• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Verliebt in Hollyhill: Ro... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Verliebt in Hollyhill: Roman Gebundene Ausgabe – 17. März 2014

4.3 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 13,77
57 neu ab EUR 16,99 3 gebraucht ab EUR 13,77

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Verliebt in Hollyhill: Roman
  • +
  • Zurück nach Hollyhill: Roman
  • +
  • Zeitenzauber: Das verborgene Tor. Band 3
Gesamtpreis: EUR 48,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Wie schon der erste Band spricht das Buch vor allem durch seine kluge Mischung aus Fantasy und realistischem Jugendroman an. (...) Breite All-Age-Leseempfehlung!« (bn bibliotheksnachrichten)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alexandra Pilz hat am gleichen Tag Geburtstag wie Jane Austen. Die Journalistin liebt England, hat eine Schwäche für komplizierte Liebesgeschichten, lebt mit Mann und Katze in München und träumt von einem Cottage in Cornwall. Ihr Debütroman "Zurück nach Hollyhill" war ein großer, von Publikum und Presse gefeierter Erfolg.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Stell dir vor es gibt, versteckt zwischen den Wäldern ein kleines Dörfchen mit dem Namen Hollyhill, das durch die Zeit springen kann um im der Vergangenheit Leben und Liebende zu retten. Diesmal müssen Emily und ihre Freunde herausfinden was es mit der verletzten Amber auf sich hat, einer reichen Familie und eine kleine Schachtel mit Liebesbriefen. Außerdem muss Emily eine Entscheidung treffen, sie gehört nicht nach Hollyhill aber kann sie Matt wirklich zurücklassen?

Beinahe nahtlos schließt der zweite Band der Reihe an seinen Vorgänger an. Zwischendurch gibt es immer wieder kurze Rückblicke aber da mir der erste Band super gefallen hat, habe ich auch noch so ziemlich alles im Kopf. Der Einstieg ist also kein Problem, deshalb widme ich mich jetzt dem Zeitreisen. Hollyhill ist wirklich der erste Zeitreiseroman der mich überzeugt hat! Bis jetzt war ich immer sehr skeptisch hinsichtlich dieses Themas, aber hier wird die Reise so logisch beschrieben das es sich für mich immer so anfühlte als wäre ich Teil von Hollyhill und würde mit den sympathischen Bewohner des Dorfes mit durch die verschiedenen Epochen springen.

Etwas das für mich die Hollyhill-Bücher so anziehend macht ist die Art wie die Autorin schreibt. Zuckersüß. Genauso würde ich ihren Stil mit einem Wort beschreibt, da man sich einfach so wohlfühlt während dem Lesen. Die Protagonistin Emily ist im Gegensatz zu vielen anderen Buchcharakteren nicht taff, stark und schlagfertig sondern ein einfaches Mädchen das aber auch nicht dauernd, was sicher allen Lesern bekannt vor kommt, an sich selbst herummeckert oder so ein 'Mauerblümchen' ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Vor gerade einmal fünf Tagen ist Emily in Hollyhill angekommen. Seither ist eine Menge geschehen. Doch nun rückt ihr Abschied schon näher, der Heimweg nach München ist nur noch zehn Tage entfernt. Emily ringt mit sich: Soll sie Hollyhill und Matt tatsächlich für vielleicht immer hinter sich lassen? Ausgerechnet Matt scheint das stark zu befürworten. Doch plötzlich reist das Dorf wieder durch die Zeit und ins Jahr 1811 – und mit ihm Emily! Kurz darauf stürmt eine Kutsche ins Dorf, auf dem Kutschbock ein bewusstloses Mädchen. Es flüstert nur seinen Namen, Amber, bevor es erneut bewusstlos wird. Emily und die anderen Dorfbewohner machen sich auf, das Geheimnis um ihre Herkunft zu lüften.

Als ich „Verliebt in Hollyhill“ endlich in den Händen hielt, habe ich mich riesig gefreut, endlich weiterlesen zu können, muss aber geschehen, dass meine Erinnerung an den ersten Teil schon recht verblasst war. Das war jedoch überhaupt kein Problem. Auf den ersten Seiten werden alle wichtigen Ereignisse des Vorgängers rekapituliert und ich war in Rekordgeschwindigkeit wieder mitten drin in der Geschichte.

In dieser steht Emily gerade vor einer großen Entscheidung: Will sie Hollyhill in zehn Tagen wirklich verlassen, vielleicht für immer? Vor allem ihre Gefühle zu Matt, die nach ihrem Kuss ziemlich chaotisch sind, lassen sie in ihrer Entscheidung wanken. Ich konnte gut verstehen, dass sie hin- und hergerissen ist und ebenfalls wie enttäuscht sie darüber ist, dass Matt sie offenbar gar nicht länger in Hollyhill haben will. Auch Cullum und Chloe, Bewohner Hollyhills, die Emily jetzt erst kennenlernt, stehen ziemlich ablehnend gegenüber und gaben mit ihrem Verhalten Rätsel auf.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Meine Meinung:
Teil 1 "Zurück nach Hollyhill" hat mir wahnsinnig gut gefallen, deswegen habe ich direkt mit dem zweiten Teil weiter gemacht und der hat mir genauso gut gefallen.
Es geht mit Emily in Hollyhill weiter und viel Zeit zu verschnaufen bleibt ihr nicht. Ihre Freundin Fee möchte wissen, wer Matt ist und vor allem was zwischen Matt und Emily ist. Emily hat aber nicht wirklich Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, denn es geht ins Jahr 1811.
Ich fand es großartig, dass es dieses Mal weiter in die Vergangenheit geht. 1811, das Jahr um Jane Austen. Dieses Mal bringt die Zeitreise mehr Hürden mit sich , die Emily meistern muss, was wirklich interessant und auch lustig ist.
Die Protagonistin Emily hat mir in diesem Buch noch besser gefallen. Ich habe so mitgefühlt mit ihr, überlegt wie ich handeln würde und habe einfach nur mitgefiebert mit ihr. Ich mochte sie unheimlich gerne. Sie ist eine so tolle Protagonistin!
Auch die anderen Charaktere haben sich weiter entwickelt. Gerade über Matt hat man eine Menge erfahren udn ihn besser kennen gelernt, sodass ich ihn nun unheimlich gerne mag.
Auf Grund des Titels hatte ich erwartet, dass in diesem Teil mehr um Liebe geht, aber die Liebesgeschichte steht zwar mehr im Vordergrund, aber hauptsächlich geht es um die Zeitreise: Zum Glück!
Auch dieser Teil war wieder super spannend, Ich bin nur so durch das Buch gerast wollte wissen, wie es ausgeht und was hinter der Familie steckt. Das Buch hat keine große Action, dafür aber viele Wendungen, die mir so gut gefallen haben.
Bei dem Schreibstil ist sich die Autorin treu geblieben. Auch hier konnte sie mich wieder überzeugen und fesseln. Sie schreibt sehr flüssig und anschaulich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen