Verstärker verstehen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Verstärker verstehen... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Gebrauchsspuren. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Vorderseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf der Rückseite. Kleine Falte oder kleiner Knick auf den Seiten. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 7,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Verstärker verstehen: Über den Einsatz von Belohnung im Hundetraining Broschiert – 6. August 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 16,95 EUR 14,63
62 neu ab EUR 16,95 7 gebraucht ab EUR 14,63

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Verstärker verstehen: Über den Einsatz von Belohnung im Hundetraining + Handbuch für Hundetrainer
Preis für beide: EUR 69,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Sie lieben Tiere?
Unser Haustiershop bietet alles, was Sie für die Haltung, Pflege, Gesundheit und Ernährung Ihres Lieblings brauchen. Jetzt entdecken

Produktinformation

  • Broschiert: 150 Seiten
  • Verlag: Kynos; Auflage: 2. Auflage. (6. August 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3942335158
  • ISBN-13: 978-3942335157
  • Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 1,3 x 23,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.945 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

70 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marco am 7. Juni 2011
Format: Broschiert
Der Titel "Verstärker verstehen" unterstellt, dass das gesamte Spektrum der Verhalten verstärkenden Konsequenzen, nämlich positive bzw. additive und negative bzw. subtraktive Verstärker zur Sprache kämen. Dem ist jedoch nicht so. Viviane Theby beschränkt sich ausschließlich auf positive Verstärker. Negative Verstärker hätten es aber auch verdient zur Sprache zu kommen und wäre es allein zu dem Zweck, sie dann besser vermeiden zu können. Sie undiskutiert zu lassen ist ein Nachteil des Buches.

Das Training über den Einsatz von Belohnungen (so auch der Untertitel) wird von Viviane Theby allerdings sehr exakt und ausführlich beschrieben. In dieser Hinsicht ist es ein wohltuend altmodisches Buch, da es nicht auf Krampf "Erkenntnisse der Neuropsychologie" bemüht, wie es aktuell in so vielen Hundebüchern geschieht. Die Perspektive ist die des moralischen Behaviouristen, der das trainierte Tier möglichst wenig Stress aussetzen möchte. Im Buch finden sich Konzepte des Klickertrainings, die man sonst nur verstreut im Internet oder in einigen wenigen angloamerikanischen Büchern/DVD's findet. So erklärt die Autorin nicht nur primäre und sekundäre Verstärker, sondern weist auch auf versteckte sekundäre Verstärker hin und zeigt, welche Rolle tertiäre Verstärker spielen. Sie demonstriert, wie die Wertung eines Verstärkers geändert werden kann und wie ein Verstärker auch Auswirkung auf die Qualität eines Verhaltens hat.

In diversen kleinen Trainingsbeschreibungen verdeutlicht Viviane Theby, wo welche Verstärker wie wirken und wie wichtig dabei die Planung des Trainings ist.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tante TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. Juni 2011
Format: Broschiert
"Kürzlich wurde ich auf einem Vortrag über Pferdetraining gefragt, wann man denn endlich mit dem Belohnen aufhören könne. Warum nur wurde ich in all meiner Zeit als Trainerin noch nie gefragt, wann man endlich mit dem Strafen aufhören kann?", fragt Viviane Theby auf Seite 50. Wahrscheinlich ist es noch immer ein kulturelles Problem, dass Training oder Erziehung für viele Menschen vor allem mit der Idee von Strafen zusammenhängt. Das Vorenthalten von Leckerlis ist per Definition genau wie das Vorenthalten von Aufmerksamkeit bereits eine Strafe ( S. 51 )- insofern wird das Thema Strafe auch in Thebys Buch behandelt. Ich finde es aber sehr gut, dass es nicht mehr Raum einnimmt, da es sich in den Gedanken von Hundeleuten ( und Pferdeleuten, und Eltern) eh so breit gemacht hat, dass man ihm ruhig seine Aufmerksamkeit entziehen und mehr Platz für neue Verhaltensweisen von Trainern machen kann!! ;-)
Wer vor allem mit Belohnung statt mit Strafe arbeiten möchte oder bereits arbeitet,findet in Viviane Thebys neuestem Buch eine gute Grundlage mit diversen Trainingstipps, Gedankenanregungen, Handlungsstrategien, Schemata, detaillierte Schritt- für Schritt- Anleitungen, Beobachtungen und auch ein wenig Theorie, die alle dazu dienen, die Arbeit mit dem Clicker klarer, bewusster und erfolgreicher zu gestalten.
Was eine Belohnung ist, wird genauso unter die Lupe genommen, wie die Frage, wann eine Belohnung wie eingesetzt wird- und dabei geht es natürlich nicht nur um Leckerchen, klar. ( Aber auch für die finden sich viele Tipps und ein Rezept.)
Sehr kollegial und moralisch integer finde ich die persönlichen Quellenangaben der Autorin, was sie von wem gelernt hat, z.B. auf S. 70.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Easy-Dogs. net am 18. April 2012
Format: Broschiert
Immer mehr Hundehalter möchten ihren Hund über positive Verstärkung, also über Belohnung, zu einem alltagstauglichen, angenehmen Begleiter und Partner erziehen. Training über Belohnung ist allerdings weit mehr, als dem Hund ab und zu für ein "gutes", erwünschtes Verhalten ein Leckerchen zu geben. Insbesondere beim Erarbeiten von komplexen Verhaltensweisen oder dem Training an problematischem Verhalten, wie z.B. aggressives Verhalten an der Leine in Begegnungssituationen, kommen viele Halter schnell an ihre Grenzen. Sie müssen sich dann näher mit dem Thema des effektiven Belohnens befassen.'In ihrem Buch "Verstärker verstehen" führt Viviane Theby in die Kunst des Belohnens ein, wobei sie immer leicht verständlich und zugleich wissenschaftlich fundiert schreibt. Im ersten Teil des Buches widmet sie sich den verschiedenen Möglichkeiten der Belohnungsarten, stellt verschiedene Futterbelohnungen vor und erläutert das richtige Spielen mit dem Hund. Auch praktische Übungen zur richtigen Handhabung von Futterbelohnungen fehlen nicht.

Viviane Theby macht klar, dass nur eine für den Hund passende und auch von ihm als solche empfundene Belohnung, als funktionaler Verstärker einsetzbar ist. Das heißt, nur wenn das erwünschte Verhalten des Hundes durch den Trainer aus Sicht des Hundes angemessen belohnt wird, wird das Verhalten auch verstärkt ' der Hund zeigt es öfter und das Training kann effektiv sein. Umso wichtiger ist es also, die Bedürfnisse und Vorlieben des eigenen Hundes zu kennen und im Training zu berücksichtigen. Anregungen hierzu finden Sie auch in den Belohnungslisten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen