Neu kaufen
EUR 12,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von ta-views

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 11,00

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
corleone29 In den Einkaufswagen
EUR 12,95
Joe2000 In den Einkaufswagen
EUR 12,95
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Verliebt in Chopin

Judy Davis , Hugh Grant , James Lapine    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,95
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager
Verkauf und Versand durch ta-views. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Verliebt in Chopin + Ludwig van B. - Meine unsterbliche Geliebte
Preis für beide: EUR 24,94

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Judy Davis, Hugh Grant, Mandy Patinkin, Julian Sands, Emma Thompson
  • Regisseur(e): James Lapine
  • Komponist: John Strauss, Frederic Chopin
  • Künstler: Bruno de Keyzer, Stuart Oken, Sarah Kernochan, Michael Ellis, Daniel A. Sherkow
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Surround), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Französisch (Dolby Digital 2.0 Surround)
  • Untertitel: Englisch, Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 4. Juni 2007
  • Produktionsjahr: 1991
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0001FBCJM
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 34.359 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Nein, eine Dame im herkömmlichen Sinne ist diese George Sand sicher nicht. Sie trägt Anzüge, raucht Zigarillos, schreibt aufmüpfige Novellen- und liebt hemmungslos. Ihre Amouren sind Tagesgespräch in den Pariser Salons. George Sands neuester Schwarm jedoch widersetzt sich standhaft ihren Eroberungskünsten: Der junge Frederic Chopin. George, bis über beide Ohren verliebt, würde alles für ihn geben. Selbst die Anzüge..."

Produktbeschreibungen

Fox Verliebt in Chopin, USK/FSK: 16+ VÃ--Datum: 16.03.04

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen komisch? 30. Mai 2007
Von Joara
Format:DVD
Es kann schon sein, daß dieser Film komisch und grotesk wirkt (so wie meine Vorrednerin es beschreibt), wenn man einfach nur eine Liebesschnulze sehen möchte und sich nicht weiter für Frédéric Chopin interessiert. Aber: "ein echter Geheimtipp, der für ordentlich Gelächter und eine nette Unterhaltung gesorgt hat" (ebenfalls Zitat meine Vorrednerin)??? Dieser Film ist gewiß nicht als Komödie gedacht!

Mein Urteil: Hervorragende schauspielerische Leistungen von Judy Davis (George Sand), Hugh Grant (Chopin) und Bernadette Peters (Marie d'Agoult). Eine sehr stimmige Atmosphäre, die Kamera fängt schöne Bilder ein. Mir gefällt auch die Kostümierung sehr gut: Ganz klar die des 19. Jahrhunderts, dennoch wirken die Rollen nicht fern, distanziert, sondern sind Menschen, die sich in ihren Gefühlen zu den Menschen des 20./21. Jahrhunderts nicht unterscheiden.

Ich selbst bin Musikerin und finde es ein bißchen schade, daß die Musik in diesem Film immer nur als Hintergrund dient, immer leise ist.

Ich bezweifle zwar die Authenzität des Filmes, aber dieser Film hat mich neugierig gemacht auf die Biographien von Chopin, und auch George Sands.

Zur technischen Seite der DVD: Als Extra bietet sie nur den Original-Kinotrailer. Als Sprachen sind verfügbar deutsch, englisch und französisch, es gibt aber viele Untertitel. Was ich allerdings sehr merkwürdig fand: Ich habe es nicht geschafft, die Untertitel abzustellen! Kann aber auch an mir gelegen haben...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "You must win him as a man wins a woman." 6. Mai 2004
Format:DVD
Poor Mallefille - you really have to pity him. Not only has he become the lover of the woman who employed him to tutor her children (and whose reputation is hard to take for his pathologically jealous nature anyway); only to be dumped again in short order, when she has had enough of him and his fits of jealousy. Not only does he have to watch her exchange witticisms and confidences with a host of other men, many of them belonging to the Parisian art circles where he himself will never be taken seriously (and God knows what else they may be exchanging or have exchanged in the past). Not only is he being bossed around by a woman who has taken a male pen name, insists on dressing in men's clothes, refuses to use a woman's saddle when riding (and what a horsewoman she is!) and prefers an afternoon out hunting to one sipping tea in the company of other ladies of society. No: after having taken all that, and having dared to demand the satisfaction to which he feels so justly entitled from her latest object of romantic interest, one feeble Polish composer named Chopin - only to see the guy fainting before the obligatory count has even gotten to "ten" and never raise his pistol at all - what does the wretched woman do? She seizes Chopin's weapon, fires at Mallefille, injures his arm and responds coolly, when he has finally overcome his shock and disbelief and inquires how, after all their time together, she could do such a thing: "It was easy. You're a menace to the future of art. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen besser als erwartet 21. August 2010
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Also ich kaufte den Film mit großem Zweifel,"sicher unerträglicher Hollywood Kitsch"
war so meine Erwartung.Ich wurde aber positiv überrascht.

Die Maskenbildner hätten sich bei Hugh Grant etwas mehr Mühe geben können,wo bleibt Chopins Adlernase?Grants kleine Stubsnase paßt da wirklich nicht und wie perfekt man authentische Nasen in den Studios bilden kann sieht man bei Nicole Kidman als Virgina Woolf in "The Hours".
Daß Judy Davis mit George Sand so gut wie keine Ähnlichkeit hat nur nebenbei.

Die Handlung hält sich erstaunlich exakt an die bekannten historischen Fakten,sehr viele authentische Zitate aus Briefen,einzig das Duell zwischen Chopin und Sands Liebhaber Mallefille hat sicher nie statt gefunden.

Hugh Grant spielt den femininen und schüchtern-snobistischen Charakter ausgezeichnet,die feurige George Sand,die Chopin wie im Film stets mit ihrem wirklichen Vornamen Aurore ansprach,überfordert den kränklichen Kompnisten mit ihrem Temperament maßlos,was zu recht lustigen Szenen führt,die sich durchaus so zugetragen haben könnten.

90% des Filmes widmen sich also dem Werben George Sands-alias Aurore gesch.Dudevant-um Frederic Chopin und den Intrigen der Gräfin Marie d'Agoult,die weder Chopin noch die Sand sehr schätzte(Zitat "das einzige worauf man sich bei Chopin verlassen kann, ist sein Husten"),dennoch wird ihr ein gewisses Interesse an dem Komopnisten nachgesagt,was zum Aufhänger für einen Großteil der Handlung wird.Ihre Charakterisierung von Chopin, der als sehr femininer Charakter einen männlichen (eigentlich wohl eher einen mütterlichen oder schwesterlichen)Gegenpart sucht, ist sicher recht treffend.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar