Neu kaufen
EUR 9,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Joe2000

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,87

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

The Verdict (Special Edition)

Paul Newman , Charlotte Rampling , Sidney Lumet    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Joe2000. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

The Verdict (Special Edition) + Brubaker
Preis für beide: EUR 17,94

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Brubaker EUR 7,99

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Paul Newman, Charlotte Rampling, Jack Warden, James Mason, Milo O'Shea
  • Regisseur(e): Sidney Lumet
  • Komponist: Johnny Mandel
  • Künstler: David Mamet, Richard D. Zanuck, Andrzej Bartkowiak, David Brown
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Englisch (Dolby Digital 2.0 Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Mono), Spanisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Untertitel: Spanisch, Deutsch, Englisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 14. Juni 2002
  • Produktionsjahr: 1982
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000066SR4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.351 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

"Frank Calvin (Paul Newman) - ehemals Staranwalt, jetzt Trinker - ist am Ende. Aber er hat eine allerletzte Chance, weiter ganz oben zu sein: Ein Mädchen liegt im Koma. Der Kunstfehler eines Arztes. Das Krankenhaus will nicht zahlen und kauft den besten Verteidiger der Stadt. Ed Concoannon (James Mason). Frank Calvin soll schweigen. Man bietet ihm viel Geld, doch er nimmt die Herausforderung an. Er setzt alles auf eine Karte. Ein packender Thriller des Meisterregisseurs Sidney Lumet (Die 12 Geschworenen)."

VideoMarkt

Der heruntergekommene Anwalt Frank Galvin erhält eines Tages die Chance, sich noch einmal zu bewähren: Ein Freund vermittelt ihm einen Fall, bei dem er als Ankläger gegen ein von der Katholischen Kirche geführtes Krankenhaus und seine Ärzte auftreten soll. Eine Patientin soll durch einen Kunstfehler ins Koma gefallen sein. Die angeklagte Partei will die Anschuldigungen auf keinen Fall auf sich sitzen lassen und bestellt zu ihrer Verteidigung einen renommierten, stadtbekannten Rechtsanwalt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stilles, eher hintergründiges Drama 18. Dezember 2002
Von servel
Format:DVD
Auf den ersten Blick nur ein "weiterer Gerichtsfilm", der von dem Kampf "kleiner Fisch" gegen "riesige Anwaltskanzlei mit dem entsprechenden Budget" handelt. Aber eigentlich geht es darum nicht wirklich, obwohl der Prozess um Schadensersatz für eine verpfuschte Operation das zentrale Thema ist. Es geht um einen Anwalt, der durch seine sogenannten Partner um seine Karriere und um seine Ehe gebracht wurde und so zum Alkoholiker geworden ist. Er hält sich mit kleinen Schadensersatzprozessen, die er meistens verliert, eher schlecht als recht über Wasser und bekommt nun einen einzigen gewinnversprechenden Fall. Im Laufe des Film findet er zu sich selbst und seinen eigentlichen Wertvorstellungen zurück und läßt sich auch durch weitere Krisen in der Partnerschaft nicht beirren. Als Anwalt handelt er wohl nicht im Sinne seiner Mandanten, aber er sieht in seinem unbeirrbaren Kampf um das Gewinnen dieses Prozesses die letze Chance, seinem Leben noch eine positive Wendung zu geben. Der Anwalt Francis Galvin wird meisterhaft von Paul Newman dargestellt, der für seine Leistung auch für den Oscar nominiert war, jedoch verlor. Meiner Meinung nach hätte er den Oscar wirklich verdient. Er stellt diesen verlorenen Charakter, der wieder Hoffnung gewinnt, wirklich überzeugend und sehr berührend dar. Ich fand den Film sehr spannend und auch die Umsetzung auf DVD wirklich gelungen. Ein Making Off ist auch dabei und auch die Audiokommentare tragen viel zur Erläuterung der Enstehung bei. Das einzige Manko ist, das die Audio-Kommentare keine Untertitel haben, so das manches für den Englisch-Laien nicht ohne weiteres übersetzbar ist, da man die unterschiedlichen Sprachfärbungen nicht immer problemlos verstehen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Neuer Minimalismus 9. Mai 2006
Format:DVD
Daß der Film hervorragend ist und die schauspielerische Leistung von Paul Newman eine der besten seiner Karriere, dürfte außer Frage stehen. Der Film selbst würde deshalb ohne weiteres 5 Punkte von mir erhalten. Bei der DVD hat man sich allerdings nicht sonderlich viel Mühe gegeben, das mittlerweile schon etwas betagte Material aufzufrischen. Damit kann man leben, wenn man nichts anderes erwartet. Eine Unverschämtheit ist jedoch der Aufdruck "Special Edition". Sicherlich, es handelt sich bei diesem Begriff nicht um einen klar definierten oder gar geschützten Begriff -- aber der Käufer dürfte dabei mehr erwarten als einen Audiokommentar und ein neunminütiges Werbefilmchen aus der Zeit des Films in miserabler Qualität. Wenn bei solchen Minimaleditionen schon von "Special Edition" die Rede ist, wundert es nicht, wenn sich die Konkurrenz dann bei Filmen, bei deren Aufbereitung man sich wirklich große Mühe gemacht hat, zu immer neuen Phantasiebezeichnungen greift ("Premium Edition", "Collector's Edition" usw.). Der inflationäre Gebrauch solcher Superlative macht sie langfristig völlig wertlos -- das sollte auch Fox einsehen. Der Film hätte eine echte Special Edition mit umfangreicherem Bonusmaterial und verbessertem Bild und Ton durchaus verdient.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Gerichtsfilm 5. Juli 2008
Von Ray TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD
Sidney Lumet, einer der wichtigsten US-Regisseure der 70s, drehte immer wieder ausgezeichnete Gerichts- und Polizeifilme. Die Auswahl der Stoffe war eher progressiv und die Hauptfiguren eher Antihelden. Es gelang ihm meistens in seinen Filmen wichtige Kritik am Rechtssystem sehr klar zu vermitteln, obwohl die Drehbücher teilweise sehr komplex waren.
Seine grössten Kassenerfolge nach seinem Welterfolg "Die 12 Geschworenen" in 1957 hatte er vor allem in den 70er Jahren mit Klassikern wie "Hundstage", "Serpico" oder "Network".
"The Verdict" wurde 1981 gedreht und gilt inzwischen ebenfalls als einer der gelungensten Gerichtsfilme. Fünfmal oscarnominiert, allerdings keinen gewonnen und in seiner intelligenten und auch unspektakulären Erzählweise, die auch den Mut hat Position zu beziehen, vielleicht einer der letzten Ausläufer des progressiven 70er Jahre US-Kino, vor allem in diesem Jahrzehnt war es möglich, solche Stoffe auch erfolgreich in die Kinos zu bringen. Der Zuschauer hatte damals noch Lust, sich unbequemen, komplexen, politischen und gesellschaftskritischen Geschichten zu stellen.
Dies ist vielleicht auch der grosse Unterschied zu den neuen Gerichtsfilmen ala John Grisham, die eher glattgebügelter und etwas oberflächlicher konzipiert sind.
Im Inszenierungsstil ist "The Verdict" Lumets eigenem Klassiker von 1957 nicht mal unähnlich. Es sind vor allem die Dialoge, auf die Lumet auch in "The Verdict" grössten Wert legt und die dann auch stellenweise dominant an eine klasse gespielte Theaterinszenierung erinnern.
Das intelligente Drehbuch wurde von David Mamet geschrieben und der Film funktioniert vor allem deshalb so gut, weil er vier charismatische Schauspieler gewinnen konnte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gerichts-Thriller 13. Februar 2007
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Die guten alten Gerichtsfilme - die gibt's heute im Kino praktisch nicht mehr. Schade! Lumets "The Verdict" gehört sicherlich zu den besten dieses Genres: Hier wird höchste Spannung erzeugt ohne Bösewichte, Mord und Actionsequenzen. Das Spannende ist hier die Suche nach der Wahrheit und die Entwicklung der Hauptfigur. Paul Newman kann hier, in der Rolle des versoffenen Anwaltes, eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass er ein hervorragender Schauspieler ist. Und: Jede kleinste Nebenrolle ist hervorragend besetzt; "The Verdict" ist auch ein Schauspielerfilm.

Sehr zu empfehlen!

BILDQUALITÄT: Sehr gut.

TONQUALITÄT: Sehr gut; Originalfassung ist vorhanden, mit ausblendbaren deutschen Untertiteln.

EXTRAS: Sehr interessanter Audiokommentar von Paul Newman, ein kurzes Featurette über die Hintergründe des Films, Original-Kinotrailer. Zugegeben, für eine "special edition" etwas wenig - aber mir genügt's.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Fesselnder Gerichtsthriller mit Paul Newman
Als Paul Newman 1982 diesen Film drehte, war er schon Ende Fünfzig und sah dennoch blendend aus. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Spectator veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gerichtsthriller vom Feinsten!
Die katholische Kirche wird auf die Probe gestellt von einem alkoholabhängigen Ex-Star-Anwalt.

Die Geschichte wirkt zunächst etwas skurril und melancholisch. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Fiddler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Packender Old School Gerichtsthriller mit faszinierendem Paul Newman
Story: Feinde kammerspielartiger Szenen und langer Dialoge sind hier völlig fehl am Platze. Freunde anspruchsvoller Dia- und Monologe und fein gezeichneter Charaktere werden... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von J. Schlachter veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Fast genial
(Spoiler)

Man traut sich gar nicht zu stänkern, daher erst mal das Positive: Die Edition ist gut, Bild und Ton, und Regisseur Lumet wird auf dem Audiokommentar... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. März 2009 von Tonio Gas
3.0 von 5 Sternen Etwas antiquierter Film
Ein interessanter Film für Fans des Hauptdarstellers. Gewöhnen muß man sich über die gesamte Länge des Filmes an seine Darstellung eines durch Alkohol... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. März 2009 von H. Schulz
5.0 von 5 Sternen gelungen und dezent
Dieser Film ist wahrscheinlich Newman`s beste Leistung. In diesem Werk von Meister - Regisseur Sidney Lumet sind es die kleinen Facetten seines Spiels, die den Film tragen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Mai 2008 von Wutan Wuzmann
4.0 von 5 Sternen Psychogramm eines um Selbstrespekt Ringenden
Ein packendes Justizdrama des Meisterregisseurs Sidney Lumet ("Die 12 Geschworenen"), das Newman seine 5. Oskarnominierung eintrug. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. November 2004 von WWeile
4.0 von 5 Sternen Ausgefeilte Charakterstudie
Frank Galvin ist ein Anwalt, der am Boden ist und in einem Schadensersatzfall die Möglichkeit sieht wieder aufzustehen und seine Selbstachtung wiederzuerlangen, wobei er es... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. Dezember 2002 von Karl Rackwitz
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar