass der weitere verlauf mit den beiden gi aus dem vietnamkrieg wieder an fahrt aufnahm, jedoch (oder vielleicht zum glück?) die anfangsgeschichte mit einigen fragezeichen zurückließ.

die spannenden und kreativen metaphern und der wortwitz sind robbins markenzeichen.

wenn mich überhaupt etwas störte an diesem buch und der grund, warum ich nur vier, anstelle von fünf sternen vergab, ist, dass das ende recht schwach war und man sich fragte, warum das buch genau an dieser stelle endete.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Möchten Sie weitere Rezensionen zu diesem Artikel anzeigen?
Waren diese Rezensionen hilfreich?   Wir wollen von Ihnen hören.

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar