Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen145
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. September 2014
Der zweite Teil von Verwandte Seelen geht romantisch weiter, dort wo er aufgehört hat. Jake und Sam reiten zur Küste um die weiße Flagge zu hissen und bald kann Sam ihre Freunde wieder in die Arme schließen. Sie ist mittlerweile mit Jake verheiratet und ebenfalls zu einer Unsterblichen geworden, was ihre Freunde anfangs etwas schockiert- doch immerhin ist Sam ja noch immer Sam, ob sterblich oder unsterblich. Jake und seine Seelenverwandte hoffen darauf, dass ihre Seelenverwandtschaft auch von den anderen Clanführern angenommen werden. Unterdessen kommt es zu einem Freundschaftlichen Wettkampf der benachbarten Clans, zu dem auch Dougals Ziehsohn Esca auftaucht. Jake und Esca sind Feinde. Dougals Ziehshohn nimmt ebenfalls an den Wettkämpfen teil- ebenso wie Sam, da Esca Dougal (Sams Großvater) von ihr und ihrer möglicherweisen Unsterblichkeit berichten soll. Auch erzählt Esca, dass Jakes Vater Silas, der sich zu Dougal aufgemacht hat um ihm von Sams Unsterblichkeit zu berichten, derweil auf Dougals Festung eingesperrt und gefoltert wird, bis dieser mit seinen Neuigkeiten rund um Sam zurückkehrt... Sam gibt daraufhin ihr Bestes, um die Wettkämpfe zu bestehen- doch es wird ihr nicht unbedingt vereinfacht, da Esca sich mit Agnes, Jakes Auserwählte die er hätte heiraten müssen wenn er Sam nicht gefunden hätte, zusammengetan haben zu scheint...

Die Fortsetzung ist voller Gefühl zwischen Jake und Sam und auch sehr romantisch geschrieben. Die Hindernisse, die den beiden von Agnes und Esca in den Weg gelegt werden, können sie auch überwinden. Sogar als Sam beim Wettkampf entführt wird, lässt Jake nicht locker, bis er seine Seelenverwandte gefunden hat. Der zweite Teil hat mir persönlich besser gefallen als der erste.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Also.....eigentlich fängt man ja mit einer kleinen Zusammenfassung an. Aber das würde in diesem Falle viel zu viel frei geben.

Im Ernst! Es gibt Bücher die liest man einmal.....dann gibt es Bücher die einem schon besser gefallen, die man dann auch schonmal ein zweites oder drittes Mal in die Hand nimmt oder wie viele es mittlerweile auch machen- sie nehmen ein Ebookreader.
Bei diesen Büchern ist es allerdings anders. Man kann sie wieder und wieder lesen, einfach weil sie immer wieder etwas neues darstellen. Es ist quasi so als ob man seine eigene Welt erschaffen kann obwohl es diese eine Welt schon gibt.
Die Liebe zwischen Sam und Jake ist unverwüstlich......da denken viele " Was will die eigentlich wieder? Schon wieder eine die auf Schnulzen steht und die dem Unsterblichen Jake hinterhersabbert!"
Ich muss euch enttäuschen! Den diese Bücherreihe hat mehr zu bieten als nur eine Liebesgeschichte! Dieses Buch bietet Abenteuer, Fantasie, Freundschaft und nebenbei auch noch ein gutes Beispiel um Vorurteile abzulegen, wie zum Beispiel in diesem Fall zwischen Menschen und Unsterblichen.
Deshalb finden diese Bücher Anhänger wie uns. Wir verlieben uns nicht nur in die Liebesgeschichte von Sam und Jake. Wir verlieben uns in die Schreibweise der lieben Autorin Nica, die uns dazu bringt unsere Fantasie springen zu lassen, die uns dazu bringt alle Figuren zu lieben.... und ich glaube das ist auch der Grund, wieso man diese Bücher immer wieder lesen kann und so geht es nicht nur mir denke ich. Es ist selten das jemand mit seinen Zeilen, die Leser so mit reißen kann. Eine sehr schöne Reihe mit lauter Höhen und immer wieder neuen Herausforderungen und Hürden, die Sam mit ihren Freunden überwinden muss.

Das ist vielleicht keine normale Rezension aber was soll ich euch sagen? Ein gutes Buch brauch nicht viele gesprochene Wörter^^
Im großen und ganzen ist diese Bücherreihe für jeden etwas, der sich entführen lassen will in eine Welt voller Abenteuer!

Da der Dritte und letzte Teil erst Anfang nächstes Jahr erscheint wird es zumindest für mich eine Höllenzeit....aber Warten lohnt sich bekannter weise! Also liebe Lesergemeinde! Mit einem Klick kaufen oder bestellen und einfach in die wunderschönste Geschichte seit langem eintauchen und sich für ein paar Stunden in die Fantasie verlieren.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2015
Klappentext: (Quelle Amazon)

Der 2.Teil der Bestseller-Trilogie von Nica Stevens

Die innige Liebe zwischen Sam und Jake bleibt nicht lange ungestört. Als die beiden noch glauben, Dougal wäre ihr einziges Problem, kommt es zu einem unerwarteten Zusammentreffen mit Jakes größtem Rivalen. Dieser Unsterbliche sieht in Sam nicht nur die Frau seines Feindes. Er fühlt sich auf eine bis dahin unbekannte Art und Weise von ihr angezogen. Es kommt zu einem Verrat, dessen Konsequenzen qualvoller sind, als alles, was sich Sam und Jake vorstellen konnten. Und bald schon spürt Sam, dass Esca nicht nur ihr Leben bedroht, sondern das Schicksal aller besiegelt, die sie liebt …

Der erste Satz:

Die wilden Blumen rankten an den mächtigen Stämmen empor, schmückten diese in den unterschiedlichsten Farben.

Meine Meinung:

Nachdem ich den ersten Teil ja quasi verschlungen habe, habe ich mich voller Vorfreude auf diesen zweiten Teil gestürzt.

Man beginnt mit dem lesen und ist sofort wieder mitten im geschehen. Dieser zweite Teil schließt nahtlos an den ersten an. Ohne langes Vorreden zieht die Autorin den Leser wieder in den Bann.
Sam und Jake genießen ihre Liebe in vollen Zügen. Gerade als sie dachten Dougal wäre ihr größtes Problem kommt es zu einem Treffen mit Jakes Feind Esca. Schnell wird klar das auch Esca ein Auge auf Sam geworfen hat, doch sein es nun aus Rache ist oder hegt er tatsächlich Gefühle für sie, bleibt zu beginn noch unklar.
Jake und Esca sowie einige andere Unsterblichen bestreiten einen Wettkampf, auch Sam schlägt sich sehr viel besser als erwartet.

Bei diesem Wettkampf gerät Sam in eine Falle und wird von Escas Männern entführt. Sam kommt es vor als würde ihr Herz zerreißen, je weiter sie von Jake entfernt ist.
Esca persönlich sperrt Sam in ein Arbeitslager für Menschen, doch er hat nicht damit gerechnet das Jake ihm schon auf den Fersen ist.

Wow, ich bin noch immer sprachlos! Normalerweise ist es ja so das der zweite band einer Trilogie immer etwas abgeschwächt ist. Dies ist hier nicht der Fall, dieser zweite Teil übertrifft sogar noch den ersten Teil.

Der Schreibstil der Autorin liest sich wie gewohnt locker und sehr flüssig, gleichzeitig schreibt die Autorin sehr bildgewaltig und detailliert.
Sie schaffte es mich innerhalb weniger Seiten in den Bann zu ziehen und zu fesseln denn auch dieser Teil entwickelt eine Sogwirkung der man sich einfach nicht entziehen kann.

Die Protagonisten kennt der Leser zum Teil schon aus dem ersten Teil. Doch auch einige neue Charaktere tauchen in dieser Geschichte auf.
Sam hatte ich sofort in mein Herz geschlossen, Jake ist mir wahnsinnig sympatisch. Aber Auch Sams Freunde Sally, Conner und Matt sind authentisch und realistisch beschrieben und halten immer zu Sam, die drei haben mich mehrfach zum schmunzeln gebracht. Tja und dann gibt es da noch Grimmt, er wirkt ja auf mich wie ein großer Brummbär, auch ihn habe ich schnell lieb gewonnen. Durch seine ehrliche und amüsante Art zauberte er mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht.

Dann gibt es natürlich auch Charaktere die ich nicht wirklich leiden konnte, ich dachte Dougal wäre schon gefühlskalt und verbittert. Aber Esca toppt ihn sogar noch, als ich etwas mehr über Escas Vergangenheit erfahren habe hatte ich fast Mitleid mit ihm, doch durch sein Handeln und seine Herzlosigkeit verspielte er auch den letzten Rest an Mitleid.

Die Handlung ist überaus spannend, was vor allen an Sams Entführung liegt. Spannende, brutale und atemberaubende Szenen wechseln sich mit leidenschaftlichen Momenten voller Liebe ab. Die Mischung ist etwas ganz besonderes und überzeugte und fesselte mich bis an die letzte Seite.

Zusammenfassend gesagt ist Verwandte Seelen - Das Schicksal des Halbblutes eine grandiose Fortsetzung die mich völlig überzeugt hat.

Ich empfehle diese Reihe uneingeschränkt, für Fantasy Leser ist diese Reihe ein Must Read!

Das Cover:

Auch dieses Cover ist traumhaft schön. Es fällt auf und bleibt im Kopf.

Fazit:

Mit Verwandte Seelen - Das Schicksal des Halbblutes ist der Autorin eine spannungsgeladene, atemberaubende und leidenschaftliche Fortsetzung gelungen die mich vor allen durch ihre Charakterstarken Protagonisten und eine rasante Handlung überzeugen konnte. Ganz klar auch diese Teil bekommt von mir 5+ Sterne!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Ich habe diese Bücher in kürzester Zeit gelesen und kann es kaum erwarten, das der dritte Teil erscheint.
Wenn man in die Geschichte eintaucht, ist es kaum möglich mit lesen aufzuhören so fesselnd sind sie geschrieben.
Man will unbedingt wissen wie es weiter geht.
Ich hoffe es gibt in Zukunft noch weitere Bücher von Nica Stevens.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Ich habe den zweiten Teil, genauso wie den ersten Teil, in einem Tag verschlungen.
Diese Buchreihe "Verwandte Seelen" ist einfach toll und schön. Sie lesen sich sehr leicht und fließend. Man endet mit einem Kapitel und möchte gleich wissen, wie es weiter geht. Genauso müssen Bücher geschrieben werden!
Der erste Teil endete nicht so offen, dass man gleich wissen wollte, wie geht es weiter. Was gut ist, wie ich finde, da der Autor schließlich seine Zeit braucht, um die Fortsetzung zu verfassen.
Am zweiten Teil finde ich super, dass Sam immer mehr in die Rolle als Unsterbliche "rein wächst". Es kommen auch neue Charaktere dazu, wie z. Bsp. Jakes bester Freund Ryan und andere Clans. Auch ändert sich die Meinung der Unsterblichen zu den Menschen während der Geschichte. Sam merkt, dass sie nicht alleine ist mit ihrer Einzigartigkeit.
Dieser zweite Teil hofft natürlich auch auf eine Fortsetzung. Aber auch hier hat die Autorin Nica Stevens kein offenes Ende gelassen, so dass man geduldig auf den dritten (und letzten?) Teil warten kann.
Ich werde warten und freue mich darauf, wie es bei Jake und Sam's Familie weitergeht.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2014
... sind die meisten Protagonisten dieser tollen Fortsetzung. Die Story rund um "Shadow" hat mir übrigens am besten gefallen. Sie war sehr einfühlsam beschrieben. Auch die Story hat sich gut weiterentwickelt und das Lesen hat Spaß gemacht.
Gerne hätte ich 5 Sterne vergeben, aber ich habe 2 Kritikpunkte:
1) Wenn Jake und Sam miteinander reden, geht es zu 90% nur um ihre Liebe. Okay, es ist ein Liebesroman, aber etwas weniger davon und etwas mehr tiefsinnige Gespräche hätten der Story gut getan ;)
2) Ich fand es teilweise etwas kurz geraten. Hin und wieder hatte ich das Gefühl, eine Erklärung mehr wäre sinnvoll gewesen und irgendwie hat mir was gefehlt.
Trotzalledem, eine gelungene Fortsetzung und ich hoffe auf eine baldige Erscheinung des dritten Teils :)
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2014
Da mich bereits der erste Teil sehr begeistert hat, freute ich mich sehr nun auf den 2. Teil.

Ich wurde keineswegs enttäuscht und bin total begeistert. Kann es kaum erwarten, bis es den nächsten Teil gibt.Wollte gestern eigentlich nur kurz rein lesen, schaffte es aber irgendwie nicht, den Kindle auszuschalten, denn die Geschichte konnte mich sehr fesseln.

Eine Geschichte über Menschen, Unsterbliche, Vertrauen,Hoffnung, Intriegen,Hass, Freundschaft und einem unbesiegbaren Band der Liebe.

Einfach super spannend und wunder schön.

Danke Nica Stevens für dieses schöne Buch.

Besonders bemerkenswert finde ich die Tatsache, dass beide Bücher in sich abgeschlossen sind und es dem Leser frei steht, weiter in die Geschichte einzutauchen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2016
Mein Satz zur Rezension
Wenn nur die wahre Liebe besiegt, was an Zweifeln, Neid und Hass über Dich hereinbrechen will…

FAKTEN
Das Buch „Verwandte Seelen: Das Schicksal des Halbblutes“ von Nica Stevens ist erstmals am 27.03.2014 erschienen und wurde von der Autorin selbst verlegt. Es ist als Print und eBook erhältlich.

INHALT
Es ist wirklich geschehen. Ein Unsterblicher hat seine Seelenverwandte in einem Menschen gefunden. Doch Samanthas menschliche Hälfte gehört nun scheinbar der Geschichte an, nachdem ihr eigener Großvater sie umzubringen versuchte. Sie selbst kann nur noch nicht wirklich an sich und ihre neuen Fähigkeiten glauben. Sie kämpft mit der alten Angst, die ihr Menschsein einst mit sich brachte. Aber diese unendlich tiefe Verbundenheit zwischen ihr und Jake fängt sie auf. Alles könnte so wundervoll sein, wenn nicht ein eventuell anstehender Krieg seine Schatten voraus werfen würde. Damit käme eine Trennung von Jake auf unbestimmte Zeit auf sie zu … Nicht nur das scheint ihr Herz fast bersten zu lassen. Denn es steht in den Sternen, ob ihr Großvater Dougal sie nun anerkennen wird. Sollte er sich weigern, wird ihr Clan kämpfen müssen, einen Kampf, den sie unmöglich für sich entscheiden können! Noch während sie auf Dougals Entscheidung warten, taucht sein Ziehsohn Esca auf. Getrieben von Hass und Gier setzt er alles aufs Spiel und entführt Sam. Kann sie diesen Krieg und die Vernichtung und Versklavung der Menschen aufhalten? Werden Sie und Jake jemals in Frieden ihr gemeinsames Glück genießen können oder schafft Esca es, sein Ziel zu erreichen?

SCHREIBSTIL/ FORM
Ich bin begeistert. Das musste zuerst raus. Wie ich bereits in Band 1 vermutet habe, hat Nica Stevens noch mal eine ordentliche Schüppe draufgelegt! Und zwar an Talent, Spannung und Romantik. Man kann ihre Bücher einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Spannungskurve war sehr gut ausgearbeitet, das Buch hat mich gefesselt. Im Ernst, ich habe es in 4 Stunden ausgelesen obwohl ich schon sehr müde war. Doch die Autorin legt immer wieder kleine Köder aus, baut Wendungen ein und offenbart Dinge, die mich unmöglich aus dieser fantastischen Geschichte entlassen können. Hinzu kommt das wirkliche tolle Gespür dafür, die Emotionen zwischen den Charakteren absolut authentisch an den Leser zu bringen. Dieses besondere Band zwischen Sam und Jake war nicht überladen kitschig, sondern man konnte es nachvollziehen und selbst miterleben. Romantisch und wunderschön.

CHARAKTERE
Samantha (Sam) ist tatsächlich noch mal ein ganzes Stück über sich hinausgewachsen. Sehr schön fand ich hier, dass sie nicht sofort alles perfekt konnte, nur weil sie jetzt auch unsterblich ist. Sondern sie musste sich erst einfinden und war nicht gleich in allem die Beste.

Jake
Oh, ich denke jeder will einen Jake haben. Wie er Sam liebt und einfach alles für sie tun würde! Unter Voraussetzung einer echten, wie hier beschriebenen Seelenverwandtschaft, aber keinesfalls überzogen. Sondern ehrlich und tief verbunden mit Sam.

Ryan
Ich liebe Ryan. Ich glaube er würd mich mehr ansprechen, als Jake. Allerdings müssten die beiden dann vielleicht die Haarfarbe tauschen ;) Mal im Ernst, ein treuer Freund für Jake und nun auch für Sam. Die gute Seele so zu sagen. Er ist mein liebster Charakter in diesem Buch.

Esca
Dieser Kerl macht es mir nicht einfach. Ich sollte ihn vermutlich so gar nicht mögen … aber seine Geschichte macht mir das leider nicht möglich. Ich denke aber auch, man hat in diesem Buch nicht zum letzten Mal von ihm gelesen. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, da kommt noch was…

So viele tolle Charaktere, ein geniales Konstrukt. Lebensnah, emotional ausgefeilt und einfach hervorragend ausgearbeitet. Auch hier hat Nica Stevens gezeigt, dass noch viel mehr in ihr steckt!

MEIN FAZIT
Da Band 2 eine grandiose Steigerung zu Band 1 erfahren hat, mir aber beide schon so gut gefallen haben, bin ich mehr als gespannt, was Teil 3 bringen wird! Und alle sagen, Teil 3 sei der beste von allen … Puhhh ... Ob mein kleines Leserherz das mitmacht? Schon jetzt hatte ich Gänsehaut, habe gelitten, gelacht und geweint, bin gemeinsam mit Jake und Sam verzweifelt. Wer die perfekte Mischung aus Fantasy, Spannung und Romantik sucht, der ist bei dieser Reihe mehr als nur gut aufgehoben. Eine klare Lese-Empfehlung ab ca. 14 Jahren, nach oben ohne Altersbegrenzung :)

MEINE BEWERTUNG
Hier gibt es 5 von 5 Sternchen.
©Teja Ciolczyk, 16.04.2016

Ich habe die Bücher bei der Autorin signiert gekauft.

gwynnys-lesezauber.blogspot.de
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2016
Es ist keine Zeit vergangen, sodass wir genau an den letzten Band anschließen. Sam hat den Überlebenskampf gemeistert und ist zurück in ihrem sterblichen, nein jetzt natürlich unsterblichen Körper zu Jack zurückgekommen. Eine ganz besondere Situation und man merkt, dass hier die Gefühle überlaufen.

Die Schreibweise ist auch hier wieder fesselnd, unglaublich bildhaft und sehr leicht zu lesen. Man wird durch dieses Buch hindurchgetragen und kann eigentlich gar nicht aufhören mit Lesen, denn man möchte zu jedem Zeitpunkt wissen wie es weitergeht. Es ist wie eine Sucht, die man nicht bekämpfen kann.
Ich habe mich beim Lesen dazu aufgefordert schneller zu lesen, weil ich doch unbedingt wissen wollte was noch alles auf die Charaktere zukommt und habe mich damit selber angespornt und das passiert dann doch nicht so oft. ;)

In diesem Band ist alles nochmal packender, aufwühlender, gefühlvoller und mitreisender als schon im ersten. Ich hätte nicht gedacht, dass es dazu nochmals eine Steigerung gibt aber Nica Stevens hat es geschafft.

Man findet in dieser Fortsetzung neben Leidenschaft, Freude, Wiedervereinigung und Hoffnung auch die traurigen und beängstigenden Gefühle wie Angst, Gewalt, Verlust, Ausweglosigkeit und einiges mehr. Man wird gefordert mitzufühlen und sich seine eigenen Gedanken dazu zu machen. Auch die „negativen“ Charaktere bekommen einen Hintergrund, sodass sie trotz ihrer schlechten Seite auch einen Auslöser erhalten haben.

In der Geschichte passiert so unglaublich viel, dass man eigentlich gar nicht wirklich durchatmen kann. Zu jeder Zeit wird man gefordert und muss einfach weiterlesen, damit man herausfinden kann ob Sam und Jack auch die diesmaligen Hürden überstehen können. Es wird nicht einfach und bis zum Schuss weiß der Leser nicht, was sich Nica Stevens noch alles hat einfallen lassen. Ob sie es uns so einfach macht, ich kann nur sagen „Nicht wirklich“. :o)

Mein Gesamtfazit:

Eine wunderbare Fortsetzung die einfach alles mitbringt um den Leser an die Geschichte zu fesseln und davon zu überzeugen, dass man sie bis zum Schluss schnellstmöglich lesen muss damit man mit den Charakteren nicht zu lange leidet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2015
Nach einem nervenaufreibenden und grandiosen Ende des 1. Teils erwartet man eigentlich eine kleine Atempause. Stattdessen folgt einer Katastrophe die nächste.
Sam kann sich noch nicht wirklich mit ihrem neuen Leben unter den Unsterblichen anfreunden und zweifelt an sich selbst. Noch dazu muss sie ihrem und den anderen Clans beweisen das sie und Jake wirklich Seelenverwandte sind, denn dieser ist bereits Agnes versprochen.
Und Agnes und ihre Familie sind alles andere als begeistert von der "Neuen", würden sie doch durch die Heirat mit Jake als künftigem Clanführer gesellschaftlich aufsteigen. Sam muss daher in einem Wettkampf ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Auch Jakes ewiger Rivale Esca ist mit von der Partie und führt nichts Gutes im Schilde. Es kommt wie es kommen muss, schreckliche Dinge nehmen ihren Lauf und Sam und Jake brauchen all ihre Kraft und Liebe als Seelenverwandte um durchzuhalten.
Noch ist auch Dougal nicht besiegt und die Menschen leben nach wie vor in Angst und Schrecken.

Ich mochte diesen Teil der Trilogie sehr gerne. Das Buch war spannend und rasant, man musste einfach die ganze Zeit mit den beiden mitfiebern. Ein Schreck nach dem anderen, vor allem wenn man am wenigsten damit rechnet, wirklich gut gelungen. Besonders überrascht hat mich in diesem Band Esca. Seine Geschichte und auch seine Motive konnten mich doch berühren. Er hat das gewisse Bad Boy Image und darauf stehe ich ja total :D
Dafür muss ich sagen das mich Sam in der 1. Hälfte des Buches beinahe ein wenig genervt hat.
Sie war trotz ihrer Veränderung so verdammt unsicher, ständig fragte sie sich selbst ob sie zu irgendetwas wirklich in der Lage ist, ob sie die richtige ist, ob sich daran gewöhnen kann usw.
Auch Jake behandelt sie wie ein rohes Ei, das ist ja einerseits ganz süß, immerhin ist sie die Liebe seines langen Lebens. Andererseits, wie soll sie sich entwickeln und Selbstvertrauen aufbauen wenn er sie immer hinter seinen Rücken zwingt?
Sie kommt erst wirklich aus sich heraus als sie auf sich selbst gestellt ist. In der zweiten Hälfte gelingt ihr das aber immer besser. Ich bin einfach eher der Fan von Bad Ass Heldinen, das kommt hier wohl durch, da ich auch eher der "Kopf-durch-die-Wand-Mensch" bin.
Ansonsten hat es mir Jakes Freund angetan und ich liebte seine Sticheleien gegenüber Grimmt.
Das Buch konnte mich auf jeden Fall wieder mitreißen und ich freue mich auf den dritten Band.
Man hätte das Ende des zweiten Bandes aber auch durchaus so stehen lassen können, dann würden wir ja aber nicht erfahren was mit den Menschen passiert ;=)

Spannende Entwicklungen, eine große Liebe und eine ungewisse Zukunft. All das vereint in einem tollen Zweiten Band. Bei den Charakteren lässt sich langsam eine Entwicklung erkennen die mir wirklich gut gefällt und im nächsten Band starten wir hoffentlich die Reise zu einem grandiosen Finale.

komplette Rezi hier:[.....]
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden