Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-14 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.08.2011 20:59:55 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.08.2011 21:10:17 GMT+02:00
black83 meint:
Es ist eben bekannt geworden, dass der Vertrieb EU weit verboten wurde. Es soll dem Ipad2 zu ähnlich sein. Samsung will sich aber nicht daran halten.

Der Port+Adapter, Preis, Touchwizz, Design, Speicher, Verpackung usw.
Vergleicht man es mit anderen Android Tablets, dann sieht es wirklich eher wie ein Ipad aus und nicht wie ein Android - von den Anschlüssen bis zur Oberfläche.

Veröffentlicht am 10.08.2011 17:42:41 GMT+02:00
Zwar will Samsung so schnell wie möglich gegen die Entscheidung der Düsseldorfer Richter vorgehen. Doch eine Entscheidung im Hauptsacheverfahren wird aller Voraussicht nach erst 2012 fallen. Bis dahin dürfte das Galaxy-Tab zum alten Eisen gehören – Mission accomplished, Apple.
http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article13537595/Samsung-kontert-im-Patentstreit-mit-Apple.html

Veröffentlicht am 10.08.2011 19:32:48 GMT+02:00
MadMike1961 meint:
Das Vorgehen von Apple demonstriert aufs Feinste, wie dieser Konzern gegen "Feinde" vorgeht. Geld genug haben sie ja dank ihrer überteuerten Produkte (in denen auch Samsung-Bauteile stecken). Pfui. Da kann man nur hoffen, dass diese Firma in Europa von mündigen Käufern boykottiert wird (die das Galaxy Tab 10.1 in Holland kaufen).
Gruselig zu sehen, wie Apple seit dem genialen Werbespot von 1984 die Rollen getauscht hat und nun selbst vom Riesenbildschirm aus seine Jünger bevormundet.

http://www.youtube.com/watch?v=HhsWzJo2sN4

Veröffentlicht am 17.08.2011 09:58:39 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.08.2011 10:00:10 GMT+02:00
MadMike1961 meint:
Ob das irgendwie in Zusammenhang mit Apples Klage gegen Samsung steht? :-)

Sammelklage gegen Apple in Südkorea: Eine Gruppe von mehr als 25 000 Südkoreanern hat den Computerkonzern Apple wegen Verstoßes gegen den Datenschutz in Bezug auf das iPhone verklagt. Der Anwalt Kim Hyeong Seok sagte, die 27.612 Kläger forderten jeweils eine Million Won (650 Euro) Entschädigung. Die Sammelklage richte sich gegen Apple und dessen südkoreanische Vertretung. Im Frühjahr war bekannt geworden, dass das Mobiltelefon iPhone und der Minicomputer iPad langfristige Bewegungsprofile aller Nutzerspeichern können. Die Speicherung dieser Ortungsdaten erregte in zahlreichen Ländern Kritik, darunter auch in Deutschland. Dass er sich gegen Apple durchzusetzen weiß, hat der Anwalt bereits gezeigt. Eine im April eingereichte Klage wegen der Lokalisierungsfunktion des iPhones brachte ihm selbst eine Million Won ein.

Quelle: BILD online

Veröffentlicht am 20.08.2011 11:07:12 GMT+02:00
MadMike1961 meint:
Jetzt dreht Apple durch!

http://www.areamobile.de/news/19536-apple-gegen-samsung-galaxy-s2-droht-ein-eu-weites-verkaufsverbot

Denen scheint wegen des Erfolgs der Galaxy-Reihe ja ganz schön der Anus auf Grundeis zu gehen. Oder ist Steve Jobs inzwischen so krank, dass er nicht mehr weiß, was er tut? Bei einem solch vorpubertären Verhalten müssten sich ja eigentlich sogar Apple-Fans von "ihrer" Marke distanzieren.
Vor allem wundert mich, warum Apple in dieses "Das ist MEIN Förmchen!"-Sandkastenverhalten verfällt, wo sie doch Samsung-Teile in ihren Produkten verbauen. Schneidet man sich damit nicht ins eigene Fleisch?
Wo ist nur das Apple meiner Jugend hin? Das war mal eine so coole Marke, die ich gern gekauft habe. Heute würde ich mich fast schämen, ein iPhone zu besitzen.

Veröffentlicht am 24.08.2011 19:54:58 GMT+02:00
Apple scheint bei Richter sehr gut anzukommen, und das kleine Samsung hat riesen Angst vor dem Allmächtigen Apple. Es wird noch schlimmer kommen. Die Samsung Tablets dürfen ab dem 25.August dem Tag der mündlichen Verhandlung in Deutschland überhaupt nicht mehr verkauft werden, weil es Apple so will, und sich der Richter fügt. Erst die Tablets, dann die Smartphones, Samsung verliert seine Herstellerexistenz, aber bald.

Veröffentlicht am 25.08.2011 13:35:58 GMT+02:00
Für die heutige Verhandlung beim Landgericht Düsseldorf, wünsche ich mir, das Apple sehr hart bestraft wird, und Samsung die Tablets weiter in Deutschland verkaufen kann, damit die Leute die sich schon sehr lange eins bestellt haben, sich freuen können, und endlich ihr Tablet bekommen. Ein Glück das Steve Jobs zurückgetreten ist. Ob da Apple zur Vernunft kommt, ist noch unklar.

Veröffentlicht am 25.08.2011 13:51:10 GMT+02:00
Sascha Groß meint:
Scheint ja so, als ob Apple sich durchgesetzt hat und es nun erstmal weiter das Verkaufsverbot des Tab in .de gibt. Wenn man so die Kommentare liesst muss ich mich aber fragen, wieso das iPad als überteuert bezeichnet wird wo es sogar minimal günstiger als das Tab ist.

Ich selber habe auch ein iPad 2, nicht umbedingt weil ich ein Apple Fan bin sondern weil ich ein Tablett wollte. Als im Januar das XOOM angekündigt wurde habe ich es direkt vorbestellt aber als es Ende März dann immer noch nicht lieferbar war hab ich mir das iPad 2 geholt. Angekündigt, 3 Wochen später verfügbar, eine Woche später in der Hand.

Sicher ist es momentan "in" Apple als Wurzel allen Übels zu propagieren und kein gutes Haar daran zu lassen, wie es seiner Zeit Linux Jünger mit Microsoft taten, aber eins sollte man in dem ganzen Zusammenhang nicht vergessen: Jede Firma hat genau ein Ziel: Gewinnmaximierung. Natürlich gibt es Firmen die "nett" erscheinen, aber das auch nur als Mittel zum Zweck: Gewinnmaximierung. Und wenn einer Firma das Mittel Patentklage gegeben wird, wird es eben genutzt. JEDES legale Mittel wird genutzt. Und da ist es egal ob es Samsung oder Apple oder Google oder sonst wer ist. Und ganz ehrlich - wenn das iPhone 5 in der Qualität wie das iPad wird, wird mein Galaxy S eingemottet. Damit kann ich nichtmal Mails auf einem Standard IMAP Server nachhaltig löschen und es braucht im Standby im Stock ROM 3-5% Akku die Stunde. Das braucht mein 3G iPad2 pro Tag ... Bei aller Sympathie für bestimmte Firmen, sollte man doch mal die objektiven technischen Aspekte nicht aus den Augen lassen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.08.2011 13:55:11 GMT+02:00
Eben habe ich im Internet gelesen, das Apple gegen Samsung bei der heutigen Anhörung gesiegt hat. Samsung darf die Tablets nur in Deutschland nicht mehr weiter verkaufen. Jetzt bekommt man sie nur noch im Ausland, EU, USA, Schweiz, etc. Apple benimmt sich wie der Herrscher der Welt. Sehr grausam.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2011 00:13:55 GMT+02:00
Ich glaube auch, das das endgültige Urteil erst 2012 fallen wird. Bis dahin werden die Tablets von Samsung in Deutschland nicht mehr verkauft werden dürfen. Die Tablets der nächsten Generation dürften dann erst im laufe des Jahres 2013 auf den Markt kommen, weil Samsung die Herstellung der nächsten Generation erst überdenken muss, in welcher Form und in welchem Design die Tablets produziert werden sollen. Es könnte sogar sein, das es keine Galaxy Reihe mehr geben wird. Ob Samsung dann mal ein 128 GB Tablet rausbringen wird bleibt abzuwarten. So wie es jetzt um Samsung steht, bestimmt nicht.

Veröffentlicht am 11.09.2011 16:05:27 GMT+02:00
Grumeral meint:
Apples Gebahren hat mich dazu gebracht, eben jenes Tab 10.1 zu kaufen. Ein tolles Gerät, und eines zu bekommen ist wirklich kein Problem. Produkte des angebissenen Apfels werde ich mir nicht mehr holen.

Veröffentlicht am 12.09.2011 19:18:49 GMT+02:00
Fox meint:
Das Problem daran ist einfach, dass Apple sieht, dass die Kunden verlieren die zu SGSI/II und Galaxy Tab wechseln.

Nun versucht man mit allen erdenklichen Mitteln Samsung zu stoppen.

Aber schön zu sehen, wie arg Apple da vorgeht. Ich werde keine Geräte "mehr" von denen unterstützen.

Veröffentlicht am 14.09.2011 10:28:34 GMT+02:00
J. Scholz meint:
Eigenlich ist ist ein von Apple beklagtes Produkt durch eben diese geadelt. Ich sehe das eigentlich als Kaufempfehlung.

Veröffentlicht am 14.09.2011 10:28:35 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 14.09.2011 10:28:51 GMT+02:00]
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Teilnehmer:  8
Beiträge insgesamt:  14
Erster Beitrag:  09.08.2011
Jüngster Beitrag:  14.09.2011

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 2 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Samsung Galaxy Tab 10.1 P7500 Tablet (25,6 cm (10,1 Zoll) Touchscreen, 3G, 3 MP Kamera, Android 3.1, 16 GB interner Speicher) weiß
Samsung Galaxy Tab 10.1 P7500 Tablet (25,6 cm (10,1 Zoll) Touchscreen, 3G, 3 MP Kamera, Android 3.1, 16 GB interner Speicher) weiß von Samsung
4.2 von 5 Sternen   (100)