Vietnam (Kochen international) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vietnam (GU Für die ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Kleine Falte oder kleiner Knick am Schutzumschlag. Kleine Falte oder kleiner Knick am Buchrücken. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,25 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Vietnam (GU Für die Sinne) Gebundene Ausgabe – 14. September 2004


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 19,99 EUR 10,85
57 neu ab EUR 19,99 18 gebraucht ab EUR 10,85

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Vietnam (GU Für die Sinne) + Vietnam: 120 Originalrezepte + Mekong Food
Preis für alle drei: EUR 86,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


GU Verlag
Willkommen im Leben
Hier finden Sie alle Ratgeber von GU auf einen Blick: Entdecken Sie die Vielfalt des GU-Verlags.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 240 Seiten
  • Verlag: GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH (14. September 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3774266263
  • ISBN-13: 978-3774266261
  • Größe und/oder Gewicht: 27,8 x 21,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (24 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.361 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Hans Gerlach war viele Jahre Koch in den besten europäischen Sterne-Restaurants. Er studierte Architektur und begann als Rezeptautor und Foodfotograf zu arbeiten - erfolgreich, deshalb baut er ausschließlich Lebkuchenhäuser. Bekannt wurde der Koch durch seine Kolumnen, zum Beispiel »Kochen (fast)ohne Rezept« und »Gerlachs Alphabet der feinen Küche« im Magazin der Süddeutschen Zeitung. Gerlach sucht nach den wirklich wichtigen Rezepten und erklärt auch scheinbar komplizierte Küchengeheimnisse einfach und unterhaltsam.
Große kulinarische Reisebücher wie die "Alpenküche" oder "Vietnam - Küche und Kultur" schreibt und entwickelt er zusammen mit der Journalistin und Autorin Susanna Bingemer. Ihre freie Zeit verbringen die beiden mit Gemüse - auch die "Gartenküche" und ihr Erstling, das "Balkonkochbuch" entstanden im gemeinsamen Büro food-und-text.de in München.


Produktbeschreibungen

Amazon.de

„Essen ist Frieden“ sagt man in Vietnam. Die Perspektive, unter der man sich den schillernd-schönen Bildband anschaut, ist frei wählbar. Vietnam als Land, das nach jahrzehntelangem Krieg und seinen Folgen wie „Phoenix aus der Asche“ steigt, ein Überblick über die Menschen, ihre Sitten und Gebräuche, ein Stück exzellent bebilderter Geographie, aber alles immer und stets unter exotisch-kulinarischem Gesichtspunkt.

„In Vietnam musst du das Essen nicht suchen, es sucht dich!“ sagt man im „Land der Farben und des Lichts“. Und in der Tat, Streetfood ist ein Schwerpunkt vietnamesischer Küche, das „Snacken“ eine beliebte Freizeitbeschäftigung. Der Imbiss auf der Strasse, aus den mobilen Garküchen, ist gesund, frisch zubereitet und höchst abwechslungsreich. Wie in vielen asiatischen Ländern kommen auch in Vietnam zu Hause alle Speisen gleichzeitig auf den Tisch, „so wird aus dem Essen ein Akt der Gemeinschaft und gegenseitigen Sympathie.“

160 Rezepte präsentiert das Buch mit meist ganzseitigen, Appetit anregenden Fotografien, stets sind es kleine Gerichte, vielseitig kombinierbar, geradezu ästhetisch sehen sie aus, die Portionen, keine deftigen Gerichte, eher zierliche Teller-Arrangements. Frühlingsrollen, viel frisches Gemüse, immer wieder Kräuter in allen Variationen, Reis in ungeahnten Abwandlungen und dann die berühmte Nudelsuppe. Übrigens darf man Suppen in Vietnam auch schlürfen: als akustische Genußbestätigung sozusagen.

Essen hat in Vietnam nicht nur eine religiöse Bedeutung -- „so erklären sich viele Speiseopfer bei der Ahnenverehrung auf dem Hausaltar“ -- es bedeutet auch, beeinflusst durch die chinesische Küche Gesundheit im Sinne von Yin und Yang. „Bananenblütensalat mit Aal“ oder „Glücksrollen mit Lachs“, vielleicht auch „Tunfisch in Karamellsauce“, das klingt spannend, aufregend fremdländisch und fordert geradezu dazu auf, Zubereitung und Gaumenfreude zu entdecken und zu erobern. Das Buch bietet jede Voraussetzung dazu: alle Rezepte mit ihren übersichtlichen Anleitungen sind eingebunden in eine Reise durch ein faszinierendes Land. Für die beiden Autoren gehört die vietnamesische Küche „zu den besten der Welt“! --Barbara Wegmann

Der Verlag über das Buch

"Eine dampfend heiße Schüssel "pho", die würzige vietnamesische Nudelsuppe, ist eins der besten Dinge der Welt " schrieb Anthony Bourdain in seinem Buch "Ein Küchenchef reist um die Welt - Auf der Jagd nach dem vollkommenen Genuss". Susanna Bingemer und Hans Gerlach können ähnliches berichten. Sie haben Vietnam besucht und sich in das Land verliebt. Die kulinarische Vielfalt ist begeisternd, die Landschaft beeindruckend und die Menschen sind liebenswert und gastfreundlich. Sie haben die köstlich frischen Gerichte der Garküchen probiert, die Ursprünge und Variationen der Frühlings- und Glücksrollen erkundet, im Mekong-Delta den Reisanbau studiert und die karamellig schmeckenden Tontopfgerichte genossen. Sie entdeckten die schönsten Strände und besichtigten die beeindruckende Tempelanlage Cham - ein UNESCO-Weltkulturerbe. Sie berichten über die berühmte Kaiserküche aus Hue, die vegetarische Küche der buddhistischen Mönche und fanden heraus, was man mit der knallig pinkfarbenen Drachenfrucht anstellen kann. Auf der Reise in den traditionsreichen Norden des Landes haben sie die Altstadtgassen Hanois durchstreift und in einer kleinen Suppenküche die wirklich beste "Pho" gefunden. Beraten von dem Ethnologen Dr. Tien Huu, der lange in München ein vietnamesisches Restaurant betrieben hat, hat Hans Gerlach die besten Rezepte des Landes zusammengestellt. Die Reportagen von Susanna Bingemer vermitteln einen authentischen Einblick in Traditionen, Feste, das alltägliche Leben und die Kultur des Landes. Farbenfrohe, lebendige Fotos machen Lust auf eine genussvolle Reise in das Land der Farben und des Lichts.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Zapf am 7. September 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Kochbuch ist eines der authentischten, das ich kenne, und es bietet auch dem Anfänger alles, was er/sie braucht: Warenkunde, Handwerkliches, Hintergrund, und vor allem leckere Rezepte. Ich war als Esser von Vietnam begeistert, aber was mir lange fehlte, war das adaequate Kochbuch dazu, und erst dieses Kochbuch hat mir ermöglicht, das, was ich geschmacklich kannte, auch selbst zu erstellen. Am Wichtigsten war für mich, dass das Kochbuch einen lehrt, modular zu denken, also die Einzelzutaten nach Gruppen zu erfassen, die man verändern kann, und damit ist man bereit zur Improvisation. Gerade dass das Kochbuch auf Anpassung an hierzulande übliche Ingredienzen verzichtet und nur Originalzutaten verwendet, fand ich einen kritischen Vorteil.Im Anhang verweist es auf Quellen (meine ganze Terrasse ist seitdem voll mit Töpfen von originalen vietnamesischen Gewürzpflanzen). Wer den originalen Geschmack will, bekommt mit diesem Buch alle Hilfestellungen, die es ihm ermöglichen, ihn nachzukreieren.
Meine einzigen kritischen Anmerkungen betreffen das Lektorat: Das Kochbuch ist bewusst ohne jede Redundanz geschrieben, d.h. man muss alles wortgetreu genau so machen wie beschrieben - wenn man genau nachkochen und noch nicht improvisieren will. Dabei haben sich bei mehreren Rezepten aber Ungenauigkeiten eingeschlichen, die auf oberflächliche Lektoratsarbeit im Verlag schließen lassen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. Februar 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Als gebürtige Vietnamesin, in Österreich aufgewachsen, besitze ich natürlich einige vietnamesische Kochbücher. Dieses hier hat mich restlos begeistert. Die Rezepte sind verständlich erläutert und leicht nachzukochen. Habe bereits 2 weitere Exemplare weitergeschenkt. Absolut empfehlenswert!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Suppenqueen am 18. Januar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Bei der Vorbereitung unserer Vietnam-Reise habe ich dieses Kochbuch entdeckt und als Kochbuchfan auch gleich gekauft. Wie bei meinen bisherigen Büchern von Hans Gerlach und Susanna Bingemer wurde ich nicht enttäuscht sondern war und bin hell begeistert.

Im Vorfeld konnte ich mich auf die Reise durch die Gerichte einstimmen um es heute immer mal wieder bei Fernweh durchblättern und die Gerichte nachzukochen. Durch unsere kombinierte Fahrrad-, Bus-, Flugtour durch Vietnam konnten wir viele verschiedene Regionen kennenlernen und die Bilder im Buch geben genau die Bilder vor Ort wieder. Wunderschöne stimmungsvolle Aufnahmen von Land, Leute, Lebensmitteln und den fertigen Gerichten.

Auf unserer Tour hatten wir auch zwei Tage für Kochkurse in Hoi An und in Saigon eingeplant und die im Buch beschriebenen Gerichte sind authentisch und schmecken auch so. Z. B. der Klassiker Grüne-Papaya-Salat" oder das im ersten Moment ungewöhnlich klingende, aber sehr schmackhafte Schweinefleisch/Thunfisch in Karamellsauce", die gefüllten Tintenfische oder die Pomelo in Chilisalz ....und nicht zu vergessen, die wunderbare Nudelsuppe mit frischen Kräutern pho bo" (die würde ich am liebsten jeden Morgen zum Frühstück essen würde). Jedes Kochen zu Hause ist ein kleiner Ausflug nach Vietnam, zwar ohne Straßenlärm und lautes Hupen, kleinen Pastiktischchen und -stühle, aber genauso genussvoll.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gargi am 22. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Viel mehr als nur ein Kochbuch, fast schon ein Reiseführer!

Sehr ansprechend finde ich die schönen Fotos, die den Alltag in Vietnam veranschaulichen. Eine tolle Idee sind die vielen Sprichwörter und die kurzen Artikel zu Alltagsdingen Vietnams - wie z.B. zu Kegelhüten oder auch den typischen Lebensmittlen, z.B. Wasserspinat.
Die Rezepte sind aufgeteilt in die 3 großen Regionen Vietnams: Süden (Sai Gon), Mitte (Hue) und Norden (Ha Noi). Von den traditionellen vietnamesischen Rezepten sind alle dabei - soweit ich das beurteilen kann (ich lebe seit mehreren Jahren mit einem Vietnamesen zusammen). Besonders hinweisen möchte ich auf Bún bò Hué - mein absolutes Lieblingsgericht, die Rindfleisch-Nudelsuppe aus Hue, mit raffinierter Würzung.
Am Ende des Buches folgen Menüvorschläge sowie Buch- und Reiseempfehlungen. Dieses wunderbar aufgemachte Buch ist den stolzen Preis wirklich wert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Melitopoulos am 30. März 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Kochbuch ist seinen Preis wert!
Die Rezepte sind ohne Schnickschnack beschrieben und durch die vielfachen Erklärungen über bestimmte Zutaten (Kräuter, Saucen, Gemüse usw.) auch vom Geschmack vorstellbar. Auch zeigt dieses Buch mehr über (Ess-)Kultur, Land und Leute als es in anderen Kochbüchern normal der Fall ist. Im Anhang stehen noch Adressen zu verschiedenen Asia-Shops (auch Internetadresse) so dass man alle notwendigen Untensilien leicht finden kann.
Ich muss dazu anmerken dass jede asiatische Kochkunst einfach voraussetzt bestimmte Zutaten im Haus zu haben (Sojasauce, Fischsauce usw.). Der ersten Rezesion möchte ich daher wiedersprechen. Man muss nicht alle Rezepte auf jede Zutat genau nachkochen (zumal auch nicht jeder alles verträgt), aber der gewievte Koch wird sich mit Abwandlungen zu helfen wissen. Asiakochanfänger sei also gesagt: Wer einmal mit dieser Kochkunst angefangen hat wird sie nicht mehr missen wollen und sollte dafür auch ein wenig investieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen