Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,74

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Vergiftete Kindheit: Elterliche Macht und ihre Folgen [Taschenbuch]

Susan Forward , Annette Charpentier
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 6. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 8,99  
Entdeckt! Raúl Aguayo-Krauthausen
Raúl Aguayo-Krauthausen gewinnt den Amazon Autoren-Preis 2014 mit seinem Buch Dachdecker wollte ich eh nicht werden. Mehr dazu

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Für ein Jahr voller Glück: Jetzt jeden Monat einen Pampers-Jahresvorrat gewinnen. Zur Aktion


Wird oft zusammen gekauft

Vergiftete Kindheit: Elterliche Macht und ihre Folgen + Emotionale Erpressung: Wenn andere mit Gefühlen drohen + Das Brave-Tochter-Syndrom: ... und wie frau sich davon befreit (HERDER spektrum)
Preis für alle drei: EUR 27,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1. (1. April 1993)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442124425
  • ISBN-13: 978-3442124428
  • Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 12,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (91 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.144 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Die amerikanische Psychologin Dr. Susan Forward ist eine international anerkannte Therapeutin mit eigener Praxis. Sie arbeitet seit Jahren auch für Hörfunk, Fernsehen und Verlage. Mit ihren Bestsellern „Liebe als Leid“, „Vergiftete Kindheit“ und „Emotionale Erpressung“ hat sie Millionen Menschen in Beziehungskrisen geholfen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
382 von 389 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Außergewöhnlich und relevant 13. Februar 2004
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Natürlich wendet sich dieses Buch hauptsächlich an Erwachsene, die in ihrer Kindheit Opfer von emotionalem/menschlichem Versagen ihrer Eltern wurden. Je nach dem Grad der Verletzungen und der Persönlichkeit der LeserInnen mag es reichen, das Buch zu lesen und allein durchzuarbeiten oder es auch nur als Einstieg für eine weitere Aufarbeitung mit professioneller Hilfe zu verwenden.
Was mich aber vor allem beeindruckt hat, war die Relevanz, die dieses Buch auch für Eltern hat, die sich vornehmen und bemühen, ihre Kinder liebevoll auf dem Weg ins Erwachsenenleben zu begleiten (oder zu erziehen). Manchmal hat mich bei der Lektüre richtig erschreckt, wie leicht es passieren kann - auch mit den besten Absichten - seine Kinder zu "vergiften": "Nur weil Du es nicht so gemeint hast, heißt nicht, dass es nicht weh tut." Das Buch ist nicht nur für mittlerweile erwachsene betroffene Kinder, sondern auch für verantwortungsvolle Eltern uneingeschränkt zu empfehlen.
Das allein hebt dieses Buch weit über traditionelle Lebenshilfe-Bücher hinaus. Mein fünfter Stern geht an die Autorin, weil es ihr außerdem durchgängig gelungen ist, ein Buch bar jeder Wehleidigkeit und Esoterik zu schreiben, eine echte Wohltat in diesem Genre. Warum allerdings aus "Toxic Parents", dem Originaltitel, in der Übersetzung "Vergiftete Kindheit" wurde, ist mir schleierhaft.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
180 von 184 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, dass einem den Spiegel vors Gesicht hält 29. Januar 2009
Von tigress
Format:Taschenbuch
Ich habe dieses Buch in meinem Urlaub zur Hand genommen und mich jeden Tag ein paar Seiten nach vorne gearbeitet.
Teilweise erschreckend in wie vielen Verhaltensweisen man sich wiedererkennt, obwohl man sich selbst für einen mitten im Leben stehenden, selbstbewussten Menschen hält. Dann kommt dieses Buch, mit seinen Fragen und man kann erschreckend viel mit ja beantworten.

Für mich war nicht nur sehr interessant welche Verhaltensweisen auf meine Kindheit zurück zu führen sind, sondern auch die verschiedenen Formen elterlicher Macht und die Gründe warum Eltern sie anwenden fand ich wirklich hoch interessant.

In der zweiten Hälfte des Buches werden Ratschläge erteilt, wie man sich als Erwachsener endlich von diesen elterlichen Einflüssen lösen kann.

diese Passage war für mich die härteste und ist die, die mich vor die größten Herausforderungen stellt.

Das Buch erklärt, bewegt, fordert heraus und zeigt dass man nicht alleine ist!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
276 von 283 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die schonungslose Wahrheit 18. Oktober 2003
Format:Taschenbuch
Ein Buch, das hauptsächlich für diejenigen geschrieben worden ist, welche in ihrer Kindheit traumatisierende Erlebnisse erfahren haben. Ein Buch aber auch, welches man jedem nur ans Herz legen kann, der sich für den Machtmissbrauch zwischen Eltern und Kindern interessiert bzw. für diejenigen, die selbst heute noch eine problematische Beziehung zu ihren Eltern haben.
Es "enthront" die unfehlbaren Eltern und rückt somit die "Opfer", die Kinder, in den Vordergrund. Susan Forward spricht in ihrem Buch von "giftigen" Eltern, um Eltern zu beschreiben, die ihren Kindern ständig Traumata, Mißhandlungen (sexuell und seelisch), sowie Demütigungen zufügen. Aber auch um Eltern zu beschreiben, die die ihre Launen auslebten und an ihren Kindern ausliessen, Eltern, die aufgrund ihrer Arbeit, nie zu Hause waren, Eltern die sich an die Kinder klammern, die ihnen aber dennoch nie genug geben können.
Es geht hier um Eltern, die das wiederholen, was sie wiederum von ihren Eltern gelernt haben. Dinge, die weitergegeben worden sind wie, "Wer sein Kind liebt, spart mit der Rute nicht". Es werden alle Facetten dargestellt, die in solch einem elterlichen Machtspiel entstehen können: Von kleinen Sticheleien, die sich im Kind festsetzen, über den Gebrauch von Drogen im Elternhaus (z.B. Alkohol) bis zum sexuellen Missbrauch.
Susan Forward zeigt sehr viele Beispiele aus Ihrer Praxis als Therapeutin auf. Beispiele, die den tatsächlichen therapeutischen Alltag repräsentieren und nicht überdramtasieren.
Es zeigt Wege auf, wie man den Eltern neu begegnen und sich von ihren Taten distanzieren kann. Aber es stellt auch ganz klar heraus, dass man nicht erwarten soll, dass sich die Eltern noch ändern werden.
Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
93 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich habe mich endlich getraut das Buch zu lesen!

Ein ganz schwerer Schritt für mich, da wieder in der Vergangenheit zu buddeln, aber die ganze Mühe war es wert. Ich habe Anfang letzten Jahres gestartet meine ganze Kindheit zu verarbeiten mit den Büchern von Alice Miller, ich habe sehr viele von ihr gelesen, dachte das Thema wäre erledigt. Aber ich hatte mich geirrt, wenn man nicht immer wieder erinnert wird, wie giftig die Eltern sind gerät man früher oder später wieder in die Illusion, dass sie sich doch geändert haben im Alter, dass alles nicht so schlimm war früher, dass sie es nicht besser konnten, keine andere Möglichkeit hatten, als... ja, als was eigentlich, als auf ein Baby einzuschlagen?! Als 3 jährige im dunklen Keller einzusperren für Stunden und sich noch Jahre später darüber zu amüsieren, wie lustig es war, dass das Kind dann weinend an der Kellertür gestanden hat und gefleht hat es doch bitte wieder raus zu lassen. Kann man mit solchen Menschen befreundet sein? Weil man jetzt älter geworden ist. Und möchte man das? Was sind das für Menschen, wie grausam kann man nur sein zu seinen eigenen Kindern? Und die Schuld dafür habe ich bekommen, denn ich bin "zu sensibel", die Gewalt war ja "normal" und "nötig zur Erziehung", das "hat jeder so gemacht damals". Dabei weiß ich heute ganz genau, ich bin ein normal empfindsamer Mensch, Gewalt gehört nicht zu meinem Leben. Ich will keine gewalttätigen Menschen mehr in meinem Leben. Es ist wie Alice Miller es sagt "Gewalt und Liebe schliessen sich aus", jedes Mal wenn man Zweifel hat, sollte man sich genau das in Erinnerung rufen. Jemand, der einen schlägt kann einen nicht lieben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Unter den Teppich gekehrt...
und...
... leider Jahrezehnte später mit Kind im Arm hervor gekramt...!

Bei wie vielen trifft dies wohl zu? Wo Mama einst... oder Opa... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Tagen von M. (weibl.) veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen tolles Werk
super Thema - toll geschrieben. Absolut lesenswert. Klare deutliche Sprache. Ich bin begeistert - Kann es nur empfehlen. Top Buch
Vor 22 Tagen von Kati Bauer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Mehr ewartet
Habe eigentlich bei dem Titel mehr erwartet. Viel zu wenig Informationen und mehr beispielbehaftet, als lösungsorientiert. Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von maki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartiges Buch! Uneingeschränkt zu empfehlen
Hätte ich nur gewusst, dass dieses Buch existiert, hätte ich es mir schon viel eher gekauft..... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Daisy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mir fehlen die Worte
Normalerweise schreibe ich kaum BücherRezensionen, aber bei diesem Buch konnte ich nicht anders. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Swesal veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gutes Buch
Ich habe das Buch aufgrund von Rezessionen und Hinweisen gekauft, dass es eine gute Unterstützung gibt, wenn man Probleme mit seinen Eltern hat. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von goldi1708 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super erleuchtend!
Dieses Buch macht vieles klar, auch mit konkreten - und zeitaufwändigen - Bewältigungsstrategien, die zu üben oder nur theoretisch verinnerlichen jedem selbst... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Mrs. J. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mir hat es schon geholfen
Klar das Buch heilt einen nicht sofort, es ersetzt auch sicher keine Therapie. ABER es gab kaum eine Seite bei der ich nicht in Tränen ausgebrochen bin und mich in dem Buch... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von M. Pottreck veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Loslösung vom unsichtbaren Band giftiger Eltern
Susan Forward schreibt in diesem Buch über die diversen "giftigen" Eltern - die Schläger, die Alkoholiker, die Inzesttäter, die Unterdrückenden, die... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Barbara veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nur für Verdränger
Das Buch geht davon aus, dass Menschen ihre Kindheit verherrlichen, idealisieren, alles Schlechte verdrängen und erst durch verschiedenen Probleme im Leben darauf gestossen... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von mamama veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar