Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Verwandte Stimmen Taschenbuch – 2. Mai 2001


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,29
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,87
10 gebraucht ab EUR 0,87
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Rowohlt (2. Mai 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499229994
  • ISBN-13: 978-3499229992
  • Originaltitel: An Equal Music
  • Größe und/oder Gewicht: 19,3 x 12,6 x 3,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 423.144 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Der Geiger und Held von Vikram Seths drittem Roman ist auf der Suche nach Harmonie in seinem Leben. Stattdessen lässt sich aber Michael Holme, der seit einem einschneidenden Schlüsselerlebnis vor zehn Jahren in London lebt, von seiner schönen, jungen (und noch dazu französischen) Freundin und von seinen Kollegen im Maggiore-Quartett leicht aus der Ruhe bringen. Kurz gesagt, er hat es satt, sowohl im Leben als auch in der Kunst die zweite Geige zu spielen. Eine zufällige Begegnung mit Julia, jener Pianistin, die er einst in Wien geliebt, aber wieder verloren hatte, gibt seinem Leben eine andere Richtung. Julias Situation allerdings -- und das Geheimnis, das ihre Karriere beenden könnte -- droht, die Liebenden wieder auseinander zu reißen.

Verwandte Stimmen ist deutlich kürzer als Seths Eine gute Partie, was aber der reichen Ausgestaltung nicht abträglich ist. Auf knapp 400 Seiten entwirft der Autor besondere komplexe -- persönliche wie dichterische -- Sachverhalte, während er gleichzeitig geschickt Befürchtungen entkräftet, dass er Unterhaltung für Intellektuelle geschrieben habe. Einmal sagt Michael, während sich die emotionale Spannung immer weiter steigert, zu Julia: "Du kannst Dir gar nicht vorstellen, wie ich all die Jahre ohne Dich gelebt habe", nur um festzustellen, "wie kläglich und banal meine Worte klingen, als wären sie aus irgendeiner Hausfrauenfantasie entnommen worden". Nicht nur die Stimmung der Liebesgeschichte gehört zu den Dingen, die das Buch zum Genuss machen, auch Seths Schöpfung musikalischer Extreme trägt dazu bei. Während das Maggiore probt und sich dabei von ungeduldigem Anschießen zur Perfektion hin bewegt, beschreibt der Autor meisterlich die Freuden des Zusammenspiels, des Vertrauens und des Schaffens. "So ein Quartett ist eines der seltsamsten Dinge", sagt ein Mitglied. "Ich weiß nicht, womit ich es vergleichen soll. Mit einer Ehe? Einer Firma? Einem Militärzug unter Beschuss? Einer selbstachtenden, selbstzerstörerischen Geistlichkeit? Es sind so viele verschiedene Spannungen unter seine Freuden gemischt."

In dem Roman Verwandte Stimmen ist die Länge von Schuberts "Forellenquintett" von großer Bedeutung, kommt die Entdeckung eines wenig bekannten Opus' von Beethoven einem Wunder gleich und jedes Instrument besitzt sein eigenes Wesen. Sowenig Michael darauf hoffen darf, Julia jemals zu besitzen, kann er ebensowenig davon träumen, seine geliebte Tononi zu besitzen, die Geige, die er schon lange lediglich als Leihgabe hat. Und es ist überhaupt keine Frage, dass Vikram Seth es versteht, eine Geschichte zu erzählen und uns unaufhörlich rätseln lässt -- rätseln läasst über die Antwort auf die Frage, was denn wohl die vierminütige Zugabe des Quartetts sein wird, bis hin zum wirklichen Anlass für Julias Weggang aus Michaels Leben (oder war es vielleicht sogar Michael, der Julia verließ?). Diese Liebesgeschichte führt uns von London in Michaels Heimatort im Norden Englands, von Wien nach Venedig, und es wird nur wenig Leser geben, die ihrem Reiz nicht erliegen werden. --Kerry Fried -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von cstrobel@gmx.de am 29. Januar 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich verläuft in Michaels Leben alles in geregelten Bahnen. Er spielt die zweite Geige in einem Kammerquartett, hat eine zwar wenig aufregende aber befriedigende Affaire mit seiner Schülerin Virginie und geht regelmäßig in einem Ententeich im Londonder Hyde Park zum Schwimmen. Doch plötzlich - nur für einen Augeblick - sieht er seine große Jugendliebe durchs Fenster eines Busses. Erinnerungen reißen Michael aus seinem Trott aus Proben und dem Gedamken an Bachs "Kunst der Fuge". Die Sehnsucht, Julia wiederzusehen und alte Fehler zu korrigieren, verändern sein Leben. Für kurze Zeit erlebt er nocheinmal die große Leidenschaft.
Vikram Seth beweist wieder einmal, wie vielseitig sein Repertoire an Ideen ist. Mit großartiger Einfühlsamkeit weckt er die Welt der Kammermusik zum Leben und verwebt sie mit einer leidenschaftlichen Liebesgeschichte. Jede Seite steckt voller Poesie. Eine gewöhnliche Musikprobe wird in Seths Worten zum spannenden Krimi. Ein wunderschönes Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von agua am 10. September 2006
Format: Taschenbuch
... ist das Buch "Verwandte Stimmen" von Vikram Seth.

Erzählt wird das Leben von Michael Holm, einem Geiger und seiner großen Liebe Julia. Michael und Julia, beides Musiker, haben sich vor einigen Jahren verliebt, sich aber aus persönlichen Gründen getrennt, Michael liebt Julia jedoch immer noch. Durch einen Zufall treffen sich die beiden Jahre später wieder und beide können ihre Gefühle füreinander nicht länger zurück halten. Schon ab der Mitte des Buches stellte sich mir die Frage ob Michael seine Julia erneut verlieren wird, oder ob die Geschichte ein gutes Ende nehmen wird.

Das Ende des Buches ist sehr untypisch für einen Roman unserer Zeit und deshalb hat mir dieses Buch besonders gut gefallen. Allerdings sollte sich der Leser in jedem Fall auf eine große Portion Musikgeschichte (hier Streichinstrumente) einstellen. Wer sich nicht so sehr für Musik- oder gar Liebesgeschichten interessiert wird sich mit diesem Buch eventuell langweilen.

Ich fand die Geschichte wunderschön erzählt und habe das Buch in weniger als zwei Tagen komplett durchgelesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von akrusenbaum@yahoo.de am 2. April 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Als Berufsmusikerin bin ich sehr kritisch bei sogenannten Musikbüchern, aber dieses Buch hat mich in jeder Hinsicht fasziniert. Sowohl die Darstellung der Personen als auch die Schilderung des Musikeralltags sind hervorragend gelungen. Die Liebesgeschichte hat mich sehr berührt, die detaillgenaue Beschreibung der Probleme, Träume und Leidenschaften eines Berufsmusikers hat mich sehr beeindruckt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. April 2003
Format: Taschenbuch
Mir kam die Lust mir beim Lesen die Musik an zu horen. Auch um die Beschreibungen der Proben noch besser verstehen zu konnen. Ich glaube mir kommen keine 1000 Worte zu diesem Buch, aber ich kann es allen empfehlen, vor allem denen die selber musizieren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. März 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Ich hatte dieses Buch noch nicht ausgelesen, als ich mir schon Bachs Kunst der Fuge gekauft habe.
Seth entführt den Leser in eine Welt der klassischen Musik. Eine Welt voller Melancholie und Poesie.
Man muß sich nicht unbedingt für klassische Musik interessieren, um dieses Buch zu schätzen, aber es erhöht die Faszination.
Wunderschön.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen