oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Weitere Optionen
Victoria Spivey Vol. 1 1926-1927
 
Größeres Bild
 

Victoria Spivey Vol. 1 1926-1927

1. Januar 1995 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,27, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:08
30
2
3:10
30
3
3:04
30
4
3:18
30
5
2:40
30
6
3:03
30
7
2:55
30
8
3:21
30
9
2:27
30
10
2:45
30
11
3:02
30
12
2:53
30
13
3:27
30
14
3:01
30
15
3:20
30
16
2:44
30
17
3:32
30
18
3:15
30
19
3:17
30
20
3:28
30
21
3:22
30
22
3:11
30
23
3:03

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 1. Januar 1995
  • Label: Document Records
  • Copyright: (c) 1995 Document Records
  • Gesamtlänge: 1:11:26
  • Genres:
  • ASIN: B001SD7KVA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 375.029 in Alben (Siehe Top 100 in Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von Rebentisch am 11. Juli 2005
Format: Audio CD
Das fulminante Eröffnungswerk einer der begabtesten Bluessängerinnen. Mit ihrer Theatralik wirkt sie untypisch, recht urban, noch unfertig, aber gerade das ist die besondere Stärke dieser Aufnahmen. Denn ihre erstaunlich vielseitige Artikulation deutet Brücken zu anderen musikalischen Traditionen des Zeitgeschmacks an und sprengt Grenzen. Diese Aufnahmen sind herausragend, fantastisch ist auch die perfekte Begleitung. So muss es sein. Das sind Aufnahmen, die in keiner Sammlung fehlen dürfen, und von denen heutige Musiker sehr viel lernen können, weil sie alternative musikalische Entwicklungspfade für den Blues aufzeigt. Eine heute übermässig unterschätzte, damals junge Musikerin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen