Jetzt eintauschen
und EUR 5,56 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Verdi, Giuseppe - Un ballo in maschera

Placido Domingo , Leo Nucci , Brian Large , John Schlesinger    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Placido Domingo, Leo Nucci, Josephine Barstow, Wiener Philharmoniker, Georg Solti
  • Regisseur(e): Brian Large, John Schlesinger
  • Format: Classical, PAL
  • Sprache: Italienisch (PCM Stereo)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: TDK (Naxos Deutschland GmbH)
  • Erscheinungstermin: 11. April 2005
  • Produktionsjahr: 1990
  • Spieldauer: 145 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007X9T8E
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 83.722 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Synopsis

"Libretto"
Antonio Somma

"Darsteller"
Gustavo III - Placido Domingo
Il conte Anckarström - Leo Nucci
Amelia - Josephine Barstow
Ulrica - Florence Quivar
Oscar - Sumi Jo
Cristiano - Jean-Luc Chaignaud
Horn - Kurt Rydl
Ribbing - Goran Simic
Un giudice - Wolfgang Witte

"Musiker"
Konzertvereinigung der Wiener Staatsoper
Wiener Philharmoniker
Leitung: Sir Gerog Solti

"Aufnahmen"
1990 - Salzburger Festspiele, Großes Festspielhaus
In Zusammenarbeit mit dem ORF

"Un Ballo in Maschera"
Karajans Vermächtnis und Soltis Triumph. Die Aufführung sollte ein Höhepunkt im Salzburger Verdi-Zyklus von Herbert von Karajan werden. Für "Un Ballo in Maschera" hatte sich Karajan etwas ganz besonderes ausgedacht. Verdis Oper sollte nicht in der sonst üblichen Fassung gespielt werden, sondern so wie das Werk ursprünglich konzipiert, von der Zensur aber verhindert worden war: am schwedischen Hofe König Gustav III. Aber es sollte nicht sein. Mitten in den Bühnenproben für die Eröffnungspremiere der Salzburger Festspiele 1989 starb Karajan. Dass und wie Sir Georg Solti bereit war, diese exponierte Aufgabe in einer knappen Woche zu übernehmen, sicherte dem immerhin auch schon 77-jährigen Maestro den Dank der Festspiele und den Jubel des Publiums. Fünf Reprisen erlebte "Un Ballo in Maschera" bei diesen Festspielen 1989, im folgenden Sommer kehrte die Aufführung in unveränderter Besetzung und wiederum unter Soltis Leitung zu den Salzburger Festspielen zurück. Es wird berichtet, dass für die insgesamt sechs Aufführungen rund 40.000 Kartenwünsche nicht erfüllt werden konnte...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein Domingo macht noch keinen Sommer ... 14. Juni 2007
Von vully TOP 500 REZENSENT
Eigentlich muss man ja froh sein, dass es - neben all den Traviatas, Rigolettos und Aidas - auch einmal den Maskenball auf DVD gibt.

Und optisch macht diese Inszenierung von den Salzburger Festspielen 1990 durchaus etwas her, auch wenn ihre etwas kalte Pracht mich mehr an amerikanische Historienfilme der 30er bis 50er Jahre erinnert als in das Schweden der Rokokozeit versetzt, und die Personenführung sich weitgehend im Standardrepertoire der Operngesten erschöpft.

Beim Orchester macht sich im Vergleich zu der im Vorfeld entstandenen Plattenaufnahme der Wechsel vom totkranken Herbert von Karajan zu Sir Georg Solti positiv bemerkbar: Zwar bevorzugt auch Solti eher die langsameren Tempi (was dem Maskenball generell nicht gut bekommt), aber er verlangsamt die Musik nicht bis zum Stillstand, hält auch eine bessere Balance zwischen Orchestergraben und Bühne.

Auf der anderen Seite braucht die Oper drei hervorragende Hauptdarsteller, und diese Aufnahme hat nur einen:

Placido Domingo singt den König, eine seiner Paraderollen, so souverän wie eh und je, und auch mit fast so frischer Stimme - neben Bergonzi und Björling vielleicht der beste Sänger dieser Rolle im 20. Jahrhundert.

Auf der anderen Seite ist Josephine Barstows Leistung als Amelia schlicht eine Frechheit: Eine scharfe, tremolierende, jammernde Stimme, die jeden ihrer Auftritte zur Prüfung für Ohren und Nerven macht. Barstow war zum Zeitpunkt der Aufnahme 50 Jahre alt, klingt aber viel älter. Leo Nuccis Renato ist kaum besser, er klingt heiser, dünn und abgesungen.

Was hilft da noch der frische, jugendliche Oscar von Sumi Jo und die schön gesungene, wenn auch reichlich zahme Ulrica von Florence Quivar?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Vergnügen 1. Juli 2012
Verifizierter Kauf
Ich liebe konservative Bühnenbilder, ich liebe Inszenierungen, die das Werk erzählen und nicht zur Musik ein eigenes Werk schaffen (mag man dann auch zwei Werke für den Preis von einem erhalten, aber bei diesen Multipacks bin ich bei Opern nie glücklich). Ich liebe daher diese Aufnahme. Sie ist wirklich gut, wie auch schon die Vorrezensenten hervorgehoben haben. Nichts, was stört, mir hat alles gefallen - und dann denkt man, dass so etwas heute nicht mehr statfindet und ist traurig und legt die DVD gleich wieder hinein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr schöne Oper und Sehr gute Tonqualität 5. August 2006
Diese Inzinierung von Un Ballo in Maschera ist die beste die ich je gesehen habe Placido Domingo spielt den König von Schweden sehr exellent, das Orcherster ist brilliant,Tolle Bühnenbilder,Tolle Musik,Diese DVD ist sehr empfelenswert !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Meisterwerk von Sir Georg Solti !!! 21. November 2008
Wunderbare Inszenierung und atemberaubende musikalische Leitung von Sir Georg Solti. Es gibt wohl keinen besseren Oscar als Sumi Jo, welches auch ihre internationale Debütrolle unter Karajans musikalischer Leitung bei den Salzburger Festspielen 1989 war. Einfach bezaubernd.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Opern-DVD 9. Oktober 2010
Habe diese Aufführung in Salzburg live gesehen, in Memoriam, tolle Interpreten, sehr schnelle Lieferung, alles ganz super, danke, kaufe gerne wieder!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar