Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,53

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen

Verdi, Giuseppe - La Traviata (Anna Netrebko)

Anna Netrebko , Rolando Villazón    Freigegeben ab 6 Jahren   DVD
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 21,30 Kostenlose Lieferung. Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 24. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
‹  Zurück zur Artikelübersicht

Rezensionen

Synopsis

Here is the opera event of 2005, the Salzburg Festival's "La Traviata" featuring Anna Netrebko, Rolando Villazon, and Thomas Hampson in a dramatic staging by Willy Decker - the thrilling production that prompted riotous ovations not seen since Karajan's heyday. Now on DVD. "Interpreten" Violetta Valery - Anna Netrebko Flora Bervoix - Helene Schneiderman Annina - Diane Pilcher Alfredo Germont - Rolando Villazon Giorgio Germont - Thomas Hampson Gastone, Visconte de Letorières - Salvatore Cordella Barone Douphol - Paul Gay Marchese d'Obigny - Herman Wallén Dottore Grenvil - Luigi Roni Giuseppe - Dritan Luca Domestico di Flora - Wolfram Igor Derntl Commissionario - Friedrich Springer Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor Mozarteum Orchester Wiener Philharmoniker Leitung: Carlo Rizzi "Bühnen-Regie" Willy Decker

Rezension

Willy Decker hat seinen hitverdächtigen Saisonerfolg von 2005 äußerst farbenfroh, hoch ästhetisch und reichlich symbolisch gestaltet, vor allem aber entschlackt. Die beliebte Verdi-Oper um das traurige Schicksal der „Kameliendame" spielt in Paris des Jahres 1850 und wurde 1853 in Venedig uraufgeführt, doch in Deckers Traviata gibt es kein biedermeierliches Mahagoni, dafür einen lichtvollen Rundhorizont, während die Spielfläche einen dazu passenden Halbmond bildet. Neben den drei Hauptfiguren, der schönen Violetta (Anna Netrebko), dem temperamentvollen Liebhaber Alfred (Roland Villazón) und dem gramgebeugten Vater (Thomas Hampson), spielen verschieden-farbige Sofas und eine riesige Uhr die Hauptrollen unter den ständig bespielten Ausstattungsstücken. Die Uhr verwandelt sich gelegentlich in einen Rouletttisch, die Sofas dienen zum Kuscheln und Herumtollen. Wie Decker überhaupt jede Gelegenheit benutzt, seine Darsteller zu Sprintern zu machen - abgesehen vom Doktor, der als würdevoller Todesbote auch während der Orchesternummern unheilschwanger umherschreitet. Über die stimmliche Leistung der Netrebko kann man dabei nur staunen (wer will, im 5.1-Sound). Eine Bonus-CD zeigt Probenausschnitte und ein verliebt herumalberndes russisch-mexikanisches Paar (Netrebko/Villazón) mit interessanten Statements und Szenen: Netrebko sieht im Mittelpunkt der Oper den Tod, nicht die Liebe, Villazón macht dem Fernsehen weis, die Oper hätte fünf (statt drei) Akte, und Decker sieht sich angeblich die eigene Premiere nicht an. Eine hervorragend aufgenommene, moderne und emotional aufwühlende DVD-„Traviata" in Spitzenbesetzung. (jn) -- kulturnews.de

Titelverzeichnis

Opening Credits / La Traviata / Netrebko, Villazón  - 
Prelude  - 
"Dell'invito trascorsa è già l'ora"  - 
"Libiamo ne'lieti calici (Brindisi)  - 
"Che è ciò?"  - 
"Un dì felice, eterea"  - 
"Ebben? che diavol fate?"  - 
"Si ridesta in ciel l'aurora"  - 
"E strano!" - "Ah, fors'è lui"  - 
"Follie! Delirio vano è questo!" - "Sempre libera"  - 
"Lunge da lei" - "De' miei bollenti spiriti"  - 
"Annina, donde vieni?" - "Oh mio rimorso!"  - 
"Alfredo?" "Per Parigi or or partiva"  - 
"Pura siccome un angelo"  - 
"Non sapete quale affetto"  - 
"Un dì, quando le veneri"  - 
"Ah! Dite alla giovine"  - 
"Imponete" "Non amarlo ditegli"  - 
"Dammi tu forza, o cielo!"  - 
"Che fai?" "Nulla"  - 
"Ah, vive sol quel core"  - 
"Di Provenza il mar, il suol"  - 
"Né rispondi d'un padre all'affetto?" - "No, non udrai rimproveri"  - 
"Avrem lieta di maschere la notte"  - 
"Noi siamo zingarelle"  - 
"Di Madride noi siam mattadori"  - 
"Alfredo! Voi!"  - 
"Invitato a qui seguirmi"  - 
"Ogni suo aver tal femmina"  - 
"Di sprezzo degno se stesso rende"  - 
"Alfredo, Alfredo, di questo core"  - 
Prelude  - 
"Annina?" "Comandate?"  - 
Teneste la promessa...Addio del passato  - 
"Largo a quadrupede"  - 
Signora...Che t'accadde...Parigi, o cara  - 
"Ah, non più!" - "Ah! Gran Dio! Morir sì giovine"  - 
"Ah, Violetta!" "Voi? Signor?"  - 
"Prendi, quest'è l'immagine"  - 

Produktbeschreibungen

NOTICE: Polish Release, cover may contain Polish text/markings. The disk DOES NOT have German audio and subtitles.
‹  Zurück zur Artikelübersicht