oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Das Verschwinden des Ettore Majorana [Taschenbuch]

Leonardo Sciascia
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 25. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,90  

Kurzbeschreibung

22. Februar 2011
1932, sechs Monate vor Heisenberg, trug der fünfundzwanzigjährige Ettore Majorana den Kollegen vom Physikalischen Institut der römischen Universität - darunter Enrico Fermi - seine Theorie vom Atomkern vor. Er weigerte sich, sie zu veröffentlichen. Die spätere Veröffentlichung Werner Heisenbergs kommentierte er mit den Worten, daß damit alles zu diesem Thema gesagt sei und 'wahrscheinlich schon zuviel'. Diesem Erschrecken, dem Schauder vor der eigenen Entdeckung, widmet Sciascia ein Buch: die Geschichte eines Genies und seines rätselhaften Verschwindens.

Wird oft zusammen gekauft

Das Verschwinden des Ettore Majorana + Tag der Eule: Ein sizilianischer Kriminalroman + Mein Sizilien. (Wagenbach SALTO)
Preis für alle drei: EUR 35,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 96 Seiten
  • Verlag: Verlag Klaus Wagenbach; Auflage: 1. (22. Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3803126525
  • ISBN-13: 978-3803126528
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 499.837 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Jetzt hat, zum Glück, der Berliner Wagenbach Verlag dieses Meisterwerk wieder veröffentlicht.« (Dietrich Kreidt, SWR2/Buchkritik)

»In der Welt der Wissenschaften gibt es Genies wie Galilei und Newton. Ettore Majorana war eben ein solches Genie.« (Enrico Fermi)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Leonardo Sciascia, geboren 1921 in Racalmuto auf Sizilien, gestorben 1989 in Palermo, arbeitete als Volksschullehrer, Schriftsteller und Journalist. Von seinen zahlreichen sizilianischen Kriminalromanen sind im Verlag Klaus Wagenbach erschienen: »Der Zusammenhang«, »Jedem das Seine« und »Der Tag der Eule«, sowie die Erzählungen »Das weinfarbene Meer« und »Mein Sizilien«.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Das spurlose Verschwinden, im Jahr 1938, des italienischen Teilchenphysikers Ettore Majorana, ist bis heute ungeklärt. Am 25. März 1938 bestieg der Wissenschaftler das Postschiff von Palermo nach Neapel, um dort am physikalischen Institut seine Vorlesung zu halten. Seit diesem Tag gilt das Genie, das die erste Kernspaltung durchgeführt hat, als verschollen. Besonders interessant ist das Verschwinden, weil Majorana scheinbar der Kernspaltung (und damit der Atombombe) auf der Spur war.
1932, sechs Monate vor Heisenberg, trug der 25jährige Ettore Majorana den Kollegen vom Physikalischen Institut der römischen Universität seine Theorie vom Atomkern vor. Aufgrund der Tragweite seiner Entdeckung und den politischen Umständen, unter denen der Kernphysik drohte, vom Militär vereinnahmt zu werden, weigerte er sich jedoch, sie zu veröffentlichen.
Liest man den Titel, so deutet alles auf einen Wissenschaftsthriller hin. Wer dieses Genre liebt und von Sciascia etwas in dieser Richtung erwartet, wird allerdings enttäuscht sein. Es handelt sich vielmehr um eine essayistische Auseinandersetzung mit der Person Majorana. Der Autor verknüpft in seinem Buch Tatsachen und Thesen, Verschwörungstheorien und geschichtliche Hintergründe, literarische Bezüge und eigene moralische Erwägungen, so dass ein eigenwilliges aber interessantes Bild über das verschwundene Genie entsteht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar