Kunden diskutieren > Forum: Verblendung

Verblendung als Bestseller- Bitte um eure Mithilfe


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-9 von 9 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.01.2010 15:13:29 GMT+01:00
M. Nicola meint:
Ich beginne mit meiner Facharbeit
über das Thema Tannöd und Verblendung:2 Bestseller im Vergleich

und bräuchte dazu eure Hilfe, sagt mir doch einfach mal warum Verblendung für euch ein Bestseller ist?

Für eure Mithilfe und Antworten im voraus ein riesengroßes Danke Schön

Veröffentlicht am 04.02.2010 09:17:53 GMT+01:00
Verblendung als Bestseller:
- Das Buch wurde einfach nur gut vermarktet

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2010 14:30:09 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.03.2010 14:31:24 GMT+01:00
MariaJosefa meint:
Hallo,
für mich zählt Verblendung im Bereich Belletristik zu den Bestsellern , weil ich das Eintauchen in eine alte Familiengeschichte in der beschriebenen Form sehr mitreisend fand und die Charaktere, allen voran natürlich Lisbeth Salander , aber natürlich auch Mikael Blomquist, außergewöhnlich und einzigartig waren. Für mich war auch das Ende nicht absehbar und ich habe durch das Buch ein positives VErhalten zu Schweden entwickelt. Viele Autoren aus diesem Land schreiben mir einfach zu düster.
Stilistisch fand ich das Buch eher nichtssagend.

Veröffentlicht am 09.06.2010 15:43:07 GMT+02:00
Tannöd ist zu Recht ein Bestseller, Verblendung nicht. Die beengte Atmosphaere in einem Dorf wird in Tannoed sehr glaubwuerdig und dicht dargestellt, die Stilmittel zielsicher und mit Bezug zur Handlung eingesetzt.

Verblendung dagegen ist extrem konstruiert. Die Figuren sind schwarz/weiss, es werden jede Menge Klischees bedient. Es ist aber aus genau diesen Gruenden ein Bestseller geworden - das Publikum liebt einfache Geschichten, in denen die eigenen Erwartungen vollkommen bedient werden. Genau genommen ist es kein Krimi mit Bezug zur Realitaet, sondern eine Art Fantasyroman.

Veröffentlicht am 09.06.2010 23:52:51 GMT+02:00
CR-M meint:
Tannöd ist für mich kein Bestseller, er spricht ein bestimmtes Klientel an.
Verblendung entwickelte sich zum Selbstläufer wenn das Buch nicht gut gewesen wäre hätte es sich nicht in diese Richtung entwickelt. Über Trilologie wird immer noch geredet und ich kenne auch niemanden der diese noch nicht gelesen hat.
Verblendung ist auch anders und für mich persönlich Einzigartig bezüglich der Story.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.07.2010 23:03:37 GMT+02:00
Socke 68 meint:
Verblendung ist ein Bestseller, weil er: 1. unheimlich spannend und mitreissend geschrieben ist, die Figuren gut beschrieben sind, Sex, Spannung und die Träume des Lesers vereint, 2. weil die großen Verlage ihre Bücher so gut vermarkten, dass man als "Leser" überhaupt keine Chance hat an der Werbung vorbei zu sehen, 3. weil alle Deutschen unbedingt der Meinung sind, dass alle Schweden exzellente Krimischreiber sind und der Markt boomt. Teilweise zu recht, da die deutschen Krimi - und Thrillerschreiber den Wünschen und Träumen (ganz wichtiger Faktor) der Leser wenig Beachtung schenken. Unsere Romane/Kinderbücher usw. sind anders, realistischer.

Veröffentlicht am 21.12.2010 14:30:04 GMT+01:00
G. Ettig meint:
stieg larsson
man muss alle 3 bücher von stieg larsson lesen
das macht diesen schriftsteller so einmalig

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 22.12.2010 23:06:01 GMT+01:00
M.S. meint:
Das Buch ist etwas fuer schlichte Gemueter, und spricht somit die breite Masse an. Es ist bekannt, dass Quantitaet und Qualitaet sehr unterschiedliche Dinge sind. Die primitiven Dialoge sind aehnlich wie Sprechblasen in einem Comic. Die Charaktere sind so ueberzogen dargestellt, dass es noch der Duemmste versteht. Diese seltsame Mixtur aus verschiedenen Geschichten und Problemen, die vielen unglaublich ausfuehrlichen Detailbeschreibungen verschiedener Dinge, versichern, dass sich die unterschiedlichsten Gruppen angesprochen fuehlen: IT-Freaks, Hobby-Psychologen, Kaffeetrinker, Salzgurkenfreunde, Voyeure, Maennerhasser, sexuell Verkorkste, Wirtschafts-Spezialisten etc. etc. Da kommen schon einige Kaeufer zusammen. 'Bestseller' ist nicht gleich 'Gutes Buch'. Das Einzige,was mir absolut schleierhaft ist: Wie kann man die endlos zaehen ersten 200-300 Seiten schoenreden?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2012 17:24:06 GMT+02:00
Das ist genau der Punkt! Das ganze rumgemeckere ist überflüssig und wird der Leselust nicht gerecht.
‹ Zurück 1 Weiter ›
[Kommentar hinzufügen]
Schreiben Sie einen Beitrag zu dieser Diskussion
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Eingabe des Log-ins
 


 

Zur Diskussion

Diskussion:  Forum: Verblendung
Teilnehmer:  9
Beiträge insgesamt:  9
Erster Beitrag:  19.01.2010
Jüngster Beitrag:  07.09.2012

Neu! Bei neuen Einträgen eine E-Mail erhalten.
Von 1 Kunden verfolgt

Kundendiskussionen durchsuchen
Das Thema dieser Diskussion ist
Verblendung
Verblendung von Stieg Larsson (Gebundene Ausgabe - 1. März 2006)
4.2 von 5 Sternen (880)