• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Vielleicht, vielleicht au... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ZOXS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: SOFORTVERSAND aus Deutschland +++ Ideal zum Verschenken, sehr guter Zustand +++ Unverzügliche Lieferung via DHL oder Deutscher Post
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 13,80
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Vielleicht, vielleicht auch nicht [Blu-ray]

Dieser Titel ist Teil der Aktion 3 Blu-rays für 20 EUR.

4.3 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 12,49
EUR 7,97 EUR 4,42
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Universal Jubiläumsshop
Universal 100% Entertainment
Entdecken Sie den Universal Entertainment Shop bei Amazon.de: Hier finden Sie eine Auswahl der Film- und Serien-Higlights von Universal Pictures, Kinofilme zum Vorbestellen und die Bestseller auf DVD und Blu-ray.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Vielleicht, vielleicht auch nicht [Blu-ray]
  • +
  • Alles eine Frage der Zeit  [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 22,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Ryan Reynolds, Rachel Weisz, Isla Fisher, Derek Luke, Abigail Breslin
  • Regisseur(e): Adam Brooks
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Japanisch (DTS 5.1), Italienisch (DTS 5.1), Deutsch (DTS 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Portugiesisch (DTS 5.1), Französisch (DTS 5.1), Spanisch (DTS 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Japanisch, Niederländisch, Ungarisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Italienisch, Portugiesisch, Mandarin, Koreanisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Universal Pictures Germany GmbH
  • Erscheinungstermin: 13. Januar 2011
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 112 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0049M7JSG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 8.978 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Für Will Hayes steht die Scheidung ins Haus und als seine zehnjährige Tochter Maya unbedingt wissen will, wie er seine Frau und ihre Mutter kennengelernt hat, erzählt er seine Version dieser Zeit. In seinen Schilderungen durchlebt er noch einmal seine Vergangenheit als idealistischer Jungpolitiker in New York und seine Liebesbeziehungen mit drei verschiedenen Frauen. Er ändert dabei allerdings Namen und ein paar Fakten, so dass Maya raten muss, wen er schließlich geheiratet hat. War es seine College-Flamme Emily, war es seine langjährige beste Freundin April oder doch der Freigeist Summer? Während Maya die Teile des romantischen Puzzles zusammenfügt und begreift, dass die Liebe zwischen zwei Menschen eine komplizierte Angelegenheit ist, beginnt Will zu erkennen, dass es vielleicht doch ein Happy End geben könnte.

Movieman.de

Adam Brooks, der uns als Autor mit den Drehbüchern zu "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" und "Wimbledon" amüsierte, zeigt mit "Definitely, Maybe", dass er wesentlich mehr drauf hat, als lediglich ulkige Stoffe zu verfassen. Die romantischen Komödie, die geschickt sowohl verschiedene Handlungsschübe als auch Zeitebenenmiteinander miteinander verknüpft, spricht gleichermaßen Herz wie Kopf an, denn auf der einen Seite geht es mit den amerikanischen Präsidentschaftswahlen von 1992 um politisches Zeitgeschehen, und auf der anderen Seite kommt mit den, in Rückblicken in die Vergangenheit erzählten, Liebesgeschichten des Protagonisten auch der Romantiker auf seine Kosten. Die in der Gegenwart spielende Rahmenhandlung, die durch Will's Tochter aktiv vorangetrieben wird, verleiht dem Plot dabei eine sympathisch-liebliche aber auch dem Ganzen Griffigkeit verleihende Ebene. Da sich diese Rahmenhandlung sehr effektiv einbringt, dabei aber nicht zu häufig oder aufdringlich einmischt, freut man sich jedes Mal darüber, wieder ins Kinderzimmer zurück kehren zu können, in dem die Handlung erzählt wird. Dort ertappt sich der Zuschauer schließlich dabei, selbst mitzurätseln, welche der Frauen die wahrscheinlichste Mutter sein könnte. Das Puzzlespiel macht Spaß und der Film wirkt auch dadurch nicht langweilig, dass die Lösung bald vor Augen geführt wird. Ganz im Gegenteil, nach all den "Geschichten" kommt es in der Gegenwart sogar zu realen Taten, die ohne den Rückblick und vor allem ohne die forsche Maya (Abigail Breslin) nicht denkbar gewesen wären. Ein Bravo gebührt sowohl den Schauspielern, als auch Adam Brooks, der zeigt, dass er nicht nur hervorragende Drehbücher schreiben kann, sondern auch ein geschicktes Händchen für deren Umsetzung hat.  Fazit Sehr sympathisch!

Moviemans Kommentar zur DVD: Das farblich satte aber teilweise unter leichtem Rauschen leidende Bild sieht sich eine, eher die sanften Nuancen betonende, akustische Ausstattung an die Seite gestellt. Ein abwechslungsreiches Bonusprogramm, das neben Extraszenen und zwei Featurettes auch einen Audiokommentar enthält, macht die DVD komplett.

Bild: Hin und wieder darf auf Oberflächen leichtes Rauschen bemängelt werden (blaue Tür, 00:20:48). In gut ausgeleuchteten Einstellungen stellt dies aber kein Problem dar. Ansonsten bietet das Bild einen angenehmen Kontrastumfang und gute aber nicht außergewöhnlich bestechende Schärfewerte (Gesicht, 00:21:24). Farblich passt sich die DVD gut den natürlichen Gegebenheiten an und hinterlässt einen kraftvollen Eindruck, ohne jemals zu stark übersättigt zu wirken. Artefakte halten sich zurück und auch Bildruckeln in Kameraschwenks ist nicht zu bemängeln.

Ton: Ein sanfter aber nicht zu zaghafter Umgang mit allen akustischen Signalen prägt die DVD, die sich auf muntere Musikstücke und gut platzierte Umgebungsgeräusche stützt. Was die Stimmen angeht, so kann die deutsche Synchronisation durchaus gelobt werden, während die spanische Fassung und auch das Original ein wenig stumpf klingen. Immerhin setzt die englische Version die Kulissenarbeit ein wenig deutlicher um, als die Synchronfassungen. Insgesamt könnte von dieser aber in allen Fassungen mehr vorhanden sein, da die hinteren Boxen, mal abgesehen von gelegentlichen Straßengeräuschen oder den Musikstücken recht unausgelastet bleiben. Zusätzlich zur deutschen und spanischen Fassung existiert eine polnische Version, die aber nur mit Voiceover ausgestattet ist.

Extras: Die Bonusausstattung der DVD bietet einen Audiokommentar von Regisseur Adam Brooks und Hauptdarsteller Ryan Reynolds. Außerdem werden unveröffentlichte Szenen (5:55 Min.) und das Featurette "Die Entstehung einer Romanze" (12:30 Min.) angeboten. Ein weiteres Feature namens "Der Wechsel der Zeit bei Definitely, Maybe" (5:09 Min.) beschäftigt sich abschließend mit den Zeitebenen, die die Handlung verwendet. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Wer hätte das gedacht?Zuletzt habe ich "Just Friends" mit Ryan Reynolds gesehen, und das war zwar romantisch usw. aber auch nicht besonders lustig und auch sehr vorhersehbar.
Und nun das!
Eine Romantik-Komödie, die sich mal nicht bei x-beliebigen anderen bedient.
Es gibt eine originell erzählte Story, die den Zuschauer zeitweise (musikalisch authentisch untermalt) in die 90er entführt und auch mit politischer Satire nicht geizt.
Es gibt eine herrlich charismatische Áuswahl an Darstellern.
Es gibt witzige Dialoge und etliche schräge und komische Situationen.
Und es gibt Spannung bis zum Schluss.
Natürlich dürfen Herzschmerz und Liebe auch nicht fehlen, aber hier ist es mal kein triefender Edelkitsch, sondern stets sympathisch.

Mein Fazit:Der Film für einen perfekten Abend mit Partner.
Kommentar 52 von 56 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Jede Kunstform, ob Film, ob Musik, ob Buch, hat ihre eigenen Qualitäten beim Abbilden der Welt und des Lebens. Und es ist Zeit anzuerkennen, dass keine von ihnen besser oder schlechter ist, sondern jede ihren einzigartigen Blickwinkel besitzt. Alle kleiden sie die Wahrheit in eine andere Form von Fiktion, die ja nach Art des Mediums unterschiedlich stark ausfällt - und doch tragen sie alle Anzeichen der Wahrheit.

Ich für meinen Teil war erfreut über die schlichte Authentizität, mit der in diesem Film die Problematik der Liebe, trefflich, abgebildet wurde. In einem Gedicht von René Char heißt es: "Ich liebe dich für immer/ zumindest jetzt." Wie wahr und zugleich traurig dieser Satz ist, gehört zur natürlichen Erfahrung beinahe jedes Menschen in der heutigen Welt, einer Welt der geschiedenen Ehen, des flüchtigen Vergnügens und der großen Suche nach der erfüllenden Liebe.
Und dieser Film fängt auf seine Weise zumindest einen Teil dieser Problematik hervorragend ein.

Will holt seine Tochter Maya von der Schule ab. Mit ihrer Mutter lebt er getrennt und heute Morgen hat er nun auch die Scheidungspapiere bekommen. Maya ist natürlich nicht besonders glücklich darüber, dass sich ihre Eltern scheiden lassen. Prompt, noch angespornt durch einige Fragen, die sich aus dem ersten Sexualkundeunterricht in ihrer Schule ergeben haben, will sie von ihrem Vater wissen wie es nur passieren konnte, dass zwei Menschen, die sich geliebt haben, nun wieder auseinandergehen, und warum und wie sie denn dann überhaupt zusammenkommen konnten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In letzter Zeit ist die Bezeichnung US-Komödie ganz und gar nicht als negativ aufzufassen. Dafür sorgen auch Filme wie Adam Brooks Vielleicht, vielleicht auch nicht. Haarscharf am Kitsch vorbei, mit einer kreativen, witzigen Story, unverbrauchten Gesichtern und einem Schuss Musik, der allein schon ausreicht, um den Zuschauer zu unterhalten.

Will Hayes(Ryan Reynolds) bekommt das Scheidungsurteil auf den Tisch. Nach langjähriger Ehe ist die Beziehung zu seiner Frau zerbrochen. Zweimal die Woche sieht er die gemeinsame Tochter Maya(Abigail Breslin). Für Will die schönsten Momente der Woche. Als Maya dieses Mal bei ihrem Vater zu Besuch ist, will sie die gemeinsame Geschichte ihres Vaters und ihrer Mutter hören; also wie alles begann. Zunächst sträubt sich Will, aber dann legt er los. In einer Art Rätsel-Puzzle-Geschichte erzählt Will von den drei Frauen in seinem Leben. Er verändert die Namen und Maya muss am Ende der Story raten, wer ihre Mutter ist. Von da an verabschieden wir uns gnadenlos in die 90er Jahre, beobachten Will bei seiner Arbeit als Wahlkampfhelfer Clintons, sehen seine Höhen und Tiefen und vor allem: April, Summer und Amelie. Diese drei Frauen haben es Will angetan, jede auf ihre Weise. Sie begleiten ihn durch ein turbulentes Jahrzehnt. Unterbrochen wird die Memorystory nur durch Mayas Fragen und Wills ausweichende Antworten. Am Ende sehen nicht nur wir, sondern auch Maya klarer. Wobei die Antwort doch eigentlich logisch war, oder?

Ryan Reynolds ist momentan gut im Komödiengeschäft. Von der Optik her erinnert er mich manchmal an den jungen Pierce Brosnan. Sein Will Hayes kommt liebenswürdig, tolpatschig aber auch ziemlich clever daher.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 von 21 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film beweist mal wieder, dass es auch noch Romanzen geben kann, die nicht übertrieben schnulzig sind und zugleich eine relativ neuartige Geschichte erzählen kann. Vieles in dem Genre wird lediglich aufgewärmt. Dies geschieht hier nicht. Das Rad wird zwar nicht neu erfunden, aber durch die Erzählart der Story schafft der Film schon eine gewisse Neuerung.

Zudem beweist der Film auch, das Ryan Reynolds ein super Schauspieler ist und nicht nur den blödelnden (wenn auch genialen) Komiker miemen kann. Seine Rolle bringt er sehr authentisch rüber, wie auch der Rest des Cast.

Der Film ist über die gesamte Länge nie langweilig und endet auch nicht vorhersehbar wie viele andere Romanzen. Der Film schafft eine schöne Atmosphäre und der Zuschauer sollte die Emotionen des Films mitempfinden können.

Wie in den meisten Hollywoodproduktionen sind auch in diesem Film kleine Logikfehler, aber das ist bei diesem Film Zweitrangig. Das was der Film rüberbringen will schafft er. Emotionen die nicht schnulzig sind gepaart mit einer Prise niveauvollem Humor.

Fazit:
Ein Schmuckstück in diesem Genre, dass einem von der ersten bis zur letzten Minute fesselt.
Kommentar 29 von 34 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen