• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Verbotene Reise: Von Peki... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reiBOOKSko
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: äusserl. Gebrauchsspuren (primär am SU) - textsauber - KEIN Mängelexemplar
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Verbotene Reise: Von Peking nach Kaschmir Gebundene Ausgabe – 1. Januar 2003

3.5 von 5 Sternen 4 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 22,50
EUR 22,50 EUR 6,75
40 neu ab EUR 22,50 9 gebraucht ab EUR 6,75 1 Sammlerstück ab EUR 6,80

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ella Maillart (1903–1997) wuchs in Genf auf und war in vielerlei Hinsicht eine Wegbereiterin. Die hervorragende Sportlerin vertrat 1924 die Schweiz an den Olympischen Spielen in Paris im Einhandsegeln. Von 1930 bis ins hohe Alter unternahm sie zahlreiche Reisen, u.a. in die Sowjetunion, nach Afghanistan, China, Tibet, Indien und Nepal.
Sie schrieb, fotografierte und hielt Vorträge über ihre Expeditionen. Mit ihren Werken 'Verbotene Reise' und 'Turkestan Solo' erlangte sie internationale Anerkennung als Asienkennerin, Reiseschriftstellerin und Fotografin.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 19. Dezember 1999
Format: Broschiert
"Verbotene Reise" ist, wie der Titel schon nahe legt, ein Reiseroman, geschrieben von Ella Maillart. Diese wurde 1903 in der Schweiz geboren. 1935 begab sie sich, gemeinsam mit einem englischen Journalisten, auf eine große, verbotene Reise, eine Expedition: von Peking quer durch Zentralasien in die kashmirische Hauptstadt Srinagar. Durch Wüste und Hochgebirge führte die Reise, durch kaum zugängliche Gebiete. Und sie dauert acht Monate, verfolgt die alte Route der Seidenstraße. Das Vorwort stammt von Romy Pabel, die selbst erfahren hat, über was Ella Maillart einst schrieb. Romy Pabel unternahm die gleiche Tour, fünfzig Jahre später (doch per Auto...). Das Werk wurde zu einem Klassiker der Reiseromane, doch an Alexandra David-Néel reicht er nicht heran. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 9 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Wenn man bedenkt, das dieses Buch einen Reisebericht des Jahres 1934 darstellt, hält man eigentlich einen recht unterhaltsames Werk in den Händen. Die einzelnen Etappen der Reise sind sehr anschaulich dargestellt.

Allerdings sollte man angesichts des Titles keine Hochspannung erwarten, das es sich wie bereits erwähnt um einen Reisebericht handelt, woduch sich einige Längen auftun.
Kommentar 7 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
.....ist zweifellos die schönste Reise.....

Im Herbst 1934 begibt sich die Autorin im Auftrag von "Le petit Parisien" als Berichterstatterin nach China. In Peking trifft sie Peter Fleming von der "Times". Gemeinsam beschlilessen sie von Peking durch die für Ausländer streng abgeriegelte Provinz Sinkiang, Chinesisch Turkestan, nach Shrinaggar im indischen Kaschmir zu reisen.
Über 6000 beschwerliche abenteuerliche Kilometer zu Fuss, zu Pferd, zu Kamel erreichen sie nach sieben Monaten ihr Ziel. Neben den alltäglichen Schwierigkeiten bereitet ihnen die Bürokratie mannigfach Probleme. Immer mal wieder müssen sich die beiden fragen "Können wir weiterreisen?". Oft genug geraten sie an die Grenze ihrer Kräfte. Neben gastfreundschaftlichem Entgegenkommen stecken die beiden "Schläge" ein, werden betrogen, man haut sie übers Ohr.
Sie bewegen sich im langsamen Trott der Kamele fort und begegnen dabei alten Kulturen die noch die gleichen Züge tragen wie tausend Jahre zuvor.

Ein ganz besonderer Reisebericht, der Erlebnisse bewahrt wie sie wohl nie mehr in der Form sein können und uns in von unserer Hektik weit entfernte Welten entführt. Die Leser ziehen mit dieser kleinen Karawane mit, eine Reise während der nicht nur Einblicke ins Erleben der Gegenwart gewährt werden, sondern sich auch Einblicke in die Tiefe der Vergangenheit auftun.

Mir gefällt er, der uns einen Rückblick in die Geschichte jener Regionen und auf die Fortbewegungsmöglichkeiten zu Anfang des 20. Jehrhunderts tun lässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Wie gesagt, total veraltet,man kann nicht einmal einfachste Begriffe googeln.habe das Buch ausgedehnt bekommen, Besitzerin hat es Nie gelesen, ich Vollidiot schon. Leider.
Kommentar 0 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden