Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Topbilliger
In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Tradinio
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Verrückte Weihnachten


Preis: EUR 5,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
46 neu ab EUR 5,94 4 gebraucht ab EUR 4,25

Prime Instant Video

Verrückte Weihnachten sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 9 Tage Schnäppchenfinale.

  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Verrückte Weihnachten + Versprochen ist versprochen + Schöne Bescherung
Preis für alle drei: EUR 16,91

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Tim Allen, Jamie Lee Curtis, Dan Aykroyd
  • Regisseur(e): Joe Roth
  • Komponist: John Debney
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 8. November 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (89 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000BC9ZZI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 256 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Von Weihnachten die Nase voll haben Luther und Nora Krank und beschließen, die Feiertage in der Südsee zu verbringen. Zumal ihre Tochter Blair beschlossen hat, auf ihren Besuch zu verzichten. Als sie sich umentscheidet, sehen sich die Eltern gezwungen, sich innerhalb von nur 24 Stunden auf das Heilige Fest vorzubereiten.

Movieman.de

Bei einer Vorlage von John Grisham denkt man nicht unbedingt an eine Komödie. Und damit tut man durchaus Recht, denn Grisham ist vieles, vor allem ein exzellenter Thriller-Autor, aber besonders spaßig ist er nicht. Daran ändert auch das Drehbuch von Chris Columbus nichts, bei dem man meinen könnte, er wäre in die Vergangenheit zurückgereist, wirkt dieser Streifen doch wie aus einer gänzlich anderen Zeit. Gags gibt es schon ein paar, nur besonders gut sind sie nicht. Ale Beteiligten, auch die Besetzung, ahebn schon Besseres abgeliefert. Dass der Film hier zu Lande im Kino ignoriert wurde, überrascht nicht. Fazit: Laue Weihnachtskomödie

Moviemans Kommentar zur DVD: Nur passable Veröffentlichung eines nicht ganz passablen Films. Die Extras sind nicht gerade reichhaltig für eine John-Grisham-Verfilmung.

Bild: Das Bild stellt sich recht gut dar. Die Farben sind kräftig und transportieren das weihnachtliche, immer etwas bunte Feeling, bei dem viel mit der Primärfarbe Rot gearbeitet wird. Hin und wieder hat man jedoch den Eindruck, dass Hauttöne auch einen Tick zu rotstichig geraten sind und die Palette an sich immer mal wieder ein wenig übersättigt wirkt. Rauschen ist nur minimal vorhanden, dafür muss man immer mal wieder ein wenig Blockrauschen übersehen (00:40:07). Mattscheibeneffekte tauchen auch beizeiten auf (00:21:52; Curtis' Gesicht). Der Kontrast ist gut gearbeitet und weist schöne Schwarzwerte auf. Die Kompression ist nicht allzu auffällig, allerdings gibt es hin und wieder deutliches Aliasing zu sehen (00:06:25; Schiff auf Plakat). Als irritierend stellt sich ein oftmals vorhandenes, recht starkes Flimmern unterhalb des oberen Widescreen-Balkens heraus. Sehr schön kann man das etwa bei 00:15:46 sehen.

Ton: "Verrückte Weihnachten" ist kein Film, mit dem man die Heimkinoanlage vorführen kann. Die Direktionalität von Geräuschen oder Dialogen ist gut gegeben und bei den wenigen Effekten wie dem vorbeirasenden Truck oder einer Hupe werden auch die Surrounds genutzt. Ansonsten stehen sie hauptsächlich der Musik zur Verfügung. Die Dialoge sind im Deutschen zu jedem Moment sauber und ohne Störungen wahrnehmbar. Der O-Ton klingt dagegen ein wenig kraftloser, nicht nur in den Dialogen, sondern auch in der Musik.

Extras: Neben dem Trailer gibt es ein nichtssagendes, gut 15 Minuten langes Making of, in dem man sich kurz gegenseitig auf die Schultern klopft und ansonsten Nichtigkeiten erzählt. --movieman.de

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Juliane am 13. Dezember 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Tim Allen und Jamie Lee Curtis passen in diesem Film zusammen wie die Faust auf's Auge.
Ein Ehepaar, welches Weihnachten dieses Jahr einmal ausfallen lassen möchte und stattdessen eine Kreuzfahrt unternehmen will, zieht nicht nur den Zorn aller Nachbarn, allen voran Dan Akroyd, auf sich, sondern muss in praktisch letzter Minute komplett umdisponieren und ihrer Tochter zuliebe ein perfekt durchgeplantes Weihnachtsfest organisieren.
Eigentlich unmöglich, doch mit ausreichend Witz und der Hilfe lieber Nachbarn am Ende doch machbar.
Selbst Tim Allen, dem das Ganze gar nicht passt, wird von der Aufopferungsbereitschaft der Nachbarn berührt und versteht worum es bei Weihnachten geht.
Eine Geschichte voller Missverständnisse, Komik und tollen Schauspielern.
Diesen Weihnachtsfilm habe ich zwar schon fünf mal gesehen, aber die Zehn krieg ich bestimmt noch voll. :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von werewolfchen am 30. Juni 2012
Format: DVD Verifizierter Kauf
Als jemand der mit Tim Allens "Hör mal wer da hämmert" aufgewachsen ist, und der auch heute noch gerne die TV-Serie sieht, finde ich den Film natürlich sehr unterhaltsam.

Das dürfte aber auch damit zu tun haben, dass ich schon als Kind gern die Weihnachts- und Halloween-Folgen div. Sitcoms gesehen habe, und ein absoluter Fan von klassischen Weihnachtskomödien bin.

Der Film ist natürlich nicht sehr anspruchsvoll, aber er ist, meiner Meinung nach, sehr kurzweilig!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 38 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. November 2005
Format: DVD
Ich bin leider meistens von den Buchverfilmungen eher enttäuscht worden. Der Charme und das Charisma gingen einfach durch Kürzungen, Veränderungen etc. verlohren.
Als ich das Buch "Das Fest" von John Grisham las war es mir fast unmöglich es beiseite zu legen, einfach sehr gelungen und überaus lustig. Als ich nun Anfang des letzten Jahres hörte das es eine Verfilmung geben wird...versprach ich mir nicht sonderlich viel davon. Auch die Hauptdarsteller konnten meine voreingenommene Meinung nicht ändern. Doch mir den Film "nicht" ansehen konnte ich auch nicht. Ich muss sagen das dies die bei weitem beste Verfilmung eines Buches ist, die ich in den letzten Jahren gesehen habe. Die Gags sind wunderbar dargestellt weder übertrieben noch groß verändert. Der Charme des Buches wird genial auf den Film übertragen. Ich bin begeistert. Diese DVD wird ein muss für jedes Weihnachtsfest.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hilbili am 11. November 2005
Format: DVD
Tim Allen, Jamie Lee Curtis und Dan Aykroyd in einer Weihnachtsklamotte, nach einem Drehbuch von Chris Columbus und einem Roman ("Das Fest") von Spitzenautor John Grisham? Das kann doch nur gut gehen! Und nach Ansicht des Streifens kann man auch nur sagen: Ist es auch.
Verrückte Weihnachten ist mal wieder eine ganz und gar typische Weihnachtsklamotte, die all jenen, die schon immer Spaß an solchen Filmen hatten, gefallen dürfte. Neben einigen ironischen Seitenhieben auf das Weihnachtsfest, gefällt vor allem das Spiel von Curtis und Allen, die hier beide eine absolut brillante Performance geben. Die Geschichte ist soweit ganz nett ausgefallen, auch wenn ihr sicher noch ein wenig der Biss fehlt und im Grunde auch nicht aus der Fülle der Weihnachtsklamotten heraussticht. Doch wer nicht gerade einen Anti-Weihnachtsfilm wie "Bad Santa" erwartet (den ich persönlich übrigens auch sehr schätze), der dürfte an diesem chaotischen Weihnachtsstreifen seine Freude haben, vom etwas arg kitschigen Ende mal abgesehen.
Die DVD selbst überzeugt in seiner Technik (wie eigentlich alle DVDs aus dem Hause SPHE), was die Extras angeht, hätte man aber, bei einem gerade einmal 1-jährigen Film, ruhig etwas mehr erwarten dürfen.
Genre-Freunde dürfen aber dennoch, ohne größere Bedenken, zugreifen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von thoughtfully am 10. Oktober 2010
Format: DVD
Ich finde,es gibt zu Weihnachten ja immer zwei Sorten an Weihnachtsfilmen.
Ich unterscheide diese wie folgt...

1.Super lustige (Familien-)Weihnachtskomödie wo z.B.
einige Stunden vor dem Fest alles schief läuft
2.und dann gibt es die schönen harmonischen Weihnachtsfilme
wo es um Liebe und den Sinn des Festes geht...

Bei diesem Film handelt es sich eindeutig um eine lustige Weihnachtskomödie,
die man zur Weihnachtszeit unbedingt gesehen haben muss!
Für mich jedenfalls gehört der Film zu einem meiner Winterabende vor dem Fernseher!=)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Phoebe am 14. Dezember 2014
Format: Amazon Instant Video
Die Nachbarn, die sie für ihre Freunde halten, sind nur nett und hilfsbereit, wenn sie der Norm ( = ganz traditionell und angepasst die Weihnachtsfeiertage zu verbringen) entsprechend handeln. Als die Kranks sich entschlossen haben, ihr Geld in etwas anderes, als den Weihnachtskonsum zu investieren, werden sie von allen Seiten böse angeschaut. Mrs Krank, die sich emotional unter Druck setzen lässt, hat offensichtlich auch gar nicht so Lust auf die Kreuzfahrt, zumindest wird sie erst richtig lebendig, als dann doch traditionell gefeiert werden soll - aha. Wieso hat sie das kein einziges Mal ihrem Mann gesagt? Und überhaupt, da veranstalten sie ein riesen Theater anstatt ihrer Tochter mal ehrlich zu sagen, wie die Planung aussieht. Mr Krank, von dem man mitkriegt, dass es ihn schon ärgert, dass seine Kreuzfahrt ausfällt und der ein bisschen verstört ist, dass seine Tochter jemanden nach extrem kurzer Zeit heiraten möchte, darf auch nicht seinen Ärger seiner Frau gegenüber zeigen, weil die macht ja gleich einen Ehestreit draus. Der eine Nachbar (Dan Aykroyd) hat mit Spenden und Schleimerei die Polizisten bestochen und schafft es dadurch, dass die beiden nach seiner Pfeife tanzen (à la korrupte Justiz ist gut, wenn du sie dir zunutze machen willst...).
Also im Endeffekt heißt es - pass dich ja der Allgemeinheit an und feier Weihnachten ganz ganz spießig, weil sonst wirds keine schöne Zeit. (*hust* wenn alle ehrlich miteinander wären und die Nachbarn nicht so fiese Spießer-Erpresser, dann hätten sie den ganzen Stress und die Probleme, Kosten und Verletzungen ja gar nicht gehabt...).
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Was haltet ihr von "Verrückte Weihnachten"??? 3 29.12.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen