Vertigo - Focus Edition ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,50 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Vertigo - Focus Edition
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Vertigo - Focus Edition


Preis: EUR 12,88 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Music-Shop und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
9 neu ab EUR 4,19 12 gebraucht ab EUR 1,87
EUR 12,88 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 1 auf Lager Verkauf durch Music-Shop und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Vertigo - Focus Edition + Alfred Hitchcock Collection - Das Fenster zum Hof + Psycho
Preis für alle drei: EUR 22,86

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Stewart
  • Regisseur(e): Alfred Hitchcock
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universal
  • Erscheinungstermin: 6. November 2006
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 124 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000JJ39LO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 86.234 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Schwindel und Höhenangst des Kriminalkommissars John Ferguson kosten einem Kollegen das Leben, und John muss aus dem Dienst ausscheiden. Sein ehemaliger Schulfreund Gavin besorgt ihm einen Job. Er soll Gavins Ehefrau Madeleine überwachen, da sie vom Geist ihrer Urgroßmutter besessen ist und sich wie diese das Leben nehmen will. Tatsächlich springt Madeleine vor Johns Augen in die Fluten der Bucht von San Francisco, doch er kann sie retten und verliebt sich in sie. Kurz darauf stürzt sie sich von einem Kirchturm - John kann ihr wegen seiner Höhenangst nicht helfen. Tiefe Melancholie erfasst ihn, und das Leben erscheint ihm nicht mehr lebenswert. Da begegnet ihm eines Tages auf der Straße eine Frau, die Madeleine aufs Haar gleicht... -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Amazon.de

Obwohl Vertigo in seinem Erscheinungsjahr 1958 kein Erfolg an den Kinokassen war, hat der Film seitdem aber seinen verdienten Platz als Alfred Hitchcocks wichtigster, fesselndster Film, der mit seiner größten persönlichen Leistung geschaffen wurde, erhalten. Tatsächlich rangiert Vertigo permanent in der Top 10 der ewigen Bestenliste, die einmal in zehn Jahren von internationalen Kritikern in der Zeitschrift Sight & Sound gewählt wird. Bei ihrer letzten Wahl setzten sie den Film auf Platz 4. (Die wunderbare Restaurierung dieser Paramount Produktion von 1958, die 1996 von Universal Pictures auf den Markt gebracht wurde, war ebenfalls ein riesiger Erfolg beim Publikum.)

James Stewart spielt einen Kriminalbeamten im Ruhestand, der von einem alten Freund beauftragt wird, seiner Frau zu folgen (eine herrliche Kim Novak in einer Doppelrolle), die er verdächtigt, vom Geist einer toten Verrückten besessen zu sein. Der Kriminalbeamte und die Frau verlieben sich und... -- nun, mehr über die Geschichte zu verraten wäre kriminell. Der Film wurde in und um San Francisco gedreht (die Golden Gate Bridge und der Palast der Ehrenlegion sind wichtige Lokalitäten) und an anderen Schauplätzen Nordkaliforniens (in den Redwoods und der Mission San Juan Batista). In überwältigendem Technicolor gedreht, ist Vertigo genauso wunderbar wie alptraumhaft. --Jim Emerson -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

97 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 5. November 2001
Format: DVD
So toll die Filme, die in dieser Box stecken, sind - Universal hat es geschafft, sie in einer absolut unzumutbaren Form auf DVD zu bringen! Nicht nur, dass die Bildqualität mancher Filme gerade mal VHS-Niveau erreicht, nein, die meisten Filme sind im Pan&Scan-4:3-Format auf DVD gepresst worden! Gerade bei Filmen wie Die Vögel, Marnie und Frenzy ist so die ausgeklügelte Bildkomposition ruiniert. Der Zerrissene Vorhang und Familiengrab sind immerhin im korrekten Breitbildformat abgelegt, aber nicht anamorph, also in niedriger Auflösung.
Wenn man bedenkt, dass in der US-Version der Hitchcock-Boxen sämtliche Filme im korrekten Bildformat und (wo angebracht) in anamorph/hochauflösender Form auf DVD vorhanden sind, ist das ein Schlag ins Gesicht der europäischen DVD-Käufer, die wieder mal minderwertige Ware vorgesetzt bekommen.
Offiziell behauptet Universal, dass es keine besseren Master gäbe, was aber die US-DVDs und die Tatsache, dass für Fernsehausstrahlungen (13th Street) Breitbildmaster vorliegen, widerlegen.
Die Extras der DVDs hingegen sind von hoher Qualität, wobei die in den Extras gezeigten Filmausschnitte die Bildqualität des Hauptfilms noch übertreffen (!!)
Vom Kauf dieser Box kann ich also nur abraten! Leider gilt das auch für die UK-Version und die australische Version.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
69 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Martinides am 6. November 2001
Format: DVD
Die Qualität bzw. das Bildformat einiger der in dieser Box enthaltenen Filme lässt leider deutlich zu wünschen übrig. Wer bereits die Hitchcock-Box-1 hat möchte sich wahrscheinlich auch die zweite Box kaufen, aber davor kann ich nur warnen, denn die Filme "Die Vögel", "Topaz" und "Marnie" sind nur im Bildformat 4:3 pan&scan (!) und nicht im Original-Widescreen-Format. Bei diesen drei Filmen ist man also mit der RC1-US-Fassung besser bedient, zumal auch die Bildqualität der RC2-Fassungen sehr schlecht (tw. schlechter als VHS) ist.
Die anderen Titel "Der zerrissene Vorhang", "Frenzy" und "Familiengrab" kann man auch einzeln als RC2 kaufen, da stimmt wenigstens das Bildformat. "Vertigo" gibt es bereits seit längerem als RC2, diese DVD ist ausgezeichnet !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandy am 18. Dezember 2007
Format: DVD
Zweifelsohne gehört "Vertigo" zu Hitchcocks besten Filmen. Tolle Schauspieler, eine mysteriöse Story, beeindruckende Bilder, Witz und Spannung...Dennoch war ich ein wenig enttäuscht, denn es wurde mal wieder ein Klassiker komplett neu synchronisiert. Ich finde das immer sehr schade, wenn Dialoge plötzlich in leicht veränderter Form vorliegen und die Schauspieler nicht ihre gewohnten Synchronstimmen haben. Daher nur vier Sterne.
Sonstige Ausstattung der DVD ist in Ordnung: Making of, Kinotrailer und ein brilliantes Bild.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hugo Humpelbein TOP 500 REZENSENT am 29. November 2010
Format: DVD
Nie hatte ich soviel Angst vor einer schönen Frau. Kim Novak verhält sich so merkwürdig in "Vertigo", dass mich fröstelt. Sie sitzt vor einem Gemälde in einem Museum und kann sich später nicht daran erinnern, jemals dort gewesen zu sein. Sie betrachtet Jahresringe eines Baums und sagt "Irgendwann da bin ich gestorben." Aber sie lebt doch noch. Schaurig schön, diese Szenen in den ersten zwei Dritteln des Films.
Im dritten Drittel ist alles anders. Die Mysterygeschichte verwandelt sich in einen Krimi, der allerdings die Spannung der ersten zwei Drittel halten kann. Ein sehr interessantes Stilmittel, den Zuschauer in die Zusammenhänge einzuweihen: Kim Novak schreibt einen erklärenden Brief, zerreißt ihn aber wieder.
Ums Thema Höhenangst geht es in "Vertigo". Dem Zuschauer werden darin jedoch mit versierter Hand ganz andere Ängste eingejagt. Und das auch noch ohne große Trickeffekte, die es ja damals zum Glück noch nicht gab.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "hannibal69" am 19. Februar 2003
Format: DVD
"Vertigo" wurde letztens völlig zu Recht auf Platz 2 der Focus-Liste der besten Filme aller Zeiten (auf DVD) gesetzt. Hitchcock schuf sein visuell beeindruckenstes Meisterwerk. Die Story klingt schon fast banal. Der ehemalige Polizist "Scottie" Ferguson beschattet die Ehefrau eines Freundes und wird in den Bann dieser mysteriösen Frau gezogen, die von einer inneren Todessehnsucht getrieben ist. Madeline stürzt sich in einem alten Kloster den Turm hinunter und Scottie kann ihr gehandicapt durch seine Akrophobie nicht helfen. Durch Schuldkomplexe fast niedergeworfen, sucht er in jeder Frau seine Madeline. Bis er Judy kennenlernt. Das ordinäre Weib hat nicht die Klasse und Ausstrahlung von Madeline, aber Scottie fängt an Judy umzumodeln und eine zweite Madeline aus ihr zu machen. Der Zuschauer weiß es schon längst: Judy und Madeline sind ein und dieselbe Person. Der Ehemann hat den Mord seiner Frau kaltblütig geplant und auf die Höhenangst seines Freundes spekuliert.
Am Ende steht Scottie auf dem Turm, getrieben von Schuldkomplexen und Todessehnsucht ist er von seiner Höhenangst befreit, doch seine Traumfrau hat er endgültig verloren.
Der Film dreht sich um Tod und Sex in seinen verschiedensten Variationen. Es geht um Fixierung, Macht, Romantik, Ausbeutung, Selbstverleugung und Identitätsverlust. James Stewart spielt einen depresiven, frustrierten, sexuell gestörten und beziehungsunfähigen Polizisten. (Seine ältliche Freundin ist ihm eigentlich keine Hilfe) Es vermischen sich Gegenwart, Vergangenheit, Traum und Realität auf brillante Weise.
Die Licht- und Farbgebung spielen bei diesem Film eine zentrale Rolle. Das Sehen wird schon im Vorspann besonders hervorgehoben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen