Verwettet und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
EUR 11,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Verwettet ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,95 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Verwettet Broschiert – 26. Februar 2013


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 11,90
EUR 11,90 EUR 7,26
70 neu ab EUR 11,90 10 gebraucht ab EUR 7,26

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Besuchen Sie den Diogenes Shop und finden Sie dort weitere interessante Bestseller.


Wird oft zusammen gekauft

Verwettet + Kreuzfeuer + Glücksspiel
Preis für alle drei: EUR 37,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 432 Seiten
  • Verlag: Diogenes; Auflage: 1 (26. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3257242026
  • ISBN-13: 978-3257242027
  • Originaltitel: Even Money
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,2 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 40.416 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dick Francis, geboren 1920, war viele Jahre Englands erfolgreichster Jockey, bis ein mysteriöser Sturz 1956 seine Karriere beendete. Fast 50 Jahre lang schrieb er Thriller, die das Pferderenn- und Wettmilieu als Hintergrund haben. Seine 42 Romane wurden alle Bestseller. Dick Francis starb 2010.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gospelsinger TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 28. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Das ist nun wirklich ein bisschen viel auf einmal für den Buchmacher Ned Talbot. Erst gibt ein Fremder sich als der tot geglaubte Vater zu erkennen, dann werden die beiden auf dem Parkplatz der Rennbahn überfallen und dabei der gerade wieder gefundene Vater getötet.
Die Welt ist nicht einmal mehr auf dem Rennplatz in Ordnung, und schon gar nicht für die so schlecht angesehenen Buchmacher. Immer weniger Leute wetten bei den kleinen Wettbüros. Das Geschäft machen die großen Wettanbieter, und dabei gehen sie nicht gerade zimperlich vor.
Ned macht einen seltsamen Fund und gerät immer wieder in Gefahr. Aber wer hat es eigentlich auf ihn abgesehen? Welchen illegalen Machenschaften ist er in die Quere gekommen?
Das Rennbahnambiente, diesmal rechtzeitig zum Jubiläum in Ascot, macht diese Krimis so besonders, ebenso wie der gut lesbare Schreibstil und die spannende Handlung.
Auch diese dritte Gemeinschaftsarbeit von Vater und Sohn Francis fühlt sich wie ein regelmäßiger Besuch bei weit entfernt wohnenden Freunden an. Man weiß genau, was einen erwartet, dass man eine unterhaltsame und entspannende Zeit vor sich hat, und dass es einen gefallen wird.
Und genau so erging es mir beim Lesen dieses entspannenden Krimis, auf den hoffentlich trotz des Todes von Dick Francis noch weitere folgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Friederike Keck am 26. März 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Even money ist ein Gemeinschaftswerk von Dick Francis und seinem Sohn Felix. Wieder ein spannender Thriller im englischen Rennsportmillieu.

Ned Talbot Buchmacher, aufgewachsen bei seinen Großeltern, ist sehr erstaunt, als sein totgeglaubter Vater beim Ascot Pferderennen am Buchmacherstand wieder auftaucht. Die Ereignisse spitzen sich dramatisch zu, als der wiedergewonnene Vater wenige Stunden später auf dem Parkplatz der Rennbahn erstochen wird. Neds Recherechen in der Familiengeschichte und im Leben seines Vaters bergen ungeahnte Geheimnisse und Gefahren. Auch das Berufsbild des Buchmachers - über das man sehr viel lernt - ist mit allerlei Schwierigkeiten verbunden. Ned versucht die Angelegenheiten seines Vaters zu regeln, seine Herkunft zu ergründen, sein eigenes Geschäft zu erhalten und seine kranke (manisch-depressive) Ehefrau Sophie zu schützen....

"Even money" ist ein echter Francis, der mir sehr gut gefallen hat. Vielleicht nicht ganz so gut wie die Klassiker "wip hand" oder "straight" aber viel besser als "dead heat" oder "come to grief". Einfach lesenswert. Genießen und dann das letzte Gemeinschaftswerk von Vater und Sohn "crossfire" (bisher nur in englischer Sprache erschienen) kaufen und ebenfalls lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von fossiebär am 27. Mai 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Für den in der Welt der Pferdewette unerfahrenen ein Buch bei dem er manchmal Schwierigkeiten hat es nachzuvollziehen. Sonst ein Dick Francis in bewährter Qualität
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden