Facebook Twitter Pinterest
Derzeit nicht verfügbar.
Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren

Veronika beschließt zu sterben Roman

4.3 von 5 Sternen 341 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
 

Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit
Anzeige Jetzt entdecken
Kunden haben auch diese verfügbaren Artikel angesehen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Manchmal liegt der Weg zum Glück in der Vergangenheit
Anzeige Jetzt entdecken

Produktinformation



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Das Buch handelt von einer jungen Frau, die sich entschließt zu sterben. Sie nimmt eine Überdosis von Schlafmitteln und erwacht in der Klapse "Vilette".
Dort erfährt sie nachdem sie aus dem Koma aufgewacht ist, dass sie nur mehr ein paar Tage zu leben hat, weil ihr Herz irreperabel geschädigt ist. Im Angesicht des Todes überdenkt sie ihr vorheriges Leben und durch Gespräche mit anderen Patienten, erkennt sie wie unwichtig es ist immer nur das zu tun, was den anderen gefällt bzw. diese von einem erwarten.
Sie geht aus sich heraus, tut was ihr gefällt und niemand hasst sie dafür.
Sie beginnt wieder an ihrem Leben zu hängen und erinnert sich an ihren Kindheitstraum Pianistin zu werden.
Sie spielt am Klavier der Anstalt wie eine besessene für einen Schizophrenen in den sie sich verliebt und dem sie sich ohne Hemmungen und Schranken hingibt.
Ich kann dieses Buch jedem empfehlen der seine verloren geglaubten Träume wieder entdecken will, und Leuten die schon Psychiatrieerfahrung haben ganz besonders, denn man entdeckt viel viel Wahres in den persönl. Geschichten der betroffenen Patientin in diesem Buch.
Coelho war ja selber 3 mal psychiatriert und weiß wovon er spricht.
Ein absolut positives Buch und eine Hymne an das Leben.
Andrea
Kommentar 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Jemand, der dieses Buch als finster und deprimierend empfindet, hat dieses Buch nicht verstanden, oder hat noch nie soetwas wie Dunkelheit und Leere im Herzen empfunden. Paolo schreibt so emotionsgeladen, das jedes seiner Worte ins Herz geht.
Ich las als erstes "Elf Minuten", ein wunderbares Buch über das Leben, die Liebe und die menschlichen Triebe und Beweggründe.
Danach las ich "Veronika beschließt zu sterben", zu einer Zeit, in der ich in einem tiefen Loch aus Sinnlosigkeit steckte, alles um mich herum war auf einmal wertlos, völlig ohne Liebe, oder Verstand.
Mein Vater ist ein paar Tage zuvor gestorben, und ich fühlte mich so unvollständig, auf einmal war alles zu spät, was man hätte ändern können.
Ich las dieses Buch und ich habe wieder erkannt was das Leben so wunderbar und wertvoll macht.
Es ist nicht Geld, oder sonstige materialistischen Dinge,
nein, ich saß auf meinem Balkon und lauschte den Bäumen, die im Wind raschelten. Ich empfand eine innere Ruhe und Zufriedenheit, die mit keinem Wort zu beschreiben ist.
Paolo möchte uns Lesern mitteilen, dass genau das etwas so wunderbares ist, und das wir hin und wieder hinhören sollten, um wieder Kraft zu schöpfen. Er ist ein großartiger Autor, der sich auf seiner Homepage zu jeder Kritik, ob positiv, oder negativ privat äußert. Und wenn es doch nur einer seiner Angestellten ist, egal, er kümmert sich und interessiert sich für seine Mitmenschen. Wie sonst könnte er schreiben, wie eine Frau fühlt in manchen Momenten, wie dunkel es manchmal in der Seele eines Menschen ist. Ich kannte das Gefühl von Veronika nur zu gut, und es besucht mich noch immer sehr oft, aber es geht auch wieder und macht Platz für alles Lebenswerte, ich denke das ist es, was er uns sagen wollte.
4 Kommentare 164 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Stephan HALL OF FAME REZENSENT am 5. März 2006
Format: Taschenbuch
°
´Veronika beschließt zu sterben´, weil sie einfach keinen Sinn mehr sieht in ihrem tristen Lebensalltag. Sie nimmt Schlaftabletten, wird allerdings noch rechtzeitig gefunden und erwacht in der Psychiatrie. Der Arzt dort erklärt ihr, dass die Tabletten ihr Herz so geschädigt hätten, dass ihr nur noch kurze Zeit zu leben bleibt. Um sie noch mehr davon zu überzeugen, injiziert er Medikamente, die Herzschmerzen verursachen. Und tatsächlich erwacht durch die Nähe des bevorstehenden Todes der Lebenswille in Veronika. Sie verliebt sich sogar noch in der kurzen Zeit und wagt einen Fluchtversuch aus der Anstalt, um draußen den vermeintlichen Rest von Leben voll auszuschöpfen. Das Buch macht betroffen und lässt den Leser darüber nachdenken, worin der eigene Lebenssinn besteht. Im besten Fall bricht man danach selbst aus der Anstalt aus, in die man sich lebensmüde gebracht hat und beschließt, seine Tage zu leben statt zu erleiden. Das Buch steigt gleich zu Beginn recht tief ein – eben bei Selbstmordgedanken – und entwickelt aus der anfangs düsteren Sinnlosigkeit eine inspirierende Zukunftsperspektive. Dennoch ists nicht das beste Buch von Coelho und bekommt daher ´nur´ 4 Sterne.
~
Kommentar 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Sweeney am 1. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
Zur Handlung denke ich, wurde schon genug gesagt. Ich war eigentlich, angesichts des großen kommerziellen Erfolgs Coelhos Bücher, durchaus skeptisch, muss aber zugeben, dass die Skespsis unbegründet war, und der Erfolg des Autors zu Recht besteht.
Man kann dieses Buch sicherlich kritisieren, in Bezug auf die durchwegs simpel gehaltene Sprache, die stellenweise etwas eigenartigen Metaphern oder die Erzählweise.
Das sei jedem unbenommen. Das Buch jedoch als "belanglos", "platt" oder gar "gefährlich" darzustellen, ist nicht möglich. Dass viele Leute dieser Ansicht sind, rührt wohl daher, dass vielen Menschen, gerade in unseren Breitengraden, die Fähigkeit symbolisches, mystisches oder spirituelles zu verstehen, abhanden gekommen ist. Leute, die -außerhalb einer anerkannten Religionsgemeinschaft- offen für soetwas sind, werden gerne in das Eck der kommerziellen Esotherik, des Feng Shui udgl. gestellt.

Nun, was ist es also, was an diesem Buch gerne kritisiert wird? Die mangelnde Auswälzung der Hintergründe für das Handeln vA der Protagonistin, generell die "Banalität" der Personen und der Botschaft. Das soll, diese Meinung habe ich schon oft gehört, die literarische Qualität dieses Wekes schmälern.
Meinetwegen, auch sei es jedem unbenommen, etwas als Literatur zu qualifizieren, oder es als Selbsthilfebuch einzuordnen.
Ob das Sinn macht, ist eine andere Frage. Literatur ist ein so wandelbarer Begriff, und vieles was früher als Schund abgetan wurde, ist heute anerkannte Kunst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden