Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,31 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Verschwiegene Existenz - Leben der Maria Ortisch Gebundene Ausgabe – 17. April 2008

7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
 

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 410 Seiten
  • Verlag: Argo; Auflage: 1. (17. April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3937987452
  • ISBN-13: 978-3937987453
  • Größe und/oder Gewicht: 22,4 x 15,6 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 596.576 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
3
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von N. M. Seehase am 10. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe auf dieses Buch sehr gespannt gewartet und wurde bitter enttäuscht. Das erste, was auffällt ist ein gruselig schwülstiger Schreibstil in Romanform, der selbst jeden Lore-Romanschreiber vor Scham im Boden versinken lassen würde. So wird denn viel "geschmunzelt" und Tee "geschlürft" (der Autor scheint das für fein zu halten) und schrecklich geschwurbelt gesprochen. Leider kennt der Autor öfter die Bedeutung seiner gewählten Wörter nicht, so dass es zu so schönen Sätzen wie "Herr X hatte den Aussagen von Herrn Y nichts mehr beizupflichten, da dieser schon alles gesagt hatte." kommt.
Wenn man sich denn an die Ausdrucksweise gewöhnt hat, dann trifft einen als nächstes die völlig zufällige Zeichensetzung, die besonders in der zweiten Hälfte des Buches ein flüssiges Lesen des Buches zur Unmöglichkeit macht. Spätestens hier wird das Lesen zur echten Arbeit, da man doch viele (sehr zufällig gewählte) Absätze mehrfach lesen muss, um deren Sinn zu verstehen. Da leider auch Grammatik nicht die Stärke des Autors ist, sind zu allem Überfluss auch noch viele Nebensätze in ihren Bezügen zum Hauptsatz schlicht falsch.
Da bleibt dann selbst dem geneigtesten Leser schleierhaft, wofür der Autor seiner Lektorin eigentlich so herzliche Worte widmet, für ein gelungenes Lektorat kann es jedenfalls nicht sein.

Wenn man sich nun aber von all diesen Formalien nicht hat abschrecken lassen, und sich dem Inhalt zuwendet, dann wird es endgültig unempfehlenswert. Der Autor zeichnet Maria Ortisch als einen Charakter irgenwo zwischen der heiligen Johanna der Flugscheiben und Denver-Biest Joan Collins.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von George-Peter Paxinos am 13. Januar 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Kommentar zu 'Verschwiegene Existenz'

Verschwiegene Schulbildung

Wie kamen Author wie Herausgeberin über die erste Schulklasse hinaus? So ein scheusslicher Missbrauch der deutschen Sprache trifft man ausser unter armseligsten Hilfsschülern nicht -- und ich bin gebürtiger Englischsprechender!

Ausserdem, sind die sogenannten "Fakten" wahrscheinlich so frei erfunden wie die "Dialoge" : Nach einigen Recherchen finde ich eine "Göttin Isais" (nicht Isis) nur bei den sog. "Vrilleuten", hauptsächlich unter diesem Märchen, das scheinbar aus einem Stück zweitklassigen Düngemittels gemeisselt wurde :

z.B. : Anno 1921/22 habe Nikola Tesla die Vril-Damen besucht (siehe s. 199). Sie hätten ihm Flug- und Uebernachtungskosten vorgestreckt : Mit welcher damals nicht existenten Fluglinie ist er denn aus den Vereinigten Staaten über die Atlantik angereist ? :

Schlimmeres noch -- und zwar in Umkehrtrichtung dieser blatanten Anachronie : anno 1921/22 sei Tesla als junger, gut-assehender Mann angekommen -- derweil er 1856 in Kroatien geboren wurde, also altersmässig schon 65 oder 66 Jahre alt gewesen sein musste ? :

Noch Schlimmeres ? -- Ja ! : Zum Glück konnte Maria Orsich gut Englisch, um mit dem jungen Nikola Tesla ' der anscheinend für Autor "Sven Peters" ein Amerikaner sei ? -- sich zu unterhalten : doch Nikola Tesla wurde in Smiljan, Kroatien, geboren -- und Maria Orsich in Zagreb, Kroatien -- sie waren Landesgenossen -- ergo, warum unerhielten sie sich nicht in ihrer gemeinsamen Landessprache ?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Enno Bachmann am 4. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch, dass zwar gut recherchiert ist, kommt meiner Ansicht nach nicht unbedingt über eine art Nachschlagewerk Hinaus. Trotzdem ist ein vergleichbares Werk im Handel wohl nicht erhältlich.
Die Romanform passt mir nicht so ganz. Auch die Schreibform ist nicht so mein Ding. Allerdings vermute ich, dass der Autor hier trotzdem viel Zeit und Mühen aufgebracht hat.
Ich schätze, dieses Buch wird irgendwann seltenheitswert haben und auf dem Markt schwer zu bekommen sein.
Wenn dann ists auch mit Sicherheit auch nur extrem kostspielig zu erwerben. Warten wir mal ab. Tja wie gesagt...nur am Stil müßte der Autor noch feilen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Inhalt und die Aussagen im Buch sind sehr gut und aufschlussreich. Leider sind sehr viele Rechtschreibfehler zu verzeichnen, und auch die Grammatik stimmt nicht immer. Bei diesem Buch muss man den Inhalt und die Aussage sehen, das ist hier das Relevante. Eine solche Kritik lässt sich auch auf andere Bücher von Sven Peters übertragen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen