In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Versionskontrolle mit Subversion auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Versionskontrolle mit Subversion [Kindle Edition]

C. Michael Pilato , Ben Collins-Sussman , Brian W. Fitzpatrick
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 32,00 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 32,00  
Taschenbuch EUR 39,90  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

textico.de

Subversion hat gegenüber anderen Systemen zur Versionskontrolle wie CVS das rennen gemacht und sich breit auf dem Markt etabliert- mit der 3. überarbeiteten und aktualisierten Ausgabe von Versionskontrolle mit Subversion stellen die Subversion-Entwickler C. Michael Pilato, Ben Collins-Sussman und Brian W. Fitzpatrick selbst ihr neues OpenSource-Werkzeug in der Version 1.5 vor und liefern Seite um Seite gute Gründe, Subversion als Versionsverwaltung einzusetzen.

Auf den ersten Blick erscheint das Buch zur Software wie jedes andere Buch zu jeder anderen Software auch: Ein Überblick, eine erste Vorstellung der Funktionen, Konfiguration, Kapitel für fortgeschrittene Anwender, eine Befehlsreferenz und Fehlersuch-Hilfen. Doch tatsächlich haben die Autoren ihre intensiven Erfahrungen mit den ersten und sich ständig vermehrenden Anwendern von Subversion aus Mailinglisten und Chatrooms sowie Mailanfragen in das Buch einfließen lassen und somit bieten die Seiten zusätzlich quasi zwischen den Zeilen die Antworten auf die Fragen beim täglichen Einsatz. Im Vorwort formuliert Karl Fogel das so: "Das Buch, das daraus entstanden ist, gründet sich auf dem Fels der Erfahrung und nicht auf dem Treibsand des Wunschdenkens; es kombiniert die besten Aspekte eines Benutzerhandbuchs und einer FAQ-Liste."

Wieder haben die Drei den Standard mit Versionskontrolle mit Subversion hoch gesetzt und nur wenige Bücher werden ihnen das Wasser reichen können, denn die Drei kommen quasi selbst von der Quelle. Einsteigen, Umsteigen, Anwenden: mit Ben, Brian und Michael, den Subversion-Jungs. --textico.de/Wolfgang Treß

Pressestimmen

"Ich kann dieses Buch allen empfehlen die mit Subversion Arbeiten oder es auch für ihre Projekte nutzen, ebenso dem Admin der damit beschäftigt ist Subversion für die Umgebung zu konfigurieren und zu warten. Natürlich auch jedem der Interesse daran hat, sich mit Subversion zu befassen." - ubuntu-at.org, Januar 2010 "Insgesamt eignet sich das Buch [...] sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Entwickler, die Wert auf ein praktisches Nachschlagewerk legen." - entwickler magazin, Juni 2009

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1397 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 496 Seiten
  • Verlag: O'Reilly Verlag; Auflage: 3 (8. Juni 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BM6ZQ3W
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #160.064 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen praktische Versionskontrolle 21. August 2006
Von Daniel
Format:Taschenbuch
Das wohl interessanteste an dem Buch ist, dass es aus einer Sammlung von Dokumentationen, geschrieben von den Subversion-Entwicklern, entstanden ist. Dieses und die Tatsache, dass viele praktische Beispiele aufgezeigt werden, macht das Buch zu einem guten Begleiter für die alltägliche Arbeit mit Subverion, sei es als Anwender (zum verwalten der Projektdaten) oder als Administrator.
Das Buch hat mehrere Zielgruppen und es werden unterschiedliche Reihenfolgen für das Lesen der Kapitel vorgeschlagen. Trotzdem kann man es sehr gut in eins durchlesen. Es wird grob in Anwender, Administrator und Entwickler (hier: Entwicklung an Subverion) unterschieden. Die entsprechenden Kapitel sind in sich geschlossen und reichen für die jeweilige Zielgruppe, um mit Subverion anständig zu arbeiten.
Die verwendeten Beispiele werden im Buch immer wieder aufgegriffen und zeigen durch ihre Praxisnähe dem Leser immer die Anwendung der gerade besprochenen Dinge wie z.B, dem Aufbau eines Repository. Dieses ist mit die größte Stärke des Buches, es werden nicht nur einfach Befehle und Werkzeuge mit ihren Funktionen aufgelistet, sondern es werden auch Tipps zur besten Umsetzung gezeigt.
Es wurde auch daran gedacht Leuten ohne Erfahrung mit Versionskontrolle zu erklären wie Repositories und Revisionen funktionieren und was allgemein hinter Versionskontrolle steckt. Aber es gibt auch einen Anhang für CVS-Anwender, die evtl. auf Subverion umsteigen möchten, wo Gemeinsamkeiten und noch viel wichtiger Unterschiede zwischen CVS und Subversion erläutert werden. Außerdem sind in den Kapiteln immer wieder Hinweise für CVS-Nutzer zu finden.
Abschließend läßt sich sagen, dass das Buch für den Einstieg und der alltäglichen Arbeit ein gelungendes Werk ist, so wohl für Anwender / Programmierer als auch für Administratoren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von gweep
Format:Taschenbuch
Ich habe mir Subversion aus beruflichen Gründen angesehen. In unserem Unternehmen gibt es mehrere Entwickler die alle mit CVS bzw. Subversion arbeiten. Noch bevor dass ganze Subversion umgesetzt wurde, habe ich die Sache zu Hause unter Linux (Ubuntu Server 8.04.3) in einer virtuellen Umgebung (vmware) getestet, zusammen mit diesem Buch.

Vorweg - was hier in diesem Buch fehlt, ist die Grundlegende Installation. Allerdings ist Subversion sowieso in jeder nennenswerten Distribution vorhanden und daher geht die Installation ganz einfach von der Hand. Anleitungen gibt es ggf. auch genug im Netz. Trotzdem sehe ich das als den einzigen Schönheitsfehler an diesem Buch, vielleicht nimmt sich die Autoren in der nächsten Auflage die Zeit, die Installation für die wichtigsten Systeme zu beschreiben.

Dieses Buch richtet aber nicht nur an den System Administrator, sondern auch an den Benutzer von Subversion. In diesem Buch werden die Grundlagen erklärt, wie Subversion aufgebaut ist und wie es funktioniert. Themen wie das Anlegen und Verwalten-, pflegen-, verschieben-, entfernen-, konfigurieren-, von Repositorys, wie man zweige verwendet und zusammenführt, Pflegt, Backups, und vieles mehr.

Ich kann dieses Buch allen empfehlen die mit Subversion Arbeiten oder es auch für ihre Projekte nutzen, ebenso dem Admin der damit beschäftigt ist Subversion für die Umgebung zu konfigurieren und zu warten. Natürlich auch jedem der Interesse daran hat, sich mit Subversion zu befassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DIE deutschsprachige Subversion-Bibel 30. Januar 2010
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Nachdem ich als SysAdmin wie die berühmte Jungfrau zum Kind, zu einem Subversion-Projekt gekommen bin, landete ich bei der Suche nach entsprechend einschlägiger Literatur bei der 3ten Auflage dieses Werkes.

Anfangs war ich etwas skeptisch und erwartete mir ein staubtrockenes Buch, das ich mehr oder weniger lieblos lesen müsste, um mir das nötige Know-How anzueignen.Doch weit gefehlt: Die Schwarte hat zwar mehr als 460 Seiten, aber nicht ein Kapitel davon war langweilig. Ganz im Gegenteil verstehen es die Autoren sogar ausgesprochen amüsant sowohl den rein technischen Part, wie auch den menschlichen den ein Versionskontrollsystem nun mal abbildet zu veranschaulichen. Und trotz dieser teils saloppen Art Wissen zu transportieren geht es schon ab er ersten Seite zur Sache.

Von der Grundsätzlichen Idee eines Versionskontrolle und den vielen Wegen, die "nach Rom führen" kommen die Autoren rasch auf die Vorteile gewisser Szenarien des Einsatzen von SVN-Servern "in the wild", zu sprechen. Neben so "trivialen" Dingen wie dem Auschecken von Arbeitskopien und dem Versionieren von Daten - samt den technischen Details - kommen auch die etwas ausgefeilteren Dinge zur Sprache, so z.B. wird ausführlichst der Mechanismus des branching und merging besprochen und mit den Interna der Verwaltung des SVN-Systems nicht hinterm Berg gehalten. Neben all den Details die einem das Leben und Arbeiten mit einem SVN-Server ermöglichen und erleichtern, rundet ein recht profunder Exkurs in die APIs des Systems die Ganze Sache ab.

.... und was immens hilfreich ist: Es gibt ein eigenes Kapitel für den Crashkurs. Ideal für Leute, die noch nie was mit SVN zu tun hatten und plötzlich ein derartiges System implementieren oder warten müssen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden