Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Menge:1

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

I am Very Far [Vinyl LP]


Statt: EUR 22,29
Jetzt: EUR 21,56 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 0,73 (3%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Versandt und verkauft von Amazon in Frustfreier Verpackung. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
12 neu ab EUR 17,99 1 gebraucht ab EUR 16,18

Okkervil River-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Okkervil River

Fotos

Abbildung von Okkervil River

Biografie

"The goal was to push my brain to places it didn't want to go. The idea was to not have any idea – to keep myself confused about what I was doing," frontman Will Sheff says about Okkervil River's newest album. "I produced it myself so that I could extend the songwriting process all the way through to the very last second of recording, so the songs would never ... Lesen Sie mehr im Okkervil River-Shop

Besuchen Sie den Okkervil River-Shop bei Amazon.de
mit 19 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

I am Very Far [Vinyl LP] + The Stand Ins [Vinyl LP] + The Stage Names
Preis für alle drei: EUR 56,46

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Vinyl (6. Mai 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Jagjaguwar (Cargo Records)
  • ASIN: B004SHHJEG
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 352.192 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

1. The Valley
2. Pirates
3. Rider
4. Lay Of The Last Survivor
5. White Shadow Waltz
6. We Need A Myth
7. Hanging From A Hit
8. Show Yourself
9. Your Past Life As A Blast
10. Wake And Be Fine
11. The Rise

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Der Nachfolger des 2008 erschienenen The Stand Ins beinhaltet 11 neue Songs, produziert und arrangiert von Frontmann Will Sheff in Austin, New York City und Connecticut. I Am Very Far zeichnet sich durch die bisher größte musikalische Vielfalt der Band aus. Neben Streichern und Horn, Chor- und Orchesterarrangements, nahm Sheff durch den Raum geworfene Aktenschränke auf, kreierte ein Solo aus einem schnell vorlaufenden und zurückspulenden Ghettoblaster und vieles mehr. Im Gegensatz zu der üblichen Vorgehensweise der Band, sich über Monate in einem Studio aufzuhalten, wählte Sheff eine Serie kurzer, sehr intensiver Sessions mit größerer Band, in verschiedenen Studios. Manchmal performten bis zu 12 Musiker in einem einzigen Raum live. "Das Ziel war, meinen Verstand an Orte zu bringen, an die er nicht gehen wollte," erklärt Sheff. Die Arbeit zu I Am Very Far begann nach einjähriger Arbeit an anderen Projekten. Sheff steuerte Vocals zum The New Pornographers Album Together bei, schrieb einen Song für Nora Jones, produzierte das kommende Album der Band Bird Of Youth aus Brooklyn und Roky Ericksons gefeiertes Album True Love Cast Out All Evil zusammen mit Okkervil River. Anschließend wurde Sheff für seine Liner Notes zu True Love Cast Out All Evil für einen Grammy nominiert.


Pressestimmen:

So lassen Okkervil River, geführt und ermuntert von einem furchtlosen Chef, mit I Am Very Far die Americana-Welt noch weiter hinter sich als schon zuvor. „We need a myth, a path through the mist“, singt Will Sheff erst flehend, dann immer fordernder. Ja, er ist ziemlich weit draußen. Und es lohnt sich sehr, ihm auch auf diesem Pfad zu folgen. – Rolling Stone

Okkervil River legen einmal mehr ein außergewöhnliches Studiowerk vor und egal , was sie damit erreichen: Ins Schwarze getroffen haben sie ohne Frage. – UncleSallys

„An die meisten von uns wird sich niemand erinnern. Kunst ist Rebellion dagegen: Scheiß drauf, ich werde was hinterlassen!“ Will Sheff – Visions

Sheff hat es nicht so geplant, aber doch zumindest heraufbeschworen: Er wollte eine unkontrollierbare Platte, er hat sie gekriegt und meistert sie letztlich, weil er eben nicht nur Kopfmensch, sondern auch Kämpfertyp ist. - Visions

Sie sind zurück und haben alles – wirklich alles – richtig gemacht, dürfen sich erneut bejubeln lassen. Nicht nur für I Am Very Far, sondern gleich für ihre ganze Karriere; welch famose Formation! – Westzeit

Das neue siebente Album der Band mit dem vielsagenden Titel I Am Very Far ist reich an verschiedenen Stilmitteln, nutzt den Folk genauso wie den Rock, E-Gitarren wie Akustikklampfen und versteht es, selbst reinen Pop so zu involvieren, dass das Ergebnis nie anbiedernd klingt. – Westzeit

Stimmungsschwankungen als Achterbahn der Gefühle: Zwischen Kopf und Körper passt bei Okkervil River nicht einmal ein Feigenblatt. – plattentest.de

motor.de

Okkvervil River gehen mit ihrem sechsten Langspieler zwar einen logischen nächsten Schritt, geraten damit aber auf teilweise befremdliches Gelände. Große Dramen und noch größere Geschütze fahren Okkervil River mit ihrem neuen Werk "I Am Very Far" auf. Es braucht nicht lange, um festzustellen, dass sich die Band um den Singer/Songwriter Will Sheff nicht nur weiterentwickelt, sondern gleichzzeitig auch musikalisch verändert hat. Von den Folk- und Country-Anfängen ist auf dem sechsten Langspieler der Texaner nur noch ansatzweise etwas zu hören. Stattdessen beschert der Sechser mit einer ganzen Flut von Instrumenten ein berauschendes Hörerlebnis mit sämtlichen Tiefen und Höhen der Gefühlswelt. Dabei ist "I Am Very Far" reine Sheff-Sache: Sänger Will Sheff – einzig verbleibendes Gründungsmitglied – war zwar schon immer der kreative Kopf der Band, auf der neuen Platte übernahm er nun aber auch den Job des Produzenten. Sheff selbst sagt, dass er sich mit der Idee keiner Idee in die Isolation zurückgezogen habe, um dort an dem neuen Werk zu schreiben. Und so bewegen sich die elf neuen Stücke irgendwo zwischen fröhlich und aggressiv, heiter und grotesk und beweisen allesamt einen hymnischen Charakter. Mit donnernden Drums und einem kraftvollen Keyboard treibt der Opener "The Valley" die Platte in gewaltige Rock-Sphären, während Sheff mit agressiver Stimme eindringliche Worte verkündet: "...our friend stands bleeding on the late summer lawn, a slicked-back bloody black gunshot to the head, he has fallen in the valley of the rock and roll dead". Ein derber Einstieg in eine Platte, der einiges erahnen lässt. Die exorbitante und ebenso schräge Instrumentierung, mit teilweise bis zu sieben Gitarren und zwei Schlagzeugen, entpuppt sich als Credo des Albums und erreicht bereits mit "Rider" einen Höhepunkt: Ein zügelloses Piano führt - begleitet von Sheffs prägnanter Stimme - durch den Song und treibt wild und hemmungslos zu einem ekstatischen Höhepunkt. Es scheint, als würde sich die Band, losgelöst von allem, übermütig die Seele aus dem Leib spielen, nur um im folgenden "Lay Of the Last Survivor" wieder zur Ruhe zu kommen und durch die akustischen Gitarren an den folkigen Ursprung von Okkervil River zu erinnern. In "We Need A Myth" bekommt der Hörer dann ein ganzes Bündel Emotionen vorgelegt. Dominierend dabei ist der Gegensatz von einer heiteren Melodie durch aufgeregt gespielte Streicher und der tiefen Verzweiflung in Sheffs Stimme. "I Am Very Far" ist wie eine Reise durch ein Meer von Melodien, die zwar immer überladen, dafür aber nie vollkommen sind. Viel mehr eckt der Langspieler an: Schräge Streicher, schiefe Gitarren und störrische Pianos, aber auch die oftmals hallende Stimme verstören teilweise das Ohr, sind aber gleichzeitig fesselnd und überraschend. Okkervil Rivers sechster Langspieler ist ganz schön harter Tobak. Sich hinter einer dicken Schicht opulenter Arrangements versteckend, verlangen Sheff und Mitstreiter eine Menge Geduld vom Hörer. Die klare Absicht der Platte bleibt lange im Verborgenen, was gleichermaßen frustrierend, wie auch faszinierend ist. Wird man zunächst von einer riesigen Klangwelle überrannt, die wie ein endloses Chaos scheint, entdeckt man nach und nach die Emotionen des Albums, die immer zwischen Verzweiflung, Wut und Hoffnung schwanken. Über das Gefallen von "I Am Very Far" lässt sich sicherlich streiten, dennoch ist es zweifelsohne ein wahres Abenteuer, das man nicht ungehört vorbeiziehen lassen sollte.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tye-J am 18. Mai 2011
Format: Vinyl
Zwar reicht "I Am Very Far" meiner Meinung nach nicht ganz an die vorigen Werke heran, dennoch ist Okkervil River ein gutes Album gelungen, das mit hervorragend produzierten Songs aufwarten kann. Vor allem der hervorragende Opener "The Valley" und der letzte Song "The Rise" sind Highlights. Ein eingängiger "Hit" wie z.B "Our Life Is Not a Movie or Maybe" von "The Stage Names" fehlt aber nach dem ersten Durchgang.

Zur Vinyl-Ausgabe: Das Album kommt auf 2 LPs, wobei Seite A bis C die Musik enthalten, auf Seite D ist ein Bild eingefräst (Etching) von Will Sheff. Beide Platten kommen in Papierhüllen, in geprägter Hülle (kein Gatefold), dazu gibt es ein mehrseitiges Booklet im CD-Format, sowie einen Download-Code für eine gratis MP3-Version des Albums, das man beim Label laden kann (320 kbit). Gerade in Zeiten von iPod und Co. finde ich es extrem wichtig, das Album auch digital dazu zu bekommen für unterwegs - so muss eine Vinyl-Veröffentlichung aussehen!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sockel am 8. Januar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
gab bessere Alben. ich mochte Dont fall in lover with every you meet besser. aber für einen fan ist alles dabei
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Franz Unterberger am 18. Dezember 2012
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Ich muss zugeben, dass ich dieses Album nur gesucht habe, da ich den "The Valley" aus der Serie "Death Valley" auf meinemMP3 Player haben wollte. Ich kannte Okkervil River zuvor nicht einmal vom hören, aber jetzt bin ich sehr froh, nicht nur den einen Song gekauft zu haben. Brauchte zwar ein bisschen Zeit um mich in das Album einzuhören aber bin jetzt sehr begeistert davon.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen