Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Vienna 1789


Preis: EUR 12,98 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
59 neu ab EUR 7,34 5 gebraucht ab EUR 3,90

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Brilliant Classics - große Klassik zum kleinen Preis: Entdecken Sie hochwertige Klassik zu günstigen Preisen von Brilliant Classics.


Wird oft zusammen gekauft

Vienna 1789 + Bach & Sons-Piano Concertos
Preis für beide: EUR 32,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation


Reinhören und MP3s kaufen

Titel dieses Albums sind als MP3s erhältlich. Klicken Sie "Kaufen" oder MP3-Album ansehen.
                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                         

Hörproben
Song Länge Preis
Anhören  1. Piano Concerto No. 27 in B-Flat Major, K. 595: I. Allegro13:30EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  2. Piano Concerto No. 27 in B-Flat Major, K. 595: II. Larghetto 6:08EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  3. Piano Concerto No. 27 in B-Flat Major, K. 595: III. Rondo. Allegro 9:03EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  4. Keyboard Sonata in E-Flat Major, Hob. XVI:49: I. Allegro 6:58EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  5. Keyboard Sonata in E-Flat Major, Hob. XVI:49: II. Adagio e cantabile 8:15EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  6. Keyboard Sonata in E-Flat Major, Hob. XVI:49: III. Finale. Tempo di Minuet 4:00EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  7. Piano Concerto No. 2 in B-Flat Major, Op. 19: I. Allegro con brio13:58EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  8. Piano Concerto No. 2 in B-Flat Major, Op. 19: II. Adagio 8:16EUR 1,29  Kaufen 
Anhören  9. Piano Concerto No. 2 in B-Flat Major, Op. 19: III. Rondo. Allegro molto 6:01EUR 1,29  Kaufen 

Produktbeschreibungen

Die ferne Revolution? 

Wien 1789? Bei dem Jahr denkt man natürlich zuerst an Paris und die Französische Revolution. Der  Hamburger Pianist Sebastian Knauer macht auf seiner neuen CD jedoch hörbar, daß sich auch ein zeitgleicher Blick nach Wien lohnt. Denn da schrieben die großen Komponisten der Wiener Klassik Musik, deren Gegenüberstellung die interessante Perspektive einer ""Staffelübergabe"" eröffnet. Wolfgang Amadeus Mozart komponierte sein letztes Klavierkonzert, KV 595, Ludwig van Beethoven sein der Abfolge nach erstes Klavierkonzert, op. 19 – beide in B-Dur und auch sonst mit einigen Verwandtschaften.
Aus diesen Werken tönt die Revolution natürlich nicht direkt heraus, denn so globalisiert war diese Zeit noch nicht. Die Gedanken der Aufklärung trieben die Menschen allerdings auch anderswo um. Daher ist es kein Zufall, daß diese Verkettung zwischen zwei Komponisten stattfand, die in ihrer gesellschaftlichen Verankerung den Übergang von höfischer Eingebundenheit zum bürgerlichen Musikleben verkörpern. Joseph Haydns Klaviersonate Es-Dur, Hob.XVI:49 entstand ebenfalls im Revolutionsjahr und ist ein schönes Beispiel dafür, dass der älteste unter den drei großen Wienern Beethoven oft näher steht als Mozart. Aus diesem Grunde ist sie in dieser Zusammenstellung auch überzeugend in der Mitte plaziert. Wie Sebastian Knauer zeigt, erweist sich die übliche Reihenbildung zwischen den Komponisten insgesamt als bloßes Schema, das die Gleichzeitigkeit leicht aus dem Auge verliert.

Bei seiner neuen Aufnahme konnte Sebastian Knauer auf vertraute Partner bauen: Im Zürcher Kammerorchester unter Sir Roger Norrington hat er – nach dem hochgelobten vorigen gemeinsamen Projekt Bach & Sons – erneut Brüder im Geiste gefunden, was historisch informierte Interpretation auf modernen Instrumenten angeht. Das Ergebnis spricht für sich: Wenn sie so geistreich kombiniert und dargeboten werden, hört man auch populäre Meisterwerke plötzlich (und gern) mit anderen Ohren. 

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden