Verlorenes Vertrauen: Das Tsunami Modell der Finanzkrise und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Verlorenes Vertrauen: Das Tsunami Modell der Finanzkrise auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Verlorenes Vertrauen: Das Tsunami-Modell der Finanzkrise [Gebundene Ausgabe]

Martin Theyer
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 24,22 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 31. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,22  

Kurzbeschreibung

10. November 2009
Wir erleben die größte Finanzkrise des 21. Jahrhunderts. Immer mehr Menschen sind Betroffene und verlieren das Vertrauen in das Wirtschaftssystem. Wie konnte es zu diesen Entwicklungen kommen? Dem Experten und Autor des Buchs gelingt in spannender Weise der Vergleich zur zerstörerischen Kraft eines Tsunami, der nun scheinbar unerwartet über die Finanzwelt hereingebrochen ist. Dieses starke Bild entwickelt er anhand der jüngsten wirtschaftlichen Ereignisse zu einem eigenen Tsunami-Modell der Finanzwirtschaft. Hypothese des Buches ist, dass die derzeitige Finanzkrise ihren Ursprung bereits Anfang der 90er Jahre hat und als Auswirkung eines Tsunami-Effektes erklärt werden kann. Anhand eines einfachen und nachvollziehbaren Modells werden wirtschaftsgeschichtlich relevanten Ereignisse rund um die Finanzkrise verständlich erläutert. Das Buch gibt tiefe Einblicke in die größten Skandale, die die Finanzwelt in den letzten 20 Jahren erschütterten und beleuchtet deren Ursachen. Es ist aus der Praxis entstanden in Zusammenhang mit einem mehrjährigen Lehrauftrag am Institut für Unternehmensführung an der Karl Franzens Universität in Graz. Die zentralen Elemente des beschriebnen Tsunami-Modells sind: • Globale Vernetzung oder die Frage, warum verebbt die Welle nicht? • Feedback-Schleifen oder die Frage, wie gewinnt die Welle an Kraft? • Innovation oder die Frage, was ist der Nutzen der Welle? • Gier oder die Frage, was ist die zerstörerische Kraft der Welle? Dieses Buch gibt Anstöße auf essenzielle Fragen, was wir tun können, um gegensteuern zu können. Um im Bild des Tsunami zu bleiben: Wie kann es gelingen, dass die Welle wieder ins offene Meer geleitet wird?

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Goldegg Verlag; Auflage: 1., Erstauflage (10. November 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3901880445
  • ISBN-13: 978-3901880445
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,2 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 805.405 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Betriebswirt Mag. Martin Theyer konnte nach intensiven mehrjährigen Recherchen in den USA (Wharton), i der Schweiz (IMD) und in London (London Business School) und etlichen Arbeiten seiner Studenten zu diesem Thema das Konzept des Tsunami-Modells und die sich daraus ergebenden Schlüsse auf die heutige Finanzkrise entwickeln. Von 2006 bis 2009 war er Leiter der Konzernentwicklung der Volksbank AG, Wien und arbeitete damit „im Zentrum des Geschehens“. Seine 12-jährige Tätigkeit bei Shell – davon 3 Jahre in London – ermöglichten ihm internationale Management-Erfahrungen. Seit 2001 ist Martin Theyer Lektor an der Karl-Franzens-Universität in Graz und hält Vorlesungen über Corporate Governance.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieser Tsunami ist aktueller denn je 3. Februar 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Ein Buch, das heute aktueller denn je ist. Die Tsunami Welle ist immer noch nicht verebbt, sondern trifft uns - teilweise auf anderen Fronten - ja gerade wieder mit voller Wucht. Ich habe "Verlorenes Vertrauen" mit Begeisterung gelesen und bin dankbar für die tiefen Einsichten in das System und die Zusammenhänge der Finanzwelt, die bereits vor langer Zeit den Grundstein gelegt haben für alle Problem, denen wir heute noch gegenüberstehen.
Auf jeder Seite merkt man das umfassende Expertenwissen und die genaue, jahrelange Beschäftigung des Autors mit diesen Themen. Und das ganze ist auch noch spannend und unterhaltsam beschrieben. Es ist absolut faszinierend im Buch zu verfolgen, wie die Welle klein beginnt und immer mehr an Kraft gewinnt. Die Thesen des Autors zu ihrem Entstehen sind schlüssig und fundiert. Eine klare Kauf- und Leseempfehlung und überzeugte 5 Sterne!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Der Autor dieses Buches schaut sich mit großer Sachkenntnis die Gründe der größten Finanzkrise überhaupt an und fragt, was diese Entwicklung befördert hat. Anhand des inzwischen ebenfalls vertrauten negativen Bilds des zerstörerischen Tsunamis vergleicht er die Katastrophe an den Finanzmärkten ganz plastisch mit der manchmal todbringenden Naturgewalt. Das leuchtet sofort ein und zieht in den Bann.
Bei alldem wird klar, wie sehr jedoch im Gegensatz zum Tsunami gerade Menschenhand und vor allem Menschenkopf und gieriges Menschenherz Auslöser eines der größten Crashs der Finanzwirtschaft wurde, dessen Folgen noch immer nicht ganz absehbar sind.
Um die Gründe für den Tsunami-Effekt aufzuspüren, geht der Ökonom Martin Theyer bis in die Wirtschaftsgeschichte der 80er Jahre zurück und beleuchtet systematisch die wichtigen Entwicklungen und Skandale, welche die Finanzwelt bis heute erschütterten. Anhand des Tsunami-Modells fragt er nicht nur nach den Entstehungsbedingungen und Folgen der globalen Interaktion der Finanzmärkte und stellt die Frage, wie die Welle an Zerstörungskraft gewann und weiter gewinnen könnte, sondern veranschaulicht auch, welche Möglichkeiten es gibt, sinnvoll und glaubhaft vor neuen Katastrophen zu warnen und gerade dadurch auch größeren Schaden zu verhindern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dem Autor unter einem interessanten theoretischen Fokus eine analytisch brillante Bewertung der großen und komplexen Finanzkrise gelungen ist, die langsam schon in Vergessenheit gerät, bevor ihre volle Schlagkraft ganz spürbar wurde.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Genial - unbedingt lesen 18. April 2012
Von lovebooks
Format:Gebundene Ausgabe
Ein geniales Buch, das die Zusammenhänge des Crash eingängig und immens spannend analysiert. Sehr fesselnd geschrieben, wollte das Buch gar nicht mehr zu Seite legen, so sehr hat es mich fasziniert. Brillante Einsichten und Aussichten eines Experten in die Zusammenhänge der Finanzwelt, plastisch dargestellt an der Sogkraft eines Tsunami. Sehr lesenwert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Um diese Qualität auf die Seiten zu bringen, muss man:
1. die typischen Fälle, die sich (fast) systemisch zusammengebraut haben, von Anfang an (also die letzten 20 Jahre) genau verfolgt haben
2. die Sachkenntnis und kritische Reflexivität des Controllers und CFO's mitbringen
3. sie mit angelsächsischer Methodik angegangen haben, also induktiv: zuerst Geschichten und Phänomene, dann daraus das Muster abgeleitet und die Theorie abgeleitet.
Sehr sauber über Theoriebildung gearbeitet- siehe anliegend Clayton Christensen's Beschreibung über Innovationskonzepte:
"a)Describing the phenomenon that we wish to understand
b)Classify the phenomenon into categories.
This is needed in order to highlight the most meaningful differences in the complex array of phenomena.
c)Articulate a theory that asserts what causes the phenomenon to occur and why.
The process of theory building is iterative, refining the ability to predict what actions will cause what results, under what circumstances."
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Finanzkrise 25. November 2009
Von Kaminrot
Format:Gebundene Ausgabe
Das Wort "finanzkrise" ist ja nun doch schon eine Zeit in aller Munde und geisterst durch die Medien. Privat habe ich zwar noch nicht die Auswirkungen dieser Krise wirklich erfahren, aber dass sie dennoch ständig in den Medien ist, macht Angst (mit ein Grund, warum ich dieses Buch gekauft habe). Beim Lesen des Buchs ist mir langsam klar geworden, worum es sich bei dieser Krisenwelle handelt. Aber auch die Entstehung dieser ist wirklich gut erklärt und leuchtet sogar mir ein! Es wundert mich eigentlich, dass das Buch noch nicht bekannter ist ... ich halte es für DIE Orientierungshilfe in Sachen Krise!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar