Viel Rücken. Wenig Rat und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,05 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Viel Rücken. Wenig Rat: Wie ich der Ursache meiner Schmerzen auf die Spur kam. Ein Kreuz-Krimi Taschenbuch – 1. Februar 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 4,51
63 neu ab EUR 9,99 9 gebraucht ab EUR 4,51

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Viel Rücken. Wenig Rat: Wie ich der Ursache meiner Schmerzen auf die Spur kam. Ein Kreuz-Krimi + Vertragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker?: Tragikomisches von unserem Körper und denen, die ihn behandeln
Preis für beide: EUR 19,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 2 (1. Februar 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499602776
  • ISBN-13: 978-3499602771
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 2 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 79.721 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Frederik Jötten ist Biologe und Journalist. Seine Rückenschmerzen hat er durch Jahre lange Ermittlungen besiegt. Er ist immer auf der Suche nach der gesündesten Art zu leben, hält die Luft an, wenn jemand niest und deckt sich am Strand mit Bettlaken zu - um Hautkrebs abzuwenden. Er sieht sich als Vorbild der rationalen Krankheitsprävention, andere halten ihn für sozial auffällig. Ernsthaft schreibt er unter anderem für Die Zeit, NZZ am Sonntag und GEOkompakt. Außerdem ist er Autor der Gesundheitskolumne «Wir machen uns mal frei» auf Spiegel Online.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Frederik Jötten ist Biologe und Journalist. Seine Rückenschmerzen hat er durch Jahre lange Ermittlungen besiegt. Er ist immer auf der Suche nach der gesündesten Art zu leben, hält die Luft an, wenn jemand niest und deckt sich am Strand mit Bettlaken zu - um Hautkrebs abzuwenden. Er sieht sich als Vorbild der rationalen Krankheitsprävention, andere halten ihn für sozial auffällig. Ernsthaft schreibt er unter anderem für Die Zeit, NZZ am Sonntag und GEOkompakt. Außerdem ist er Autor der Gesundheitskolumne «Wir machen uns mal frei» auf Spiegel Online.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Rolf Spangenberg am 9. Februar 2014
Format: Kindle Edition
Wer Rückenschmerzen hat, wird beim Lesen unweigerlich deprimiert. Frederik Jötten hat ja wirklich alles versucht, von konventioneller Schmerztherapie, über das Einrenken bis zu vielen alternativen Methoden. Natürlich hat er eine ganze Sammlung von Röntgenaufnahmen, MRT- Bildern und den buntesten Diagnosen. Sympathische Ärzte, teilnahmsvolle Therapeuten, Bio-Heiler und was nicht alles. Das ist alles zum Abgewöhnen, denn geholfen hat es ihm nicht. Die Spanne reicht auch von blankem Abzocken bis zu ehrlichem Bemühen der jeweiligen Heiler.
Und am Ende? Sein Fazit, wie man den quälenden Schmerz in den Griff bekommen kann. Leider kein Patentrezept, sondern ein Fülle vernünftiger Maßnahmen. Das Buch ist lesenswert, auch wenn es desillusionierend wirkt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fabian Protz am 10. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Endlich schreibt es jemand mal auf, wie es wirklich ist. Das Buch zeigt die Odyssee des Autors im Wirrwarr des Ärzte- und Physiotherapie- Dschungels und zeigt dem Leser einen hilfreichen Weg sich in diesem Dschungel nicht zu verirren. Darüber hinaus räumt der Autor mit vielen selbst erklärten Heilsbringern der Gesundtheitsindustrie auf.
Das Buch ist insgesamt sehr lustig und kurzweilig geschrieben.
Ich bin ein Fan!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von GMF1963 am 21. Mai 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch gekauft, weil es so intensiv beworben wurde und ich neugierig war, ob es wirklich Lösungen bietet (ich selbst hab keine Rückenschmerzen mehr, seit ich vor zehn Jahren begonnen habe regelmäßig zu Laufen). Das Buch beschreibt die Odyssee des Autors, der schon in jungen Jahren das Problem bekam und offensichtlich zu den Pechvölgeln gehört, die dazu tendieren.
Restlos weg sind seine Schmerzen scheinbar nicht, aber "unter Kontrolle".
Interessant ist die Vielzahl an möglichen Ursachen, von den Verdauungsproblemen bis zum Stress. Das Buch ist gut recherchiert und ebenso gut geschrieben. Da die Ursachen für Rückenschmerzen bei jedem anders sind, gibt leider auch keine Pauschalantwort. Ich würde jedem raten, dessen Rückschmerzen vom Vor-dem-PC-sitzen kommen, regelmäßig (mind. 3 x Woche 1 Stunde) zu Laufen oder einen Cross-Trainer zu verwenden. Erst wenn das nicht hilft, würde ich nach anderen möglichen Ursachen suchen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia am 14. August 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist unterhaltsam geschrieben, leicht und schnell zu lesen. Es gibt ein paar praktische Ansatzpunkte, die vielleicht der ein oder andere noch nicht kennt. Ansonsten ist das Buch natürlich kein medizinischer Ratgeber.

Das interessanteste an dem Buch ist, wie sehr man sich als rückengeplagter Mensch darin wiederfinden kann. Ich könnte selbst auch ein mindestens ebenso langes Buch schreiben.

Der beste Tipp ist unterm Strich: Sich selbst auf die Suche nach Ursachen und Hilfe für seinen Rücken machen. Das ist leider nötig, weil gute Ärzte kaum zu finden sind und vieles in unterem Gesundheitssystem nicht gezahlt wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ton Leni am 9. Juli 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
das Buch ist wirklich trotz aller "Tragik" sehr erfrischend geschrieben.
An einigen Stellen musste ich sogar laut loslachen.
Es ist kein Wunderwerk und man sollte sich keine Behandlungsvorschläge o.ä. erwarten, was wohl auch so nicht gedacht ist.
Dennoch sind alle Infos über die medizinischen Behandlungen, die dem Schreiber widerfuhren gut und ausführlich recherchiert
und für manche Rückenleidenden durchaus hilfreich. Um "Rücken" jedoch über einen Kamm zu scheren, ist das Thema viel zu komplex. Unterm Strich aber eine lehrreiche und zugleich amüsante Lektüre, die den ein oder anderen vielleicht zum Umdenken anregt !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Leder am 26. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Sehr Unterhaltsam aus dem wahren Leben gegriffen.Erfahrungen die viele Menschen auch schon erlebt haben.Die Praxis zeigt es wird oberflächlich und schnell geurteilt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Harriet am 24. März 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Buch für alle diejenigen, die sich viele und oft überflüssige bis schädliche Behandlungsversuche ersparen wollen. Habe das Buch gleich mehrfach weiterempfohlen bzw. verschenkt. Nach der Lektüre fühle ich mich mehr auf Augenhöhe mit den Behandlern und kann angebotene Methoden besser hinterfragen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Da fragt sich einer, warum wird mein Leiden nicht besser? Da sagt ein anderer, tust Du etwas dafür? Ja, ich gehe zu Ärzten und Therapeuten. Sagt der andere, ach so, Du lässt etwas für dich tun. Aber was tust du selber? Oh, ich habe wenig Zeit für mich! Sagt der andere, aber die Zeit, die du bei den Ärzten und Therapeuten bist könntest Du ja schon mal für dich nutzen. Wir müssen uns bewusst Bewegungen, um beweglich zu bleiben. Überleg dir, wir Du als Säugling die Welt entdeckt hast - angefangen hast den Kopf und den Brustkorb zu heben - dir deine Muskeln und deine Aufrichtung erarbeitet hast. Was ist passiert. Die Schule, der Beruf alles zwingt uns zum Sitzen - der Alltag rollt über uns und macht uns rund. Jeder der unter Rückenschmerzen leidet sollte sich fragen was er zum Aufbau seines muskulären und psychischen Gleichgewichts bereit ist selbst zu tun. Ich empfehle Yoga, Feldenkreis, Rückenfitness und Entspannungskurse! Ihr werdet sehen es hilft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden