Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schrumpffolie fehlt, Aktivierungscodes für Online-Bonusinhalte können fehlen bzw. abgelaufen sein. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,90
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: dvd-schnellversand
In den Einkaufswagen
EUR 7,60
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Eliware
In den Einkaufswagen
EUR 9,24
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: GMFT
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Very Bad Things


Preis: EUR 3,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
34 neu ab EUR 3,90 12 gebraucht ab EUR 0,88 4 Sammlerstück(e) ab EUR 3,95

Prime Instant Video

Very Bad Things sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Winterschnäppchen
Winterschnäppchen auf DVD und Blu-ray
Entdecken Sie bis zum 30. November über 9.000 reduzierte DVDs und Blu-rays. Zur Aktion

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Very Bad Things + Thursday - Ein mörderischer Tag
Preis für beide: EUR 13,09

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Cameron Diaz, Daniel Stern, Jeanne Tripplehorn, Jon Favreau, Jeremy Piven
  • Komponist: Stewart Copeland
  • Künstler: Mark Weingarten, Terry Dresbach, David Hennings, Ted Field, Peter Berg, Dina Lipton, Michael Schiffer, Dan Lebental, Michael Atwell, Scott Kroopf, Diane Nabatoff, Cindy Cowan, Michael A. Helfant, Christian Slater
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Splendid Film/WVG
  • Erscheinungstermin: 27. September 2004
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0002PZ9P4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.553 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Das junge Paar Laura (Cameron Diaz) und Kyle (Jon Favreau) steckt mitten in den Hochzeitsvorbereitungen. Laura wünscht sich nichts sehnlicher als eine Hochzeit ganz in Weiß, natürlich in der Kirche und mit allem, was dazugehört. Doch bevor Laura und Kyle endgültig vor den Altar schreiten, beschließen seine Kumpel Robert (Christian Slater), Charles (Leland Orser) und die Berkow-Brüder Adam (Daniel Stern) und Michael (Jeremy Piven), Kyle mit einer zünftigen Junggesellenparty zu verabschieden. In Las Vegas verbringen Sie einen Abend in Saus und Braus und lassen noch einmal so richtig die Puppen tanzen. Doch die tanzen etwas aus der Reihe und alles kommt ganz anders als ursprünglich geplant...

Amazon.de

Peter Bergs schwarze Komödie über eine Junggesellen-Abschiedsfeier, die eine fürchterliche Wendung nimmt, ist eine hochambitionierte Satire über amerikanische Vorstädte, falsche Männlichkeit und verkorkste Lebensphilosophie. Mit ungeheurer Boshaftigkeit, ja manchmal fast schon menschenverachtender Freude schießt sie sich auf ihre Ziele ein.

Nachdem fünf Freunde zu einer Junggesellen-Abschiedsparty in Las Vegas eingetroffen sind, verlieren sie schnell die Kontrolle über ihre kleine Feier, als eine bestellte Prostituierte das Opfer eines grauenhaften Unfalls wird. In dieser Situation entpuppen sich die fünf Freunde als sehr unterschiedliche Charaktere, die alle vollkommen anders mit dem Geschehen umgehen. Schließlich reißt der vor Selbstbewusstsein überschäumende Immobilienmakler Robert (Christian Slater) das Kommando an sich. Er beschließt, die Leiche in der Wüste verschwinden zu lassen. Einige Stunden und eine weitere Leiche später, ist es mit Roberts Autorität jedoch schon wieder vorbei, und die Männer hängen sich gegenseitig an den Kehlen. Für die endgültige Eskalation sorgt ihre Rückkehr in die heimelige Vorstadt und die Hochzeit, die der Bräutigam (Jon Favreau) am liebsten absagen möchte. Doch da hat er die Rechnung ohne die eisenharte Braut (Cameron Diaz) gemacht.

Wie viele Schauspieler, die auf dem Regiestuhl Platz nehmen (Peter Berg ist in Deutschland bekannt als Dr. Kronk aus der TV-Serie Chicago Hope), so gibt auch hier der Regisseur seinen Schauspielern große darstellerische Freiheiten. Davon macht vor allem Christian Slater Gebrauch, dessen schrittweise Verwandlung in einen Psychopathen von ungeheurer Intensität ist. Cameron Diaz wiederum verkörpert den Sonnenschein des Filmes, der sich auf die Gesundheit allerdings äußerst schädigend auswirkt. Jon Favreau überzeugt in der Rolle des niedergeschlagenen Bräutigams, wie auch der Rest der Besetzung eindrucksvolle Schauspielkunst abliefert. Doch Vorsicht: Wer einen Film im Stil von Verrückt nach Mary erwartet, wird geschockt sein. Dies ist eine der schwärzesten Komödien der letzten Jahre, die nichts und niemanden verschont. --Mark Englehart -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mr. exceptional am 29. August 2006
Format: DVD
"Realistisch gesehn: Wenn du die Tragik des Todes verdrängst, den Schrecken der Situation ignorierst, den ganzen Haufen ethisch-moralischer Sch... nicht beachtest, der dir ins Hirn geschmiert worden ist, seit du denken kannst, was bleibt noch übrig? Was? Ein Problem von hundert und fünf Pfund."

Der Mann, von dem dieser Ausspruch stammt, steht mit seinen Freunden um eine am Boden liegende tote Prostituierte (das 105 Pfund Problem), die einer aus der Gruppe unbeabsichtigter Weise auf dem Gewissen hat. "Sie hat sich den Kopf gestoßen".

Szenen wie diese sorgen dafür, daß man die Leute, die diesen Film gesehen haben, genau zwei Gruppen zuordnen kann.

Die einen hassen ihn, finden ihn einfach nur schrecklich geschmacklos, manche fühlen sich sogar persönlich beleidigt. Die anderen lieben ihn einfach nur. Zwischentöne gibt es kaum. Niemanden lässt dieser Film kalt. Das allein spricht schon für die Qualität dieses Meisterwerkes.

Meine Damen und Herren,

Willkommen in der Welt des schwarzen Humors.

Dieser zeichnet sich vor allem durch Scharfsinnigkeit, Satire und Political Incorrectness aus. Unsere Breiten stecken, was diese Art von Humor angeht,noch in den Kinderschuhen, und es ist die Frage, ob sie diesen je entwachsen werden. Unsere liebsten Komödiendarsteller sind liebenswerte Blödelheinis, die sich nur allzu oft dämlich stellen. Didi, Otto und Bully- die Namen sind Programm- gehören zu den erfolgreichsten deutschen Kinostars der letzten 25 Jahre. (Dabei ist dagegen nicht viel einzuwenden, Bully ist einfach Kult).
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 31. Juli 2001
Format: DVD
Zuerst muss ich wohl gestehen, dass ich ein riesiger Fan von schwarzem Humor UND Christian Slater bin. Also war es für mich nur selbstverständlich, mir diesen Film anzusehen.Er hat alles was ein (meiner Meinung nach) richtig guter Film braucht:er hat Witz (wenn auch "very bad" oder besser "very black"),eine für mich recht glaubwürdige Story und was das Ganze abrundet: BRILLIANTE DARSTELLER!!!! Was allerdings das Erschreckenste ist: die Situation mit der die fünf Männer umgehen müssen. Ich meine, wer weiß, wem so etwas nicht schon einmal passiert ist (kleiner Scherz, 'Tschuldigung)... Na jedenfalls ist dieser Film NICHTS für Menschen mit schwachem (oder zartem) Gemüt und deswegen gefällt er mir wirklich wahnsinnig GUT!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. März 2002
Format: DVD
...und einfach zum Totlachen komisch ist dieser Film.
Nachdem man mir die Story um all die Leichen erzählt hatte, war ich doch eher skeptisch. Als ich den Film das erste Mmal im Fernsehen gesehen hab, war's dann allerdings vorbei mit der Skepsis. Selten hab ich so gelacht wie bei dieser rabenschwarzen Komödie. Ja, das Ganze ist brutal. Ja, vieles ist geschmacklos. Und ja, manches ist auch menschenverachtend. Aber hey! Es ist alles nur ein Film und so eine Story gab's vorher noch nie.
Alles in allem ein irre fieses Filmchen mit einem Ende, bei dem man sich fragt, ob die Freude einer schönen Hochzeit DAS ALLES wirklich wert ist...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mr. exceptional am 23. Oktober 2006
Format: DVD
"Realistisch gesehn: Wenn du die Tragik des Todes verdrängst, den Schrecken der Situation ignorierst, den ganzen Haufen ethisch-moralischer Sch... nicht beachtest, der dir ins Hirn geschmiert worden ist, seit du denken kannst, was bleibt noch übrig? Was? Ein Problem von hundert und fünf Pfund."

Der Mann, von dem dieser Ausspruch stammt, steht mit seinen Freunden um eine am Boden liegende tote Prostituierte (das 105 Pfund Problem), die einer aus der Gruppe unbeabsichtigter Weise auf dem Gewissen hat. "Sie hat sich den Kopf gestoßen".

Szenen wie diese sorgen dafür, daß man die Leute, die diesen Film gesehen haben, genau zwei Gruppen zuordnen kann.

Die einen hassen ihn, finden ihn einfach nur schrecklich geschmacklos, manche fühlen sich sogar persönlich beleidigt. Die anderen lieben ihn einfach nur. Zwischentöne gibt es kaum. Niemanden lässt dieser Film kalt. Das allein spricht schon für die Qualität dieses Meisterwerkes.

Willkommen in der Welt des schwarzen Humors.

Dieser zeichnet sich vor allem durch Scharfsinnigkeit, Satire und Political Incorrectness aus. Unsere Breiten stecken, was diese Art von Humor angeht,noch in den Kinderschuhen, und es ist die Frage, ob sie diesen je entwachsen werden. Unsere liebsten Komödiendarsteller sind liebenswerte Blödelheinis, die sich nur allzu oft dämlich stellen. Didi, Otto und Bully- die Namen sind Programm- gehören zu den erfolgreichsten deutschen Kinostars der letzten 25 Jahre.

Ein düsterer intelligenter, aber ebenso kranker Protagonist als Hauptdarsteller, und das auch noch in einer Komödie, das ist für den hiesigen Geschmack kaum zu verkraften..."ist das witzig?...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Abby Normal TOP 500 REZENSENT am 11. April 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich mag den Film. Sicher, er ist derb, schwarzer Humor. Das ist nicht jedermanns Sache. Aber ich finde, er hat etwas "Englisches".

Doch zur Bluray.

Im Vergleich zur alten DVD Very Bad Things zeichnet sich die Bluray durch ein wesentlich besseres Bild aus. Viel Schäfer, viel klareres Bild, bessere Farben, weniger Bildrauschen. Allerdings kann sie nicht mit anderen Blurays mithalten. Das Bildrauschen ist im Vergleich zu anderen Blurays recht ausgeprägt und das Bild wirkt ein wenig blasser. Aber insgesamt ist das Bild okay für eine Bluray.

Beim Ton ist es ähnlich. Im Vergleich zur DVD sehr viel besser. Die Sprachverständlichkeit (englisch) ist deutlich besser. Im Vergleich zu anderen Blurays ist der Ton okay.

Im Unterschied zur DVD ist das Bildformat 16:9 - bei der DVD war es 4:3. Allerdings ist das Bild "letterboxed" - im Vergleich zur DVD wurde das Bild oben und unten abgeschnitten. Keine Angst - das Bild ist genauso, wie es für Kino gedacht war. Für die DVD hat man damals allerdings das gesamte Negativ eingescannt - und das beinhalten oben und unten noch Bereiche, die gar nicht fürs Kino gedacht waren, die durch eine Maske abgecashed werden. So sieht man auf der DVD an einer Stelle die Schienen eines Dollys liegen oder in der Baumarktszene ein seltsames ferngesteuertes Auto vor der Truppe herfahren. Auf der Bluray ist das nicht mehr zu sehen - also, genau wie im Kino. Das Bild ist wie gewohnt in der üblichen Auflösung vorhanden.

Die Extras sind mager. Eine Dokumentation, die im Wesentlichen die Leute hinter der Kamera zeigt. Trailer. Inerviews.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen