Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1
In den Einkaufswagen
oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.

Andere Verkäufer auf Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für €8.49

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Veto


Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
26 neu ab EUR 7,91 3 gebraucht ab EUR 7,90

Heaven Shall Burn-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Heaven Shall Burn

Fotos

Abbildung von Heaven Shall Burn
Besuchen Sie den Heaven Shall Burn-Shop bei Amazon.de
mit 14 Alben, 13 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Veto + Invictus + Iconoclast (Part One: the Final Resistance)
Preis für alle drei: EUR 43,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (19. April 2013)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Century Media (Universal Music)
  • Spieldauer: 49 Minuten
  • ASIN: B00BP9Y3FS
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (59 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.926 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Godiva
2. Land Of The Upright Ones
3. Die Stürme Rufen Dich
4. Fallen
5. Hunters Will Be Hunted
6. You Will Be Godless
7. Valhalla
8. Antagonized
9. Like Gods Among Mortals
10. 53 Nations
11. Beyond Redemption

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Lang on 19. April 2013
Format: Audio CD
Heaven Shall Burn gehören zu den besten Live-Erlebnissen, die man in Sachen extremer Musik haben kann. Weltweit! Punkt!
Auf Platte, muss ich jedoch einräumen, war es für mich nie der Hochgenuss den Thüringern zu lauschen. "Antigone" hatte ganz klar einige Höhepunkte, ließ meines Erachtens jedoch auf die gesamte Länge etwas Abwechslung missen. Ansonsten wurde mein Hörvergnügen durch den allerorten hoch gelobten Sound vermiest, den ich stets für zu undifferenziert hielt. Zusammen mit den oft gleichförmigen Rhythmen, die die Band benutzt ergab das zwar ein homogenes, aber für mich dadurch auch eintöniges, streckenweise langweiliges Ganzes.

Nun hatte ich die Band konserventechnisch schon abgeschrieben, da kommt mit "Veto" das siebte Studioalbum der smarten Saalfelder und ich staune nicht schlecht. Nicht, dass man urplötzlich etwas völlig anderes machen würde, doch als hätte man mein Bitten erhört, wird gleich über die ersten drei Songs Abwechslung groß geschrieben.
Das eröffnende "Godiva" würde jeder melodischen Death Metal Band zur Ehre gereichen, und ich meine die Klassiker. "Land Of The Upright Ones" tönt, dank den Herren Weichert und Dietz heftig nach Arch Enemy, nur um in einem HSB-typischen Ober-Mitgröler zu enden. "Die Stürme rufen dich" ist ebenfalls ein klarer Hit mit, Überraschung, deutschem Refrain. "You Will Be Godless" besticht durch ungewohnte Brachialität vom ersten Ton an, "Hunters Will Be Hunted" wird DIE Anti-Jagdhymne und dann, ja dann covern die Herren auch noch Blind Guardian.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Dowe on 28. August 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ein super geiles Album!
Das letzte Album von HSB war was den Sound anging schon fast etwas zu fett. Die Dynamik ging einfach völlig verloren, wenn man die Platte durch hatte qualmten die Ohren - und das nicht nur im positiven Sinne. Das hat man hier zum Glück viel vile besser gemacht. Der Sound ist zwar super heavy, hat aber genug Platz zum atmen. Es klingt nicht total überkomprimiert, die Songs sind klasse und abwechslungsreich. Es klingt insgesamt wieder mehr nach der großartigen Antigone. Für fans der Band eh unumgänglich, für alle anderen Fans moderner, harter Musik die klare Empfehlung mal ein oder zwei Ohren u riskieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MarvOne on 20. April 2013
Format: Audio CD
Endlich ist es da. Das 7. Album von Heaven Shall Burn. Naja und was soll ich sagen. Ich wurde wieder nicht enttäuscht. Seit "Deaf to our prayers" gehören die Jungs zu meinen absoluten Favoriten. Eine kontinuierliche Weiterentwicklung, ihre immer aktuellen und zugleich anprangernden Texte die zum nachdenken anregen, hammerharte Musik und das Talent der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein, machen HSB, zu recht, nicht nur in Deutschland zu den erfolgreichsten Bands überhaupt.

Auf "Veto" haben sich die Thüringer Jungs die Kritik des Vorgängers zu Herzen genommen und ordentlich am Klang gefeilt. Die Produktion klingt wieder glasklar und wirkt nicht mehr so übersteuert wie noch auf "Invictus". Dafür schon einmal ein großes Lob.

Es ist auch herauszuhören das Markus seinen "Gesang" wieder mehr variiert und unterschiedliche Höhen, Tiefen, Geschwindigkeiten und Shouts verwendet um mehr Dynamik in das Ganze zu bekommen. Damit sind für mich die beiden Schwachstellen von "Invictus" ausgemerzt.

Es ist schwer HSB in irgendein Genre des Metal zu stecken. Sie verwenden einfach zu viele Einflüsse um hier eine schlüssige Entscheidung treffen zu können. Aber das muss auch nicht sein, denn ihre Musik funktioniert und nur darauf kommt es an.

Die neue Scheibe bietet wieder geballte HSB Power ohne Pause. Jeder Song zeichnet sich durch kleine Feinheiten aus, die sich erst nach und nach abzeichnen. Beim ersten mal hören mag alles noch recht unstrukturiert wirken, aber je öfter man die Platte hört, je mehr zeigt sich ihr Potential. Die Songs sind allesamt mit viel Wums versehen und laden zum moshen ein. Hier bleibt kein Kopf unbewegt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von c.r4mck3 on 22. April 2013
Format: MP3-Download
Mit diesem Album kann man, sofern man diese Band und/oder Musik mag, nur lieben. Eine tolle Entwicklung, die die Jungs von HSB da gemacht haben. Ein kleines persönliches Highlight ist der dritte Track, in dem teilweise auf deutsch "gesungen" wird. Steht denen sehr gut B-)
Auch ihr Cover von Vallhalla - mit Hansi Kürsch himself - geht saugut nach vorne.
Dass die eigenen Songs wieder mal klasse sind, brauche ich eigentlich nicht erwähnen.
Eine echte Kaufempfehlung!

\m/
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Audio CD
Kauft man Heaven Shall Burn Alben, weiss man was man bekommt. So ist es auch diesmal. Sehr gutes Album das Spaß macht. Es gibt hier und da mal kleine Überraschungen aber es ist wie ich finde nichts Überragendes dabei. Ich persönlich fande "Iconoclast" mit dem Übersong "Endzeit" und dem sehr geilen "Black Tears" besser. Kauf lohnt sich natürlich trotzdem, man kriegt zwar nicht wirklich was neues geboten....dafür aber was gutes!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden