Verblendung: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Verblendung ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Verblendung Gebundene Ausgabe – 1. März 2006


Alle 15 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 21,95
EUR 21,95 EUR 4,89
69 neu ab EUR 21,95 18 gebraucht ab EUR 4,89

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Verblendung + Verdammnis: Roman + Vergebung: Roman
Preis für alle drei: EUR 67,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 688 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (1. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453011813
  • ISBN-13: 978-3453011816
  • Originaltitel: Man Som Hatar Kvinnor (Millennium 1)
  • Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 5,6 x 22,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (852 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 182.528 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Den sensationellen Erfolg seiner "Millenium"-Trilogie hat Stieg Larsson nicht mehr erleben können. Seine Krimis um die beiden Hauptfiguren Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist wurden posthum veröffentlicht, nachdem Larsson 2004 völlig überraschend an den Folgen eines Herzinfarkts verstorben war. Der Autor und Journalist wurde 1954 in Umeå, Schweden, geboren und hatte sich Zeit seines Lebens gegen Rassismus und Rechtsextremismus eingesetzt. So gehörte er 1995 zu den Gründungsmitgliedern der Stockholmer Expo Foundation, deren Zielsetzung es war, antidemokratische Tendenzen zu beobachten und zu protokollieren. Larsson beschäftigte sich auch in seinen Büchern mit politisch brisanten Themen. 2006 wurde er posthum mit dem "Skandinavischen Krimipreis" als bester Krimiautor Skandinaviens geehrt.

Produktbeschreibungen

Aus dem Redaktionsbüro "imh-service.de"

Die „Millennium Trilogie“ des verstorbenen schwedischen Autors Stieg Larsson avancierte zu einem Weltbestseller und ist bereits als Hörbuch-Edition, gelesen von Dietmar Bär, bei Random House Audio erschienen. Nun gibt es den ersten Teil Verblendung auch als Hörspiel, produziert vom WDR unter der Regie von Walter Adler.

Dabei ist das 704 Seiten starke Buch auf drei Hörspiel-CDs zusammengekürzt und so in der Erzählung sehr gestrafft worden. Wer das Buch gelesen hat, wird sicherlich überrascht sein. Trotzdem bleibt die spannende Handlung in sich geschlossen und nahe genug am Text. In diesem Thriller geht es um den engagierten Enthüllungsjournalisten Mikael Blomkvist, der, getarnt als Biograf, das plötzliche Verschwinden von Harriet Vanger in den 1960er Jahren aufklären soll. Hilfe bekommt er dabei von der jungen Ermittlerin Lisbeth Salander, ein Computergenie mit scharfem Verstand und auffälliger Erscheinung. Bei ihren Recherchen kommen die Zwei der grauenvollen Vangerschen Familiengeschichte und dem Schicksal von Harriet auf die Spur.

Das Hörspiel überzeugt mit dem brillanten Erzähler Ulrich Matthes. Das Sprecher-Ensemble, das mit mehr als 35 Darstellern aufwartet, ist prominent besetzt. So sind neben Sylvester Groth als Mikael Blomkvist und Anna Thalbach als Lisbeth Salander auch Felix von Manteuffel und Susanne Lothar zu hören. Die zahlreichen Sprecher könnten freilich manchem Hörer zu viel sein, doch sind sie der Originalhandlung entsprechend. Ebenfalls etwas gewöhnungsbedürftig sind die raschen Wechsel der Handlungsstränge und -orte. Die eigens für das Hörspiel komponierte Musik stammt von Pierre Oser und kann zusammen mit den Geräuschen eine spannende Atmosphäre schaffen sowie einen eigenen Reiz verleihen.

Dieses Hörspiel ist ein Erlebnis für die Ohren und sicherlich ein guter Einstieg in diese spannende Trilogie. Bleibt zu hoffen, dass auch die anderen zwei Teile als Hörspiel produziert werden. --Juliane Sesse und Björn Akstinat / IMH -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Pressestimmen

»Pralle, bestens erzählte schwedische Krimi-Unterhaltung. Eine packende, komplexe und faszinierende Story. Und nicht zuletzt: Mikael Blomqvist und Lisbeth Salander - ein Ermittler-Dreamteam.« (WDR 5)

»Das Buch ist ein Hammer...eine unglaublich dichte Story mit sozialkritischen, gesellschaftspolitischen und psychologisch tiefgründigen Beobachtungen.« (Facts)

»Vielschichtige Protagonisten und eine furchtbare Wahrheit verdichten sich zu einem packenden Page-Turner.« (Der Standard)

»Stieg Larssons Roman gehört zu dem Spannendsten, was man zurzeit lesen kann.« (Göteborgs-Posten)

»Es gibt Momente, da glitzert es auf dem Grund des reißenden Stroms von Thrillern im Kies. Larssons Buch ist ein Goldklumpen der Zweikiloklasse.« (Södra Dalarnes Tidning)

»Dieses Buch wird Sie bis zum Morgengrauen wach halten.« (Ystads Allehanda)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

 
   

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

434 von 499 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von zeilensprung am 16. März 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Bei Ankündigung sogenannter "Buchereignisse des Jahres" ist Skepsis immer angebracht.
Trotzdem war ich neugierig auf den Erstling des Schweden Stieg Larsson, der posthum erscheint, da der Autor bereits 2004 verstarb.
Und tatsächlich handelt es sich bei "Verblendung" um einen hochspannenden, perfekt aufgebauten Thriller der Extraklasse.
Dieser Kriminalroman ist eine unwiderstehliche Mischung aus "Cupido" von Jilliane Hoffman und den besseren Wallander-Romanen von Henning Mankell.
Im Mittelpunkt steht der Journalist Mikael Blomqvist, dessen ansonsten tadelloser Ruf nach Enthüllungen über die Geschäftspraktiken eines Großindustriellen angeschlagen ist. Da kommt ihm das Angebot eines alten Patriarchen, der mit Mühe die Reste seines Konzerns zusammenhält, gerade recht. Für den alten Mann soll Blomqvist ein Rätsel der Familiengeschichte der Vangers lösen.
Mehr als dreißig Jahre zuvor verschwand bei einem Familienfest die damals dreizehnjährige Nichte. Noch immer erhält Hendrik Vanger zu seinem Geburtstag von ihr ein Geschenk, dabei sprechen alle Indizien dafür, dass sie an jenem Tag einem Verbrechen zum Opfer fiel. Mikael Blomqvists Ermittlungen bekommen eine ganz neue Richtung, als er die Hilfe einer jungen Privatdetektivin annimmt und mit ihr in einer Familiengeschichte herumwühlt, die mehr als nur die eine sprichwörtliche Leiche im Keller zu bieten hat...
Über 750 Seiten führt einen der Autor immer wieder auf falsche Fährten, in Untiefen und Abgründe.
Dieses Buch ist zugleich ein psychologisches Meisterstückchen als auch ein sorgfältig recherchierter Wirtschaftskrimi.
Lesen Sie weiter... ›
39 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Woingenau am 2. Juli 2013
Format: Taschenbuch
Stieg Larssons Bücher sind ein millionenfach verkauft, es gibt kaum jemanden, der noch nichts von den Büchern - oder den Filmen - gehört hat, nur mir war dieser Hype bis vor kurzem relativ unbekannt, da ich meine Bücher meist abseits der Bestseller-Listen auf Flohmärkten und in Antiquariaten kaufe. Zufälligerweise fand sich beim Umräumen das Buch "Verblendung" von Stieg Larsson im Bücherregal meiner Freundin und ich nutzte die Gelegenheit, auf den Express dieser Trilogie aufzuspringen.
Das Buch geht los, der Hauptakteur - ein ziemlich smarter, kluger, kritischer, erfolgreicher und bei Frauen beliebter Journalist - wird vorgestellt und über Umwege sowie quälend lange Nebengeschichten in den Plot eingeführt. Ein millionenschwerer, alter Geschäftsmann will das Rätsel gelöst haben, an dem er schon sein ganzes Leben knabbert: Die Entführung oder/und Ermordung seiner Nichte. Es vergehen viele viele Seiten über die Familie des Geschäftsmannes, über den Tag der Tat, Verdächtige, Anwesende, Theorien und so weiter und so fort... Zum Miträtseln taugt der Abschnitt noch nicht so richtig, denn er ist ja erst das Fundament der noch folgenden Ermittlungen und allzu spannend ist es auch nicht. Um den Überblick über alle Namen und die Familienverhältnisse - die leider durchaus wichtig sind - zu behalten, sollte sich der geneigte Leser zudem eine Ahnentafel erstellen.
Irgendwann geht's dann richtig los, der Journalist ermittelt, aber so richtig passiert nicht viel.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anne am 13. Mai 2013
Format: Audio CD
Worum geht es:

Durch eine scheinbare Intrige verliert Mikael Blomkvist beinahe alles was er sich jahrelang aufgebaut hat: In einer Enthüllungsstory prangert er die Machenschaffen eines landesweit berühmt-berüchtigten Geschäftsmannes an, nur auf Grundlage der Aussage eines alten Bekannten, und muss schnell erkennen dass er sich damit ziemlich in die Nessels gesetzt hat. Doch neue Arbeit bleibt nicht lange aus, denn ein anderer prominenter Geschäftsmann bittet ihn, für ihn zu arbeiten, in einer Sache die ebenso heikel wie aussichtlos erscheint: Vor etlichen Jahren verschwand die junge Hariet spurlos vom Anwesen der Familie, und kann nur das Opfer eines Verbrechens geworden sein, bei dem jeder Tatverdächtig ist. Doch die Tat liegt Jahre zurück, und die Indizien sind sperrlich. Trotzdem versucht sich Mikael an dem Fall.

Gemeinsam mit Lisbeth, einer rebellischen jungen Frau, taucht er in die Familiengeschichte ein, und fördert schreckliches zu Tage.

Meine Meinung:

Als wirklich spannend kann man es nicht bezeichnen, wie das Buch beginnt. Denn die ganze Anfangsgeschichte um Mikael Blomkvist ist zwar schon irgendwie interessant, plätschert aber mehr oder weniger nur vor sich hin. Keine blutigen Morde, keine grausamen neuen Erkenntnisse, keine überraschenden Wendungen, wie man es sonst von anderen Thrillern gewohnt ist. Erst nach gut 3-4h Hörbuchdauer, nimmt die Geschichte fahrt auf, und die Dinge beginnen sich zu entwickeln. Für meinen Geschmack leider zu spät.

Ab diesem Zeitpunkt wird die Story wesentlich mitreißender, bis zur schockierenden Aufklärung des Falls Harriert Wanger, aber bleibt dennoch nur mittelmäßig.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden