Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Verseucht Kindle Edition

3.4 von 5 Sternen 38 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99

Länge: 377 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Du willst weiterleben? Dann vergiss, was sie einst »Menschlichkeit« nannten.

Atomarer Regen … Mutationen ... tödliche Pandemien … Städte voller Leichen … Die Menschheit steht vor ihrem Ende.

Rick Nash ist einer der letzten Überlebenden. Aber dafür muss er einen unglaublichen Preis zahlen: ein Bündnis mit dem gefräßigen Bösen, das im radioaktiven Feuer Gestalt angenommen hat.
Damit zu leben, bedeutet für Rick den lebendigen Tod. Es zu bekämpfen, die Hölle auf Erden …

Amazon.com: "Eine absolute Explosion!"

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1157 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 377 Seiten
  • Verlag: Festa; Auflage: 1 (23. Juli 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008OHZXQC
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen 38 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #85.698 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich hatte einen Endzeit-Thriller erwartet der auch den Zusammenbruch,den Zerfall und die Hoffnungslosigkeit rüber bringt.Klar,das so ein Ereigniss nicht ohne "Blessuren" einhergeht,das rohe Gewalt und Anarchie herrscht.
Hier wird aber alles nur noch auf die möglichst ekelige Darstellung von Leichen focussierd und dabei in einem unrealen Maße übertrieben das manche Stellen schon wieder lächerlich sind.Auch die Phantasien seiner "Mutanten" (Leichenwürmer,dick wie Oberschenkel oder mutierte Kinder die leuchtend über den Boden schweben)
gehören eher in einen Groschenroman.
1 Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Der Roman Zerfleischt hatte mir nicht so gut gefallen. Da ich aber von Endzeit, Apokalypse, Zombies und ähnlichem einfach nicht genug bekommen kann, habe ich dem Autor eine zweite Chance gegeben und mir Verseucht besorgt und nicht bereut! Die Handlung ist meiner Meinung nach spannender und interessanter gestaltet als bei Zerfleischt. Da wurden ständig neue Personen eingebracht und kurz darauf wieder weggemetzelt. Hier ist das schon etwas anders, der Leser begleitet den Hauptakteur Rick das ganze Buch über und so kann man sich viel besser in diesen hineinversetzen und eine Beziehung zu der gesamten Geschichte aufbauen. Soll aber nicht heißen das keine der Protagonisten im Laufe der Geschichte ins Gras beißen, ganz im Gegenteil. Auch hier wird ordentlich geschlachtet und getötet, aber nicht nur Menschen untereinander. Es gibt auch etliche Mutanten und Monster die hier ihr Unwesen treiben.
Durch diese Abwechslung bleibt das ständige Gemetzel auf einen unterhaltsamen Level und nutzt sich nicht zu sehr ab. Der Kampf ums Überleben gestaltet sich somit in Verseucht vielfältiger und abwechslungsreicher, das tut der Geschichte wirklich gut. Der Autor verzichtet auf umfangreiche und bis ins letzte ausgefeilte Charaktere.
In dieser Postatomaren Welt gibt es viele Gefahren, und Curran läst seine Figuren lieber ums überleben kämpfen, als sich zu sehr mit ihnen zu beschäftigen. Das wird nicht jedem gefallen, sorgt aber für jede Menge Action.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Day am 27. April 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Schon länger hatte ich dieses Buch auf meiner Wunschliste, aber nun, nachdem ich das Buch fertig gelesen habe, bin ich doch ziemlich enttäuscht.
Die Story beginnt recht schnell und mit den späteren Kapiteln werden auch die Umstände erklärt, wie es zu der Verseuchung der Erde gekommen ist. Grade anfangs erinnerte mich die Geschichte des Hauptcharakters an das Tagebuch der Apokalypse; leider kann es absolut nicht damit mithalten.
Ich konnte auch nach mehreren Kapiteln keine wirklich Verbindung mit dem Hauptcharakter aufbauen. Zu wenig erfährt man ihn. Dafür erfährt man umso mehr über die Abscheulichkeiten, die ihm und seiner Truppe an Überlebenden über den Weg laufen. Natürlich macht dies das Genre aus, aber immer wieder und wieder erklärt zu bekommen, welche Flüssigkeiten nun woraus laufen etc. ist einfach nicht besonders unterhaltsam. So plätschert die Story auch weiter und füllt das Buch mit belanglosen Erlebnissen. Auch die Zeit- und Ortsprünge zwischen den größeren Kapiteln sind absolut willkürlich und meiner Meinung deplaziert.
Von daher langweilte mich das Buch ab der Hälfte nur noch und ich bin froh, es durch zu haben. Empfehlen kann ich es nur für absolute Endzeit- oder Splatterfans
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich hatte das Buch schnell durch - aber auch nur, um endlich ein anderes anfangen zu können.
Hier ist einfach alles zu viel.
Riesenratten groß wie Kühe, haushohe Mutationen, alle möglichen weiterer Mutationen - und das alles nur 1 Jahr nach einem Atomkrieg. Und die Auflösung bzw. das Ende ist völliger Schwachsinn. Und die USA gehen unter weil sie von 5 (!) Atomraketen getroffen wurden? Eigentlich absolut unmöglich. Ebenso unmöglich, dass Nordkorea mit einer Rakete New York treffen könnte.
Die Charaktere sind ganz gut gezeichnet, man bringt ihnen rasch Sympathie entgegen. Was der Ebola-X Virus aber am Ende aus den Menschen macht ist geradezu lächerlich.
Die Action ist allgegenwärtig und gut geschrieben.
Wie immer bieten die Bücher von Tim Curran keine Logik, die "Auflösungen" sind immer an den Haaren herbeigezogen und wohl nur dem Autoren zugänglich.
Ich gebe trotzdem drei Sterne, weil es meiner Meinung nach sein bisher bestes Buch ist.
Aber jetzt muss wirklicxh mal ein echter Kracher von Tim Curran kommen, sonst verschwindet er bald in der Versekung.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das Ende der Welt in epischen Ausmaßen. Binnen weniger Monate nach dem nuklearen Overkill stirbt die Menschheit nahezu komplett aus. Wer nicht stirbt, der mutiert zu bisweilen völlig aberwitzigen Lebewesen oder gehört zu den (menschlichen) Darstellern in Currans Werk. Das mag mehr oder weniger realistisch sein, bildet aber den unterhaltsamen Rahmen für die Abenteuer einer sich immer wieder mal verändernden Reisegruppe durch ein zerstörtes Land (USA). Was in Cormac McCarthy vergleichsweise minimalistisch geschilderter, tragischer Story "Die Straße" an großer Lyrik grenzt, ist in "Verseucht" indes keine anspruchsvolle Kunst für anspruchsvolle Leser.

Was Curran nicht kann: Gefühle beschreiben, in die menschliche, seelische Tiefe gehen. Seine Szenen, in denen der Verlust von Angehörigen oder Nahestehenden zu betrauern ist, lesen sich so mitfühlend wie die Beschreibung eines leeren Joghurt-Bechers. Darüber muss man hinwegsehen (können).

Was Curran kann: Seine Recherchen über Viren, Mutationen und die daraus resultierenden Zustände in bildliche Worte verpacken und daraus eine Geschichte entstehen zu lassen, die sich mit zunehmender Lesedauer immer interessanter gestaltet.

War ich anfänglich äußerst skeptisch wegen der nicht vorhandenen Fähigkeiten, seinen Figuren Tiefe zu verleihen, entwickelte sich "Versucht" nach dem ersten Drittel zum Pageturner. Man sollte sich aber davon lösen, dass es sich um eine reine Zombie- und/oder -Survival-Story handelt. Hier gibts mannigfaltige Mutationen, Esoterisches, ja fast biblische Bezüge zu erleben und zu lesen. Curran lässt die Sau raus und taucht die Welt in eine wahrhaft albtraumhafte Szenerie.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren