Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Verschwinden des Ettore Majorana Gebundene Ausgabe – 1. September 2003


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,82
5 gebraucht ab EUR 14,82 1 Sammlerstück ab EUR 18,00
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: Wagenbach, K (1. September 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3803112184
  • ISBN-13: 978-3803112187
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 11,6 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.751.839 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Jetzt hat, zum Glück, der Berliner Wagenbach Verlag dieses Meisterwerk wieder veröffentlicht.« (Dietrich Kreidt, SWR2/Buchkritik)

»In der Welt der Wissenschaften gibt es Genies wie Galilei und Newton. Ettore Majorana war eben ein solches Genie.« (Enrico Fermi) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Leonardo Sciascia geboren 1921 in Sizilien und dort 1989 verstorben, war zuerst Volksschullehrer, danach freier Schriftsteller, zeitweilig Parlamentsabgeordneter. Seine bekanntesten Bücher sind die Mafia-Romane 'Der Tag der Eule' und 'Tote auf Bestellung'. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "huber1164" am 4. Juli 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Das spurlose Verschwinden, im Jahr 1938, des italienischen Teilchenphysikers Ettore Majorana, ist bis heute ungeklärt. Am 25. März 1938 bestieg der Wissenschaftler das Postschiff von Palermo nach Neapel, um dort am physikalischen Institut seine Vorlesung zu halten. Seit diesem Tag gilt das Genie, das die erste Kernspaltung durchgeführt hat, als verschollen. Besonders interessant ist das Verschwinden, weil Majorana scheinbar der Kernspaltung (und damit der Atombombe) auf der Spur war.
1932, sechs Monate vor Heisenberg, trug der 25jährige Ettore Majorana den Kollegen vom Physikalischen Institut der römischen Universität seine Theorie vom Atomkern vor. Aufgrund der Tragweite seiner Entdeckung und den politischen Umständen, unter denen der Kernphysik drohte, vom Militär vereinnahmt zu werden, weigerte er sich jedoch, sie zu veröffentlichen.
Liest man den Titel, so deutet alles auf einen Wissenschaftsthriller hin. Wer dieses Genre liebt und von Sciascia etwas in dieser Richtung erwartet, wird allerdings enttäuscht sein. Es handelt sich vielmehr um eine essayistische Auseinandersetzung mit der Person Majorana. Der Autor verknüpft in seinem Buch Tatsachen und Thesen, Verschwörungstheorien und geschichtliche Hintergründe, literarische Bezüge und eigene moralische Erwägungen, so dass ein eigenwilliges aber interessantes Bild über das verschwundene Genie entsteht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen