Gebraucht:
EUR 7,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 6,39

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Klare Verhältnisse (Limited Edition inkl. Bonus-CD / exklusiv bei Amazon.de)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Klare Verhältnisse (Limited Edition inkl. Bonus-CD / exklusiv bei Amazon.de)


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 7,01 1 Sammlerstück(e) ab EUR 15,00

3f12
Sony Entertainment Shop
Mehr von Sony finden Sie im Sony Entertainment Shop unterteilt nach Filmen, Games und Musik. Hier klicken.

Produktinformation

  • Audio CD (26. Januar 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Label: Sony BMG
  • ASIN: B000LPS06A
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 290.649 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Ein Traum
2. Sowas Ähnliches wie Liebe
3. Dank
4. Guten Tag Traurigkeit
5. Gute Reise
6. Die Köpfe in der Kühltruhe
7. Die Welt ist Pop
8. Ohne euch
9. Biedermeier
10. Überlegungen einer reifen Frau
Alle 14 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Dead for Good
2. Der Tag wird kommen
3. Victoria smiles

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Heinz Rudolf Kunze, Jahrgang 1956, gehört inzwischen zu den deutschen Rock-Instutitionen. Seit 1978 gehört der ehemalige Germanistik und Philosophie Student dazu, da machte er erstmals erfolgreich mit seinen ebenso ungewöhnlichen wie einprägsamen Formulierungen auf sich aufmerksam, und bekam den Förderpreis für Literatur seiner Heimatstadt Osnabrück. 1980 wurde er dann beim Deutschen Pop-Nachwuchs-Festival in Würzburg (!) entdeckt. Angefangen bei der ersten LP Reine Nervensache 1981, über Dein ist mein ganzes Herz 1985, oder Mit Leib und Seele 1986, bis heute mischte und mischt er immer kräftig im deutschen Rock-Pop-Geschehen mit. Sein geschicktes Jonglieren mit bunten, logischen und unkonventionellen Bildern und Vergleichen macht und machte ihn stets zu etwas Besonderem und deutsche Texte interessanter.

Das neue Studio-Album von Kinks-Fan Heinz Rudolf Kunze bringt Klare Verhältnisse und wieder seine witzig-boshaften Wortspielereien: „...plötzlich geht die Sonne auf und ich krieg sie nicht mehr zu...“ in „Sowas ähnliches wie Liebe“; „...ich dachte du wärst gelöscht, doch du warst nur überspielt...“ in „Guten Tag Traurigkeit“; „...wenn sogar Gott ein Popstar ist, dann wird ich hier wohl nicht vermisst, er hat den Groove des Alls im Bauch, die Welt ist Pop, der Himmel auch...“. Dass er auch ganz sanft kann zeigt das Kinderlied „Gute Reise“. Auf nach Absurdistan dann in „Die Köpfe in der Kühltruhe“. HRK ist abwechslungsreich und Gegenwarts bezogen wie immer. Vielleicht ist das Grußwort von Tobias Künzel von den Prinzen die ultimative Beschreibung des Phänomens HRK: „Du bist ein Poet. Du erfindest Worte, die wie selbstverständlich klingen. Du bist ein Sänger, Du hast genau das Besondere in der Stimme, was sie unverwechselbar macht. Du bist ein Musiker. Du spielst mit einer Intensität und Präzision Akustik-Gitarre, wie ich es bisher nur bei dem von uns beiden verehrten Pete Townshend erlebt hab. Du bist ein Mensch. Du kannst Rührung zeigen und schämst dich nicht, wenn dir Tränen in die Augen steigen. Du bist ein Intellektueller. Du denkst nach, bist im Stande Dinge einzusehen und bei aller Idealisierung, die Vernunft nicht aus den Augen zu verlieren.“ Fazit: Die neue HRK CD, wieder einspielt mit seiner „Verstärkung“, zeigt ihn in Hochform: treffend, sarkastisch, witzig, geradlinig, ausgefeilt und ambitioniert. --Julia Edenhofer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Glggler am 9. Februar 2007
Da ist es, das neue Output des oft nicht verstanden/zu verstehenden/begriffenen deutschen Liedermacher, der sich jetzt - warum auch immer - auf den Weg zum Belanglosigkeitstreff, genannt Grand Prix machen will! Viel Neues gibt es nicht auf dieser SCheibe, manche hat man schon gehört, manches, wie beispielsweise der Grand Prix SOng "Die Welt ist Pop" ist zwar schön anzuhören, vermutlich aber im 10. Durhclauf eher langweilig. Ich muss sagen, dass ich als langjähriger Kunze-Hörer einige Vorgängeralben einiges stärker fand, als dies hie. Und das liegt nicht (ich betone das ausdrücklich) am Grand Prix Song!

Fazit: Ich wills mal nach Hörergruppen unterteilen.

Der Grand-Prix-Kunze-Neueinsteiger

WIrd mit dem Rest der SCheibe fast nichts anfangen können, da vermutlich DWIP der einzige verständliche Text bleibt und die Melodie mit ihren drei, vier Akkorden auch dem Siegel-Jüngerdirekt ins Ohr hüpft.

Der Gelegenheits-Kunze-Hörer:

EIgentlich wie immer. Zwischen Supersongs auch immer wieder die Kunze-Lieder die irgendwie nicht zünden, weit weg von "eigene Wege" oder "Alles was sie will".... wer noch nicht alle Alben hat, dem würde ich an dieser STelle somit eher zum "Nachkauf" raten.

Der Kunze-Jünger:

Setzt sich wahrscheinlich die nächsten vier Wochen 21 Stunden am Tag an die Interpretation der Songs und besorgt sich den Basislesestoff für die Texthintergründe!

Und ich? Ich freu mich aufs nächste Konzert, weil da erstens selbst schwächere Songs doch noch zünden und weil die Mischung aller Schaffensperioden des Deutschrockers da perfekt rüberkommt, wie beispielseise auf einer "Man sieht sich". Wie? Die haben Sie noch nicht?? Dann aber los! Wenn dann noch Kohle übrig ist, legen Sie meinetwegen noch "Klare Verältnisse" bei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Pfaff am 28. Januar 2007
Verifizierter Kauf
Das Album ist wohl das reifste und persönlichste musikalische Werk des Musikers, Poeten, Literaten und Menschen Heinz Rudolf Kunze.

Alle Kunze-Liebhaber und Liebhaber guter deutscher Rockmusik und anspruchsvoller Texte werden voll auf ihre Kosten kommen.

Ob klassische Rockmusik (Die Welt ist Pop,Biedermeier),Pop (Guten Tag Traurigkeit), Balladen (Dank, Gute Reise) uriger Blues in Kunze-Farbe (Blues für die Beste) oder Folk-Rock mit starker Dylanaffinität und in bester Flower-Power-Manier (Woran man mit mir war)-jeder Titel ist ein Erlebnis!

Tolle und sehr persönliche Arbeit - Danke Heinz Rudolf Kunze!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Udo Kaube am 26. Januar 2007
HRK ist einfach unverwüstlichlich und wird mit seiner Teilnahme an der nationalen Ausscheidung für den European Song Contest das intellektuelle Niveau dieser Veranstaltung schätzungsweise schlagartig verdreifachen.
"Klare Verhältnisse" bietet wieder einmal Texte von einer Eleganz und Gewandheit, von der sämtlich Grönemeyers, Westernhagens und Weckers nicht einmal träumen dürfen, zusammen mit prägnanten Rockmusik, die sich absolut auf der Höhe der Zeit befindet.
Respekt, so ein derartig durchgehend gelungenes Album hätte ich dem alten Knaben gar nicht mehr zugetraut.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Rimbach am 27. Februar 2007
Eigentlich, also eigentlich bin ich ein Kunze Fan. Ich habe jeder Platte und war vieeeele Jahre lang bei der Tour dabei. Immer wieder gab es gute und schlechte Platten.

Aber was soll das denn jetzt? Hat Kunze alle seine alten Platten herausgeholt um anschließend seine Lieblinge nochmal zu schreiben?

Beispiel: "Der Morgen danach" war eine lustige Idee. Aber noch ein pseudo Irish-Folk angehauchtes Lied ist dann eher doof.

Die Texte? Oh mein Gott! Bei der ersten Lied der Platte (Ein Traum) muss ich ständig an "Der Baron von Münchhausen" von 200 Sachen denken (was dann allerdings besser ist).

HRK vergleicht sich ständig mit diversen amerik. Singer&Songwritern. Aber deren Texte sind bei weitem nicht so langweilig (und belanglos, aber das fände ich nicht schlimm) wie dieses Zeug.

Scheinbar geht das Konzept auf: Breite dein Privatleben in der Öffentlichkeit aus, tritt beim Grand Prix an und schon landet man auf (aktuell) Platz 20 der Charts. Aber besser wird der Mist dadurch nicht.

Ich höre mir jetzt lieber "Wunderkinder" an und trauer ein wenig um vergangene Zeiten
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden