Verdammnis (Millennium Trilogie, Band 2) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Verdammnis: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Verdammnis: Roman Gebundene Ausgabe – 16. Oktober 2007


Alle 12 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,95
EUR 22,95 EUR 3,62
77 neu ab EUR 22,95 19 gebraucht ab EUR 3,62 2 Sammlerstück ab EUR 6,80

Wird oft zusammen gekauft

Verdammnis: Roman + Vergebung: Roman + Verblendung
Preis für alle drei: EUR 67,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 752 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Heyne Verlag (16. Oktober 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453013603
  • ISBN-13: 978-3453013605
  • Originaltitel: Flickan som lekte med elden
  • Größe und/oder Gewicht: 14,7 x 4,6 x 22,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (567 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 158.591 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Den sensationellen Erfolg seiner "Millenium"-Trilogie hat Stieg Larsson nicht mehr erleben können. Seine Krimis um die beiden Hauptfiguren Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist wurden posthum veröffentlicht, nachdem Larsson 2004 völlig überraschend an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben war. Der Autor und Journalist wurde 1954 in Umeå, Schweden, geboren und hatte sich Zeit seines Lebens gegen Rassismus und Rechtsextremismus eingesetzt. So gehörte er 1995 zu den Gründungsmitgliedern der Stockholmer Expo Foundation, deren Zielsetzung es war, antidemokratische Tendenzen zu beobachten und zu protokollieren. Larsson beschäftigte sich auch in seinen Büchern mit politisch brisanten Themen. 2006 wurde er posthum mit dem "Skandinavischen Krimipreis" als bester Krimiautor Skandinaviens geehrt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Larssons Gespür für Timing und Spannung ist überragend." (taz)

»Kompakt, intensiv und bittenichtmehraufhören, please.« (Arbetarbladet)

"Blomkvist und Salander - ein Ermittler-Dreamteam." (WDR)

"Selten hat es in skandinavischer Krimiliteratur eine so originelle, widersprüchliche und packende Hauptfigur gegeben wie die gegen den Strich lebende Lisbeth." (Hamburger Abendblatt (Journal))

"Stieg Larssons Millenium-Trilogie hat die Krimiwelt aus den Angeln gehoben." (Brigitte)

Klappentext

"Larssons Gespür für Timing und Spannung ist überragend."
taz

»Der zweite Band ist noch einen Tick besser. Nicht mal der eifrigste Fehlersucher findet hier etwas Störendes. Stieg Larsson ist der bedeutendste Krimiautor unserer Zeit.«
Kristianstadsbladet

»Kompakt, intensiv und bittenichtmehraufhören, please.«
Arbetarbladet


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

 
   

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

194 von 212 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexandra Supertramp am 26. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Mit "Verdammnis" führt Larsson konsequent fort, was er mit "Verblendung" begonnen hat. Diesmal steht Blomkvists Partnerin Lisbeth Salander im Mittelpunkt des Interesses. Lisbeth ist eine wunderbar ambivalente Figur mit einer geheimnisvollen Vergangenheit. Sie ist scharfsinnig und gewitzt, moralisch, aber nicht gesetzestreu, und schlägt aus dem Umstand, dass sie aufgrund ihrer körperlichen Erscheinung immer wieder unterschätzt wird, Kapital. Im Grunde reicht schon allein die Betrachtung von Lisbeth dazu, einen Roman zu füllen.

Der Blick in Lisbeths Vergangenheit ist dabei gleichermaßen spannend wie düster. Stück für Stück kommt eine unheimliche Wahrheit ans Tageslicht, deren ganzes Ausmaß durchaus erschreckend ist. Der um Realismus besorgte Leser wird hier aber auch so manchen Kritikpunkt finden. Manches mag ein wenig zu konstruiert klingen und auch die Figur der Lisbeth Salander, die manchmal wie eine moderne Ausgabe einer technikbegabten und aggressiven Pippi Langstrumpf wirkt, erscheint teils ein wenig zu überzeichnet. Dennoch geht von der Figur eine nicht zu leugnende Faszination aus, die den Leser zu fesseln vermag.

Am Ende schießt Larsson zwar ein wenig über das Ziel hinaus, lässt Salander zu sehr wie einen mutierten Superhelden erscheinen, der übermenschliches zu leisten vermag und reizt damit ihre Möglichkeiten bis an die Grenze aus, dennoch ist "Verdammnis" absolut spannende Kost mit "Page-Turner"-Potenzial.

Der gemächliche Start täuscht ein wenig darüber hinweg, aber wenn der Krimi-Plot erst einmal richtig losgeht, zieht Larsson kontinuierlich die Spannungsschraube an.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von -- michael -- am 24. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Auch in diesem Buch spielen die von Band 1 bekannten Personen die Hauptrollen. Michael Blomkvist, ein Journalist bei der Zeitschrift Millennium, Lisbeth Salander, eine Frau mit herausragenden Talenten und Fähigkeiten, aber sozialer Inkompetenz sowie die ebenfalls bekannten Nebenfiguren wie z.B. Erika Berger, die Millennium-Herausgeberin.

An sie wird eine Story über Mädchenhandel herangetragen, die an Brisanz nicht zu überbieten ist. Die Autoren, Dag Svensson und seine Freundin Mia Bergman, haben eine Fülle von Material und dazu Namen hochrangiger Personen zusammengetragen, die sich des Mißbrauchs Minderjähriger strafbar gemacht haben.

Mikael und Erika sind damit einverstanden, diese Story als Zeitschrift und Buch zu veröffentlichen. Beides steht kurz vor der Veröffentlichung, als Dag und Mia brutal ermordet werden. In Verdacht gerät Lisbeth Salander, deren Fingerabdrücke auf der Mordwaffe gefunden wurden. Kurz darauf wird auch Nils Bjurman, der gesetzliche Betreuer Lisbeth Salanders ermordet aufgefunden.

Bjurman hatte Lisbeth Salander im Jahr davor vergewaltigt, was diese ihm bitter vergolten hat. Als eine Verbindung zwischen den Morden hergestellt wird, beginnt eine Hetzjagd auf Lisbeth Salander.

Wie schon im ersten Band passiert auch hier - von den Morden abgesehen - die ersten 250 bis 280 Seiten gar nichts. Die Geschichte plätschert vor sich hin, ohne hypnotisch zu fesseln aber auch ohne gähnende Langeweile zu verbreiten. Es wird ermittelt, geredet und gelebt - und vor allem literweise Kaffee getrunken und kiloweise belegte Brote verspeist.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Esther TOP 1000 REZENSENT am 2. Februar 2014
Format: Taschenbuch
Der zweite Band der Millennium Trilogie schließt nicht unmittelbar an "Verblendung" an, ist dem Vorgänger jedoch sehr nahe. Die Protagonisten sind allesamt bekannt aus Band 1. Millennium arbeitet diesmal ein einer Story über Mädchenhandel in Schweden, was zu großem Missfallen eines anonymen Netzwerkes führt und mit Mord pariert wird. Blöd nur, dass ausgerechnet Lisbeth Salander die exzentrische Freundin Michael Blomkvists die Mordopfer als letzte gesehen hat. Und bevor die Polizei oder auch Milton Security, Lisbeth's ehemaliger Arbeitgeber Überlegungen anstellt, den Mörder in einem anderen Umfeld zu suchen, versteift sich ganz Stockholm auf die Suche nach Lisbeth, die jedoch ist spurlos verschwunden.

Mikael Blomkvist startet seine Suche nach der Wahrheit und gräbt tiefer in den Recherchen des ermordeten Kollegen und bringt eine düstere Vergangenheit ans Tageslicht. Ein Teil dieser Vergangenheit ist seine Freundin Lisbeth.

Der zweite Band kommt unbeschreiblich langsam in die Gänge. Zwar kann die Geschichte nicht wirklich langweilig genannt werden, die Thriller-Erwartung wird jedoch über Längen hinweg nicht erfüllt. Nachdem die Morde begangen wurden, nimmt die Handlung doch noch Fahrt auf. Doch, soviel darf verraten werden, je näher das Ende kommt, desto spannender wird der Fall ... und lässt am Ende angekommen Raum für Band 3 (!)

Nicht ganz die Liga von "Verblendung", dennoch ein spannender Krimi!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden