Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Vernünftige Tiere Gebundene Ausgabe – 18. September 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 18. September 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 3,20 EUR 0,01
13 neu ab EUR 3,20 14 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 47 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 1 (18. September 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518068539
  • ISBN-13: 978-3518068533
  • Größe und/oder Gewicht: 15,6 x 9,8 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.098.949 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Donald Davidson (1917-2003) lehrte u. a. in New York, Stanford, Chicago und Paris. 1970 hielt er die legendären John Locke Lectures in Oxford, 1991 wurde er mit dem Hegel-Preis der Stadt Stuttgart ausgezeichnet. Davidson war u. a. Mitglied der American Academy of Arts and Sciences sowie Fellow der British Academy. Zuletzt war er Willis S. and Marion Slusser Professor für Philosophie an der University of California in Berkeley.



Joachim Schulte ist Autor mehrerer Bücher über Ludwig Wittgenstein und Mitherausgeber der Kritischen Editionen von Wittgensteins Hauptwerken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Thomas am 30. August 2014
Im Mittelpunkt von Donald Davidsons Vortrag aus dem Jahre 1981 steht die Frage, ob Tiere vernünftig handeln. Einer Schnecke möchte man vernünftiges Handeln ebenso absprechen wie einem menschlichen Säugling. Denkt man dagegen an Hunde oder Primaten. ist man geneigt, die Frage mit einem spontanen ‚ja’ zu beantworten. Davidson erzählt eine Geschichte, die der amerikanische Philosoph Norman Malcolm als Beweis für das Denken von Hunden anführt. Ein Hund jagt eine Katze und wähnt diese auf einem Baum, den er anbellt. Ein Beobachter könnte sagen: „Der Hund denkt, die Katze sei diese Eiche hinaufgeklettert“. Davidson jedoch bestreitet, dass man in diesem Fall von Denken reden kann. Warum?

Davidson will nun zweierlei zeigen: „Erstens mache ich geltend, dass es, um eine Überzeugung zu haben, nötig ist, über den Begriff der Überzeugung zu verfügen. Zweiten mache ich geltend, dann man, um den Begriff der Überzeugung zu haben, eine Sprache kennen muss“.

Davidson spricht von „semantischer Undurchsichtigkeit“ der Worte und setzt für vernünftiges Denken „propositionale Einstellungen“ voraus. Das klingt sehr kompliziert, deshalb verdeutlicht Davidson seine Einwände. Ersetzt man den Begriff ‚Baum’ durch ‚ältester Baum der Umgebung’, dann dürften Zweifel aufkommen, ob Mensch und Hund noch vom selbem Ding reden. Es gehören nach Davidson viele Wünsche, Hoffnungen, Gefühle dazu, um in einem Baum einen Baum zu erkennen. Die Zusammenfassung aller propositionalen Einstellungen bilden ein „komplexes Verhaltensmuster“, unsere Gedanken.

Propositionale Einstellungen setzten Überzeugungen voraus, die wahr oder falsch sein können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen