In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Villa Freud auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Villa Freud [Kindle Edition]

Christine Grän
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 0,00 Einschließlich kostenlose internationale drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,00  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch, Ungekürzte Ausgabe --  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Margaret wächst in kleinbürgerlichen Verhältnissen auf und versucht schon früh, ihrer engen Umgebung zu entfliehen. Sie nimmt Gesangsstunden und zieht nach Berlin, wo sie in einem Jazzclub singt und Oscar begegnet. Sie folgt ihm nach Argentinien in eine großbürgerliche Existenz. Doch auch in Buenos Aires findet die junge Frau keine Erfüllung, und so zieht sie weiter ? bis sie erkennt, dass sie nicht vor ihrem Leben davonlaufen kann.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christine Grän gehört seit ihren Romanen „Die Hochstaplerin“ und „Hurenkind“ zu den erfolgreichsten deutschen Autorinnen literarisch anspruchsvoller Unterhaltung.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1023 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 233 Seiten
  • Verlag: Edel:eBooks (26. Juli 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00DP40KYE
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #242 Kostenfrei in Kindle-Shop (Siehe Top 100 - Kostenfrei in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
3.5 von 5 Sternen
3.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Was war das? 3. März 2007
Format:Gebundene Ausgabe
Vor 15 minuten habe ich das Werk ausgelesen. Wirklich: "aus" gelesen.

Mich alsdann 15 minuten darüber aufgeregt.

Worüber?

Mit Genuss und Wonne zu allen schriftstellerischen und unabgesprochenen Qualitäten der Grän habe ich ihre Bücher "Hurenkind" und "Hochstaplerin" gelesen. Ich schätze die Grän hoch.

Aber, was war das hier?

Musste das sein?

Das war literarisches "Dünnbrettbohren" aus einer großen Werkstatt.

Platte Geschichtchen schlecht aneinandergehäkelt.

Wenn man schreiben kann wie sie, warum tut man das dem Leser an.

War das ein Vertragserfüllungswerk?

Ich weiss es nicht, weiß nur, daß es unnötig war.

Zitate werden "fallengelassen", große Namen "gedroppt", Musikalien "erwähnt"...

Ist das Werk geboren aus humanistischer Grundausbildung bei synergisierendem CD-Playerbesitz?

Als Fortsetzungsroman im "Standard" oder eher noch in der "Presse" hätte "Villa Freud" noch getaugt;

aber als weiterer Roman; da war der Wurf zu kurz.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Villa Freud 18. November 2002
Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Ganz unabhängig vom Inhalt ihrer Romane lohnt es sich, Christine Grän allein wegen ihres stilistischen Könnens zu lesen. Der exzellente Schreibfluss, gepaart mit den glänzend analytischen Betrachtungen lassen die Texte dieser gebildeten Autorin zu Leckerbissen im Genre der deutschsprachig gehobenen Unterhaltungsliteratur werden.

Gräns neues Buch "Villa Freud" erinnert an eine Art Hommage an Sartre. Die immer wiederkehrende Chance frei wählen zu können, lässt dabei die Romanfiguren zunächst in sich selbst verhaftet, ja beinahe autistisch erscheinen. Diese Isolation des Ichs kann nur dadurch aufgebrochen werden, indem als Ziel einer Handlung der Andere gewählt wird.

Die Antwort der Sinnfrage des Lebens ist bei Grän somit eine tief humanistische. Inneres Wachstum ist nur möglich durch ein wirkliches Hinwenden zum Du. Diese Erkenntnis führt allerdings offensichtlich zu religiös motiviertem Determinismus, der die existenzialistische Wahlfreiheit groteskerweise ad absurdum führt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden