Gebraucht kaufen
EUR 3,81
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Vermisse dich jetzt schon ...: Roman Taschenbuch – 1. Juni 2005

40 Kundenrezensionen

Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 1. Juni 2005
EUR 9,95 EUR 0,80
1 neu ab EUR 9,95 13 gebraucht ab EUR 0,80

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 260 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juni 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423244666
  • ISBN-13: 978-3423244664
  • Originaltitel: Inte enklare än sa
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3 x 21 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 710.755 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Kajsa Ingemarsson schreibt moderne Frauenromane - mit viel Gefühl, Wärme und Humor. Ihren Romanen liegt eine Leichtigkeit und ein positiver, heiterer Grundton zugrunde, der es dem Leser leicht macht, sich mit den Figuren in ihren Romanen zu identifizieren. Besonders stolz ist die Autorin übrigens darauf, dass jeder 10. Leser ein Mann ist!
Kajsa Ingemarsson lebt in Stockholm, ist verheiratet und hat zwei Kinder. Sie ist in Schweden sehr prominent, tritt im Fernsehen und bei vielen öffentlichen Events auf. Sie hat 2002 ihren ersten Roman veröffentlicht, dem bis heute viele weitere folgten. Für ihre Romane wurde sie von der Kritik sehr gelobt, ihre Bücher erscheinen regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Kajsa hat als Übersetzerin und Moderatorin im Fernsehen gearbeitet, außerdem war sie vor vielen Jahren Mitarbeiterin im Ministerium für Staatssicherheit und dort für die russischen Länder zuständig. In ihrem aktuellen Roman geht es um eine beruflich erfolgreiche, junge Frau, die irgendwann feststellen muss, dass Erfolg nur dann schön ist, wenn es auch Menschen gibt, mit denen man ihn teilen kann.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Darum sollten Sie diesen Roman lesen: Ingemarsson beschreibt, wie der Alltag uns in die Fänge nimmt und wie leicht man dabei auf Abwege geraten kann.

Das liest sich in einer Nacht.

Kajsa Ingemarsson beherrscht ihr Genre, sie kann wirklich erzählen.

Kajsa Ingemarsson lockt die Leser von Seite zu Seite. So spannend kann die Beschreibung des ganz normalen Lebens sein!

Fein gesponnener schwedischer Liebesroman -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Der Verlag über das Buch

»Darum sollten Sie diesen Roman lesen: Ingemarsson beschreibt, wie der Alltag uns in die Fänge nimmt und wie leicht man dabei auf Abwege geraten kann.« Cosmopolitan

»Das liest sich in einer Nacht.« Elle

»Kajsa Ingemarsson beherrscht ihr Genre, sie kann wirklich erzählen.« Sydsvenska Dagbladet »Kajsa Ingemarsson lockt die Leser von Seite zu Seite. So spannend kann die Beschreibung des ganz normalen Lebens sein!« Vi Föräldrar (Eltern)»Fein gesponnener schwedischer Liebesroman« Joy


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Svensson am 17. Mai 2005
Format: Taschenbuch
Ich konnte dieses Buch neben den beiden anderen Büchern der selben Autorin bereits im Original lesen und war begeistert. Mit viel Einfühlungsvermögen, Witz, Ironie und gelegentlichem Sarkasmus wartet Kajsa Ingemarsson in ihrem deutschen Debüt-Roman auf und schildert den leichtfertigen Ausbruch einer Frau aus ihrer Ehe sowie ihre verzweifelten Versuche, ihren Mann zurückzugewinnen. Ich habe dieses Buch (sowie ihre beiden anderen Bücher) bereits zweimal verschlungen und meiner Frau vorgeschwärmt, was da an Lesevergnügen auf sie zukommen wird. Freuen auch Sie sich auf Kajsa Ingemarsson, die die schwedische Autorenriege um Alvtegen, Frimansson, Mankell, Svedelid, Guillou, Edwardsson etc. wunderbar ergänzt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ramona Nicklaus am 5. Juli 2010
Format: Taschenbuch
Kurzbeschreibung:
Tom ist der perfekte Ehemann.
In Rickard bin ich verliebt...

Wann kann eine Frau sicher sein, dass sie ihren Mann überhat? Doch wohl spätestens, wenn sie sich in einen anderen verliebt, einen, der sie wieder ...sieht!

Annika, 37jährige Ehefrau und glückliche Mutter zweier Kinder, verliebt sich wie ein Teenager in ihren neuen Arbeitskollegen Rickard. So weit, so gut. Doch ausgerechnet Annika! Alles hatte sie im Griff: Ehe, Kinder, Freunde, Beruf. Und jetzt das. Aber: Eros hat gezielt und mitten ins Herz getroffen. Rickard schafft es, eine Seite in ihr zum Klingen zu bringen, die Tom schon lange nicht mehr - oder vielleicht noch nie? - angeschlagen hat. Doch, doch, Annika kämpft: um ihren Mann, um ihre Familie, um ihr Gewissen. Und dann liest Tom versehentlich dieses SMS auf ihrem Handy: Vermisse Dich jetzt schon. Kuss. R." Noch in der Nacht muss Annika ihre Koffer packen. Eine Woche Bedenkzeit hat Tom ihr gegeben...

Ein Roman mit Tiefgang.

Annika hat das perfekte Leben: einen liebenden Ehemann, zwei Kinder, einen Job und ausreichend Geld. Doch es ist nicht alles so, wie es scheint.
In die Ehe hat sich der Alltag bereits tief eingenistet. Immer häufiger fahren sich Tom und Annika an, streiten sich wegen Kleinigkeiten. Außerdem hat Annika das Gefühl, ihren Kindern keine gute Mutter zu sein. Schon wieder kommt sie zu spät in den Kindergarten, oder sie hat schon wieder den Schulbeginn verschlafen.
Hinzu kommen die Probleme, die Annika mit sich selber hat. Die Situation ist angespannt und droht immer wieder zu eskalieren.
Ausgerechnet jetzt tritt Rickard in ihr Leben. Er ist charmant, gutaussehend und flirtet schamlos...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Shannon am 11. Oktober 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Annika, Hausfrau und Mutter, fehlt es eigentlich an nichts. Ihr Mann liebt sie, ihre Kinder sind gesund und munter und auch ihr Halbtagsjob macht ihr Freude. Aber etwas fehlt eben doch: Annika fühlt sich immer weniger als Frau wahrgenommen. Bis Rickard in ihr Leben tritt ...
Den Zwiespalt, in dem Annika sich befindet, hat die Autorin meiner Meinung sehr gut und nachvollziehbar beschrieben. Auf der einen Seite ein Mann, bei dem sie nur sie selbst sein kann, ohne lästige Pflichten, auf der anderen Seite Ihre Familie, die sie liebt und keinesfalls verlieren oder verletzen möchte. Obwohl Annika versucht, sich von Rickard zu lösen, wird sie doch immer wieder schwach. Die Autorin verzichtet in diesem Zusammenhang Gott sei Dank auf ausführliche Erotik, die auch nicht in die Geschichte gepaßt hätte. Denn Annika geht es nicht um Sex, sondern darum, daß endlich wieder jemand sie, Annika, sieht und nicht die Ehefrau oder Mutter.
Nicht nur Annika, auch die Randfiguren sind liebevoll gezeichnet mit Ecken und Kanten. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Werner am 13. Oktober 2006
Format: Taschenbuch
Als Übersetzerin dieses Romans sehe ich natürlich das Urteil der letzten Rezensentin über die Qualität des Textes völlig anders. Doch da sie auch den Titel "Zitronen, klein und gelb", so das Original des folgenden Titels, der auf deutsch "Liebe mit drei Sternen" heißen wird, nicht korrekt übersetzen kann, sind ihre Kenntnisse des Schwedischen vermutlich eher begrenzt.

Schade, daß ein mitreißender Roman, wie ihn Kajsa hier vorgelegt hat, durch solche Stimmen abgewertet wird. Denn dies ist eines ihrer besten Bücher und die große Schar ihrer begeisterten Leser spricht für sich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zarathustra am 5. Januar 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch mag überlasteten Müttern gefallen, denn gut 30% der 255 Seiten beschäftigen sich mit den Alltagsdetails einer genervten Mutter, wobei der Akzent auf Details von banalen Details liegt, die wesentliche Handlung, der Kern des Romans, ich konnte sie nicht finden. Kurz:Die Schriftstellerin ergeht sich in zu langatmigen Vorgangsbeschreibungen aus dem Alltag einer Frau mit Kindern, somit am Thema und am Titel vorbei. Es baut sich kein Spannungsbogen auf und es fehlt an einer wesentlichen Handlung. Zu viele Längen: das Anstehen an der Kasse, voller Einkaufswage; noch ein Päckchen Rosinen Hackfleischsoße paßte zu Spiralnudeln ebenso gut wie Spaghetti, das nächste Mal nehmen wir Röhrchennudeln- darüber wird eine ganze Seite lang geschrieben, bitte mit "Nudelwasser aufsetzen"(S. 34 z.B.) jede noch so alltägliche Kleingkeit wird weitschweifig und in allen Details geschildert: "sie holte noch ein Glas Wasser und drehte mit M noch eine Extrarunde zur Toilette, packte ihre Tasche aus, stellte Kulturbeutel in das Badezimmer, hängte Mantel auf, ließ sich aufs Bett nieder, legte Hände hinter den Kopf, als sie wieder aufwachte war es viertel nach Drei (völlig unnötige Zeitangaben), stand auf, spritzte sich etwas Wasser ins Gesicht, für den Tee war noch Zeit genug; sie bestellte ein Pizza, sie bezahlte und bestellte noch einen kleinen Salat, der Kellner kam und nahm die Bestellung auf, der Champagner schmeckte fabelhaft, ganz leicht nach Hefe..." u.a.
Wen dieser banale Ablauf von rein äußerlichen Dingen bis ins Detail nicht langweilt, er möge sich darin ergehen und sie spannend und "mitreißend" finden. Mich hat es nur gelangweilt, und ich konnte mich kaum hindurchquälen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden