In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Verletzlichkeit macht stark auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Verletzlichkeit macht stark: Wie wir unsere Schutzmechanismen aufgeben und innerlich reich werden [Kindle Edition]

Brené Brown , Margarethe Randow-Tesch
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 13,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 13,99  
Gebundene Ausgabe EUR 17,99  
Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.



Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Für alle, die sich selbst begegnen wollen." (Emotion)

Kurzbeschreibung

Selbstliebe statt Perfektionismus


In einer Welt, in der die Furcht zu versagen zur zweiten Natur geworden ist, erscheint Verletzlichkeit als gefährlich. Doch das Gegenteil ist der Fall: Die renommierte Psychologin Brené Brown zeigt, dass Verletzlichkeit der Ort ist, wo Liebe, Zugehörigkeit, Freude und Kreativität entstehen. Unter ihrer behutsamen Anleitung erforschen wir unsere Ängste und entwickeln eine machtvolle neue Vision, die uns ermutigt, Großes zu wagen.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 767 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3424630799
  • Verlag: Kailash (26. August 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00EO1ZLO6
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #31.385 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich... 4. Oktober 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
...ein Buch, das aufzeigt, wieviel Mut Verletztlichkeit braucht. Wobei Verletzlichkeit das falsche Wort ist. Eigentlich sollte es "Mut zur Menschlichkeit" oder "Mut zum Gefühl" heißen. Denn den haben viele schon lange verloren, um sich hinter ihren Schutzmauern zu verschanzen, auf dass ihnen nichts passieren kann. Aber wieviel geht uns dadurch verloren, denn diese Mauern verhindern zwar zu große Verletzungen durch negative Erfahrungen (und hier bleibt die Frage: tun sie das wirklich oder meinen wir das nur?), aber leider auch positive Erlebnisse und Erfahrungen, die uns nur dann begegnen können, wenn wir uns der Welt offen und einladend zeigen.
Für mich ist dieses Buch eine Offenbarung, denn es hilft mir, hinter meinen Mauern hervorzukommen und mich nicht von meinen Ängsten beherrschen zu lassen. Es zeigt mir, wie wichtig auch der liebevolle, nachsichtige und verständnisvolle Umgang zuerst einmal mit mir selbst ist. Und auch wenn es mir noch nicht immer gelingt - aber das muss es ja auch nicht - es fühlt sich soviel besser an, sich selbst und andere wohlwollend mit allen Eigenarten und Facetten fern des steifen Perfektionismus zu akzeptieren, zu erleben, wahrzunehmen. Ohne verstellten Blick durch eine Mauer.
Tolles Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Mir gefällt die Art wie Brené Brown sich dem Leser darstellt, ohne Beschönigungen, erzählt sie von ihren Zweifeln, ihren Schwächen. Spannend und mitreißend empfinde ich ihren leidenschaftlichen und akribischen Forschungsgeist. Der Leser erfährt interessante Aspekte über die Psyche des Menschen, mit einfachen Worten ist beschrieben, wie wir "ticken", welche unterschiedlichen Entscheidungen wir wählen, und wie sich das wiederum auf uns selbst und unsere Beziehungen zu den Mitmenschen auswirkt.
Für mich ist es kein Buch, das ich in einem Atemzug lesen könnte, sondern eins, das ich immer wieder gerne mal nehme, einen Ausschnitte lese, ihn wirken lasse, genieße. Das Buch hat das Potential, dass zu den Ergebnissen und Erkenntissen der Autorin eigene Aha-Erlebnisse kommen können. Ich kann es von Herzen weiter empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichten sind beseelte Daten 7. Januar 2014
Von BvF
Format:Gebundene Ausgabe
2013 war ein Jahr, das ich persönlich nicht als schrecklich oder katastrophal bezeichnen würde, aber dennoch war es ein anstrengendes und ungewöhnliches. Für mich selbst am erstaunlichsten war die offensichtliche Neuausrichtung bzw. Umorientierung vieler Menschen in meinem Umfeld. Extrem viele schöne Momente haben mir 2013 einen Energieschub verschafft, der mich auch in unangenehmen oder dunklen Momenten nicht wirklich verzweifeln lässt – Keeping the faith …

Einher geht damit ein neues Gefühl größerer Freiheit, Freude und Verbundenheit – grundsätzlich notwendig nicht nur für mich, um ein authentisches Leben führen zu können.

Trotzdem oder vielleicht auch gerade deshalb sprach mich ein Buchtipp der besonderen Art an, da sich die Autorin vor allem der Frage nach der Möglichkeit eines Lebens aus vollem Herzen – wie es so schön in einem meiner geliebten und viel zitierten Lieblingssongs von Bon Jovi heißt My heart is like an open highway – widmet. Aber keine Angst, wir driften hier nicht in die esoterische Ecke ab, der ich zwar nicht ganz abgeneigt bin, aber Brené Brown, die sympathische Autorin von Verletzlichkeit macht stark, ist in ihrem Metier höchst anerkannt und geht sehr professionell zu Werke. Verletzlichkeit macht stark von Brene Brown

Sie ist Wissenschaftlerin – aus vollem Herzen und mit der Messlatte in der Hand, als sie sich auf die Suche nach dem Ursprung vieler Ängste und Probleme in unserer von der Kultur des Mangels geprägten Gesellschaft macht. Sie nimmt sich vor, ein Jahr für die Erforschung dieser Ursachen zu investieren. Aus diesem einen Jahr werden sechs. Die Ursache ist bald erkannt und benannt: Scham.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Mittlerweile gibt es bessere Literatur 25. März 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Gleich vorab: Das im Buch behandelte Thema des Umgangs mit der verletzlichen Seite, die jeder von uns in sich trägt, ist extrem wichtig und für viele Menschen heutzutage sehr hilfreich. Meine persönliche Hauptkritik liegt darin, dass mittlerweile Bücher erhältlich sind, die das Thema strukturierter darstellen und die vor allem bessere Anregungen für den konstruktiven Umgang mit der eigenen Verletzlichkeit zu bieten haben. "Verletzlichkeit macht stark" ist also insgesamt nicht unbedingt schlecht, stellt aber sicher nicht den besten Ratgeber in diesem Bereich dar und bekommt daher von mir leider keine Kaufempfehlung, da die Alternativen meiner Meinung einfach nach mehr zu bieten haben.

Brene Brown kommt aus dem Bereich der Sozialwissenschaften, bzw. der Sozialarbeit, ist also keine studierte Psychologin. Ihre stark auf den sozialen Kontakt ausgerichtete Sichtweise erklärt auch einige der Tips, die sie gibt bzw. nicht gibt. So zielen viele ihrer Bewältigungsstrategien darauf ab sich mit anderen unterstützenden Menschen auszutauschen, wenn man sich verletzt und belastet fühlt. Dies ist auch gleich ein gutes Beispiel für die Probleme, die ich in ihrem gesamten Buch sehe: Dieser Ratschlag ist nicht per se schlecht, nur leider absolut unvollständig. Wie Kristin Neff in ihrem ausgezeichneten Buch über Selbstmitgefühl (http://www.amazon.de/Selbstmitgef%C3%BChl-unseren-Schw%C3%A4chen-vers%C3%B6hnen-selbst/dp/3424630551) darlegt, ist es extrem wichtig auch Strategien zu kennen, wie man für sich selbst sorgen und sein emotionales Gleichgewicht zurückgewinnen kann, wenn eben in der konkreten Situation gerade KEIN Gesprächspartner zur Verfügung steht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Anregungen
Ich freue mich sehr, dass es ein Buch gibt, das gut lesbar erklärt, warum es Sinn macht, seine Verletzungen wahrzunehmen und wie man starten kann, Veränderung... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Arno Ostländer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen tolles Buch
ich habe schon bei Youtube einige Vorträge gesehen und das gekaufte Buch entspricht voll meinen Erwartungen und ist sehr interessant.
Vor 9 Monaten von Christa Wagner veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen hat mich nicht vom Hocker gerissen
Finde das Thema sehr interessant, nur das Buch fand ich jetzt nicht so spannend. Ich schreibe mir bei solchen Büchern immer Kernsätze heraus und eigentlich ist hier nur... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von heinzhugo veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Quer lesen
Zwei oder drei Sterne? Diese Frage war nicht einfach zu beantworten. Für 3 Sterne hätte gesprochen, dass ich das Thema sehr interessant finde. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von mms veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen heiße Schokolade an einem kalten Wintertag
Dieses Buch fühlt sich an wie heiße Schokolade an einem kalten Wintertag. Brene Brown steht zu ihrer eigenen Verletzlichkeit und es tut der Seele gut ihre zum Teil sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von aivilo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich!
Die Coverwerbung: "Wie wir unsere Schutzmechanismen aufgeben und innerlich reich werden" wird zwar nicht gehalten, denn eine Anleitung darf man nicht erwarten. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von JJ veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein lesenswertes Buch
Diese Buch hat mir geholfen mich wieder auf das Thema Verletzlichkeit neu, anders u. neugierig einzulassen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Wolfgang W. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verletzlichkeit macht stark
Der Autor beschreibt in seinem Buch
seine Forschungsergebnisse rund um
das Thema „Verletzlichkeit“. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Eva Laspas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Es erklärt was man spürt, aber nicht wusste
Das Buch werde ich noch immer wieder öffnen, um einzelne Stellen nachzulesen, aber die Sendung ist klar: Wir sind wir, weil wir nicht perfekt sind. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Ingrid Rommel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen noch nicht gelesen - aber ich freu mich schon darauf.
Es ist schön, dass ich jetzt, im Alter von 60 Jahren noch so etwas wertvolles dazulernen darf.
Besser spät als nie!.
DANKE
Vor 15 Monaten von hoez54 veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden