Verteidigung: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Verteidigung: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Verteidigung [Gekürzte Ausgabe, Audiobook] [Audio CD]

John Grisham , Charles Brauer , Bea Reiter , Imke Walsh-Araya
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (75 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 22. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

27. August 2012
Korruption, Betrug und Lobbyismus: beklemmend aktuell

Als Harvard-Absolvent David Zinc Partner bei einer der angesehensten Großkanzleien Chicagos wird, scheint seiner Karriere nichts mehr im Weg zu stehen. Doch der Job erweist sich als die Hölle. Fünf Jahre später zieht David die Reißleine und kündigt. Stattdessen heuert er bei Finley & Figg an, einer auf Verkehrsunfälle spezialisierten Vorstadt-Kanzlei, deren chaotische Partner zunächst nicht wissen, was sie mit ihm anfangen sollen. Bis die Kanzlei ihren ersten großen Fall an Land zieht. Der Prozess könnte Millionen einspielen – die Feuertaufe für David.

Als Anwalt bei Rogan Rothberg, einer der renommiertesten Kanzleien im Großraum Chicagos, hat man ausgesorgt. Jeder Jurist würde seine rechte Hand für diesen Job geben. David Zinc ist seit fünf Jahren dabei. Fünf harte Jahre, in denen er sechs Tage die Woche von morgens sieben bis abends zehn arbeitet. Dann schmeißt er hin und bewirbt sich bei Finley & Figg, einem windigen Zweimannbetrieb, der seine Fixkosten mit Verkehrsunfällen und ähnlichen Kleinstdelikten deckt. Doch was Davids neuen Arbeitgebern an Prestige fehlt, machen sie an Einfallsreichtum wett. Kaum ein Winkelzug, den sie nicht geschickt für sich verwenden, kaum ein Paragraph, den sie nicht auszuschlachten wüssten. David kommt aus dem Staunen nicht heraus, bis Wally Figg einen Fall aufspürt, der die große Wende für die kleine Kanzlei bedeuten könnte: die Klage gegen einen Pharmakonzern, der ein Medikament trotz möglicherweise tödlicher Nebenwirkungen nicht vom Markt nehmen will. Die Partner versprechen ihren Klienten das große Geld, und auch David lässt sich von der Begeisterung anstecken, bis er erkennt, dass Finley & Figg jede Kompetenz für einen Prozess dieser Größenordnung fehlt.

(6 CDs, Laufzeit: 7h 24)


Wird oft zusammen gekauft

Verteidigung + Das Geständnis + Das Komplott
Preis für alle drei: EUR 55,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Das Geständnis EUR 19,99
  • Das Komplott EUR 15,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Random House Audio; Auflage: gekürzte Lesung (27. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837115429
  • ISBN-13: 978-3837115420
  • Originaltitel: The Litigators (Doubleday)
  • Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 12,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (75 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 41.252 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Kurz und knapp sind die meisten von John Grishams Buchtiteln: "Der Gefangene", "Das Urteil", "Der Anwalt", "Das Testament". Sie lassen bereits erahnen, dass der 1955 geborene Autor Jurist ist. John Grisham lebte in den 80er-Jahren als niedergelassener Anwalt in Southaven, Mississippi, und genau diese Tätigkeit brachte ihn schließlich zum Schreiben. Ein Vergewaltigungsfall mit einem minderjährigen Opfer ließ ihn nicht mehr los. So entstand sein erster Roman, "Die Jury", den er neben einem 12- bis 14-stündigen Arbeitstag vorwiegend in der Nacht verfasste. Diesem ersten Bestseller sind seither weitere Thriller gefolgt, die ebenfalls die Bestsellerlisten stürmten.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Erstklassige Unterhaltung: Grisham in Bestform!“ (Lea)

„Die Geschichte ist spannend und bringt einen zudem immer wieder zum Schmunzeln. Gerade als Hörbuch: Wir fühlten uns bestens unterhalten.“ (emo-media.de)

„John-Grisham-Stammleser Charles Brauer hat wieder das sprachliche Gespür für die ganz besonderen John-Grisham-Momente.“ (denglers-buchkritik.de)

„Ex-Tatort-Kommissar Charles Brauer liest wieder großartig, beim Hören läuft ein Film im Kopf ab. Spannend!“. (Neue Presse)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

John Grisham hat 25 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und vier Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in 38 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia und Mississippi.

Charles Brauer wurde 1935 in Berlin geboren. Neben Theaterengagements und seiner Tätigkeit als Sprecher machten ihn Auftritte in Kino- und Fernsehproduktionen populär. Er ist die Stimme der John Grisham-Romane und hat sämtliche Thriller des Autors für Random House Audio eingelesen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
36 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die goldene Schablone 13. September 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Auf den ersten hundert Seiten hat sich mir vor allem ein Bild aufgedrängt: Grisham springt eines schönen Tages von seinem Schaukelstuhl auf der Veranda seines Ferienhauses auf und ruft zu seiner Frau: "Mein Gott, Darling, ich habe ja meinem Verlag in 2 Monaten ein neues Buch versprochen!", worauf die Frau erwidert: "Na dann mal los, Honey, scheint ja höchste Zeit zu sein, dass du wieder mal was schreibst!" Und der liebe John setzt sich ein bisschen schläfrig und unmotiviert an seinen Laptop und beginnt damit, die wirrste, fantasieloseste und uninspirierteste Story seiner Karriere zu schreiben. Der Einstieg in Verteidigung" wimmelt nur so von Plattitüden, stereotypen Charakteren und peinlichen Zufällen, so dass sogar der Gebrauch von FS - zertifiziertem Papier für die Herstellung des Buches nur mehr eine Sünde scheint.

Doch dann passiert Aussergewöhnliches: spätestens ab dem ersten Viertel des Buches gewinnt Grisham stilistische Sicherheit, die Story nimmt an Relevanz zu und die Charakteren beginnen plötzlich aufzublühen. Die ganze Geschichte wird immer spannender und es gelingt Grisham wie in anderen Büchern hervorragend, Menschen unaufdringlich zu karikieren. Nun kann man sich plötzlich vorstellen, dass dieses Personal in einer realen Geschichte handeln würde. Sorgen und Ängste der Beteiligten werden lebendig und als Leser beginnt man immer stärker mitzufiebern und Anteil zu nehmen an den Verstrickungen und an der unmöglichen Situation, in die sich die Kanzlei Finley&Figg mit ihrem Protagonisten David Zinc fortlaufend manövriert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen David gegen Goliath 2. November 2012
Von Regina Berger TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Der Bestsellerautor John Grisham steht für atemlose Spannung und fesselnde Unterhaltung. Normalerweise. >Verteidigung< fällt leider aus dem Raster. Der langatmige Aufbau der Geschichte ist ungewohnt und veranlasst mich zu meinem Urteil, dass sein neues Buch gefühlt kein "echter Grisham" ist.

Der junge Harvard-Absolvent und erfolgreiche Anwalt David arbeitet in einer angesehenen Großkanzlei in Chicago, bis er eines Tages urplötzlich aussteigt und bei einer heruntergekommenen Hinterhof-Kanzlei anheuert. Die beiden kauzigen Winkeladvokaten Oskar Finley und Wally Figg sind notorisch pleite und durchgängig erfolglos. Das soll sich ändern, als die Kanzlei sich an einem Entschädigungsprozess, einer Sammelklage gegen einen milliardenschweren Pharmakonzern hängt.

Durchaus verschmitzt und humorvoll schreibt John Grisham einmal mehr über sein Lieblingsthema David gegen Goliath (wie passend, dass seine Hauptperson auch David heißt) und packt dafür wie üblich allerhand Juristerei in seinen Roman. Sehr detailverliebt stattet er insbesondere die beiden komischen Gestalten der Anwaltsriege Finley & Figg und ihre eigensinnige Assistentin aus. David selbst ist fast zu gut um wahr zu sein, und hat zu alldem auch noch eine bildhübsche, nette Frau an seiner Seite. Die Story an sich ist behäbig, die Handlung kommt nur sehr träge in die Gänge und ist schnell vorhersehbar. Am Ende von Gut und Böse siegt fast teilnahmslos die Gerechtigkeit.

>Verteidigung< ist gewohnt routiniert geschrieben, doch die Spannung kommt zu kurz und somit ist der Roman zu lang. Das ist für mich als bekennender Grisham-Fan sehr schade. Bleibt zu hoffen, dass der nächste Justizkrimi des Autors an die Erfolge der Vergangenheit anknüpft.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Bienchen TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Diese Rezension wird leider nicht sehr objektiv ausfallen, da mir das als eingefleischter Grisham-Fan schwerfallen würde. Mir gefällt ganz einfach seine Art zu schreiben und auch dieses Buch fand ich wieder sehr unterhaltsam und amüsant.

Es handelt von einem jungen Anwalt, der 5 Jahre lang in der Tretmühle einer großen Kanzlei 80 Std.in der Woche arbeitete. Eines Tages bricht er aus, verbringt den ganzen Tag in einer Bar und landet abends sturzbetrunken in der Anwaltkanzlei Finley & Figg. Er beschließt für diese Anwälte arbeiten zu wollen und was er hier erlebt ist nichts Spektakuläres, aber einfach unterhaltsam und humorvoll erzählt. Der Alltag in einer kleinen, nicht alltäglichen, Anwaltskanzlei mit teils skurrilen Charakteren, sympathisch gezeichnet – um das geht’s in diesem Buch.

Sicher ist Grisham hier sehr weit entfernt von seinen Thriller-Bestsellern „Die Firma“, „die Akte“ und „die Jury“ und deshalb wird dieses Buch manche enttäuschen. Mich jedoch nicht. Habe es mit Schmunzeln in kürzester Zeit gelesen. Und auch dass vieles in dem Buch schon „mal da war“ ( es ist eine Mischung aus „Der Regenmacher“, „der Anwalt“,“die Berufung“ usw.) konnte meinen Enthusiasmus nicht dämpfen, da Grisham aus dieser Geschichte einfach durch seinen unnachahmlichen Stil ein richtig unterhaltsames Buch machte.

Von mir eine klare Leseempfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein humorvoller Grisham 9. September 2012
Von robby lese gern TOP 100 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
John Grisham ist mir als Spannungsautor bekannt, in dessen Mittelpunkt immer juristische Themen stehen. Sein letztes Buch "Das Geständnis" hat mir ausnehmend gut gefallen,aber auch seine ersten Bücher "Die Firma", "Die Akte" oder "Das Urteil" sind mir in guten Erinnerung als Spannungsromane der Extraklasse. Um so erstaunter war ich über den Inhalt dieses Buches, dass mit Spannung kaum aufwartet, dafür aber um so humorvoller ist.Dieses Buch widmet sich den kleinen Anwaltskanzleien, die sich ihre "Fälle" auf der Straße, oder in Leichenschauhäusern holen und sich über jeden Scheidungsfall freuen, der in ihrer Praxis landet.Das die Juristerei so humorvoll erzählt werden kann, wird jeder feststellen können , der dieses Buch liest und Jura für eine trockene Sache hält.

David Zinc, Anfang dreizig und Harvard Absolvent, verbringt seit fünf Jahren sein Leben in einer der angesehensten Großkanzleien Chicagos.In einem kleinen Raum ohne Fenster arbeitet er 15 Stunden am Tag, um das Vermögen der Partner zu mehren.Sein Gehalt ist auch sehenswert, doch nach 15 Stunden hochkonzentrierter Arbeit, fällt er zu Hause nur noch ins Bett und das ohne seiner Frau den Wunsch nach einem Kind erfüllen zu können.denn dafür ist er zu müde.Die Frage, ob dies sein Leben sein soll, beantwortet er eines Tages damit, dass er auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz umkehrt und den Tag in einer Bar verbringt , um über seinen weiteren beruflichen Werdegang nachzudenken.Auf dem Weg nach Haus, mittlerweile mehr als betrunken, sieht er aus dem Taxifenster heraus die Reklame einer Kanzlei namens Finnley&Figg.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Wieder ein gut gemachter Anwaltsroman
Ich bin ein Grisham-Fan, habe auch schon Bücher gelesen, die mir nicht so gefallen haben. Aber dieses Buch hat mich wieder einmal überzeugt. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Angelika Haller veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Routinierte Standardware
"Verteidigung", von Altmeister Grisham routiniert geschrieben, kommt erst ganz am Schluss so richtig in Schwung. Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von Baeschlin veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kleine Kanzlei kämpft gegen die Pharma-Industrie
John Grisham in Normalform: spannend, unterhaltsam, David gegen Goliath, mit erwartbaren und überraschenden Wendungen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Nightrider veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verteidigung
Dieser Roman ist, wie bisher alle Romane, die ich von dem Autor John Grisham gelesen habe, wieder spannend und lesenswert.
Vor 1 Monat von Annette Bromma veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Klarer, sachlicher Krimi
Spannend geschrieben, Einblick in das Rechtssystem der Vereinigten Staaten.Ein echter John Grisham, auch als Urlaubslektüre zu empfehlen, liest sich leicht...
Vor 1 Monat von Marion Fischer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Wieder einmal ein lesenswerter Roman von Grisham. Unterhaltsam und spannend. Habe alle Grisham's gelesen und kann daher auch diesen Roman weiterempfehlen.
Vor 2 Monaten von Klaus Großmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen John Grisham
John Grisham ist schon immer mein Lieblingsautor gewesen und dies hat sich nach der Lektüre auch nicht geändert. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Schoerling Dirk und Jekaterina veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen John Grisham: Verteidigung
Bislang habe ich 3 Romane von John Grisham gelesen. Wirklich anfreunden kann ich mich mit seinem Stil bislang nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von F. L. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Geht so
hat mir nicht gefallen. dauert ewig, bis er in die pötte kommt - leider. sonst lese ich Grisham immer gerne.
Vor 3 Monaten von Angela veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ANDERS ALS ERWARTET, ABER DENNOCH GUT
Ich habe bisher ein Buch von Grisham gelesen und das war "Die Jury" und ich denke jeder der dieses Buch gelesen hat, weiß wie Grisham normalerweise seine Bücher... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von maddy veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar